Beiträge von Postworld

    HI,


    hört sich einfach an.. aber ich finde keins.. google machts da einem echt nicht leicht.


    Also ich suche nen DB Drag Race Event in meiner nähe, am besten eins wo nicht nur "leise" Autos kommen. Ich möchte da nur als Zuschauer auftreten aber ich kann beim besten willen nix finden.


    Ich wohne in Dorsten (46286), wäre super wenn jemand da nen Tip hätte für nen Event so in max 100km Umgebung. Natürlich wenns geht auch nicht mehr als 5€ Eintritt :)


    Vieleicht weiß ja da einer was, oder wenigstens wo ich nachsehen kann :)


    Grüße
    Postworld

    Danke für die Antwort :) da bin ich ja erleichtert.. denn die Folie abzufrimmeln damit das PowerCap schicker wird und dann das ganze mit Isolierbandeinhüllen müssen,weils so doch nicht geht.. das wäre ja doch irgendwie nen Schritt in die falsche Richtung gewesen ;-)


    Zu der Anleitung, die ich vorherschon gesehn hatte aber nicht gründlich genug gelesen habe.. is dufte.. werd ich dann mal so machen..


    Auch wenn ich kein Plan habe wieso ich nicht selber auf die Idee kam den Kondensator erst Koplett mit den Endstufen zu verkabeln und ihn dann aufzuladen :D


    grüsse


    Postworld


    P.s.: Ich teste das aber nochmal mit der Aussenhaut und der Inneren Spannung des Caps.. denn ihr wißt ja.. Vertrauen ist gut.. kontrolle ist besser ;-)

    Guten Abend zusammen, ich habe mein entladenen und nicht angeschlossenen "Super-NO-Name" Kondensator den ich irgendwann mal geschenkt bekommen habe von seiner Aussenhülle "befreit" .. einfach weil die Folio total kacke aussah und vom design her nicht zum Rest passt..


    Nun ist mir allerdings der Gedanke gekommen..könnte die Aussenhaut einem höherem Zweck als der Werbung gedient haben??? Mit anderen Worten, isoliert die Folie auf dem Kondensator den Kondensator nach aussenhin ab oder ist der Kondensator generell nur über die Anschlüsse am Kopf "Leitend" ..



    Achja und noch ne kleine Frage hinterher.. beim anschließen der Endstufe an den GELADENEN Kondensator (PowerCap) .. erst Plus oder erst Minus??



    M.f.G.


    Postworld



    P.s.: Wenn ich nun dem Kondensator Seine ISolierung geklaut habe.. wäre ich für nen Tipp dankbar, wie man die wieder herstellen kann (auch unter dem Aspekt.. Optik 8) )

    HI zusammen, ich habe ein eigentlich kleines Problem.. meine Katzen haben im übermut einen meiner Lautsprecher zerfleddert.. es handelt sich um Mivoc Hollywood.


    Es geht um den länglichen Teil der die 2 Mitteltöner und den Hochtöner beinhaltet. Ich hatte vor einiger Zeit mal einen online shop gefunden der das teil einzeln angeboten hat aber der Link ist futsch..


    Leider finde ich nur mit googlen und der Bezeichnung "Hollywood Mivoc" nicht das was ich suche.. kann mir wohl jemand sagen wie die Bezeichnung des einzelnen Chassis ist (also dieser 3er Kombo) ?


    Dann kann ich den Lautsprecher nämlich endlich rekonstruieren :-)
    Denke das macht mehr sinn als sich was neues zu kaufen.


    grüsse
    Postworld

    Danke für die schnelle Antwort und das schöne Bildchen, ich hab mir dein Bild mal als Vorlage genommen und meine Gedanken da einfließen lassen, denn es ist ja schon eine Kiste aus multiplex Holz vorhanden, die extrem gut in die untere Platte des doppelten Bodens paßt, würde fast behaupten das es annähernd luftdicht ist :-) (Quasie ne Druckpassungpassung)


    hier mal ein bild aus der planungsphase des jetzigen Aufbaus (wobei 3. das endstandene Gehäuse ist)


    und die geänderte version von deinem Bild:



    Also ich das schwarze sind die Obere und untere Platte und ganz unten halt die Reserveradmulde, die ein wenig krumm und schief ist und in der mitte ne Halterung für das Reserverad hat. Das rote wäre dann das neue GFK zeugs, das die Reserveradmulde auskleiden soll und dann mit dem grünem, dem Multiplexgehäuse (fast quadratisch) verbunden werden soll. Das Gehäuse wir dann in die untere Platte gepreßt und der Subwoofer soll an der Deckplatte des gehäuses verschraubt werden. Das gehäuse wird dann an die Deckplatte geschraubt,dadurch ist der Subwoofer ein wenig unter der oberen Platte und kann duch Stahl Streben geschützt werden, ohne den Sub mem Spielen zu behindern.


    Soweit mein Plan :-)


    grüsse
    Postworld

    HI, ich hab an sich nen fast fertigen
    Kofferraumausbau für meinen Getz hier liegen.. also multiplex holz..
    doppelter boden.. der Aufbau ist so gedacht das eine Subwoofer kiste im
    reserverad verschwindet,mit nem passendem loch im boden der kiste soll
    die auf die ersatzrad halterung augesetzt werden um unteranderem höhe
    zu sparen, welche dann großzügig mit bitumen abgedichtet wird..





    Die Subkiste erstreckt sich bis zur oberen der beiden platten,des
    doppelten Bodens und soll da fest montiert werden.. die untere Platte
    hat also einen passenden 4 eckigen ausschnitt.. das ganze um ein wenig
    mehr Volumen raus zu holen..





    Aber nun hab ich das noch nich drin und schon ne andere Idee.. ich
    könnte doch auch die Reserveradmulde irgendwie mit glasfasermatten und
    so nem Zeugs auskleiden und das dann mit ner nach unten offenen
    holzkiste kombinieren um das maximale volumen raus zu holen..






    Meine Fragen dazu:






    -Wieviel Aufwand ist das?



    -Bekommt man das Zeugs irgendwann wieder raus aus?



    -Was brauch ich alles und was kostet das?



    -Kann ich das alles ohne große Erfahrungswerte problemlos Bewerkstelligen, ein wenig geschick vorrausgesetzt?






    Wäre super wenn mir da jemand fachkundige hilfe biten könnte..






    grüsse



    Postworld





    P.s.: so GFK zeugs hat mich bis jetz immer abgeschreckt..wegen dem
    hohen Schleifaufwand..aber weil man davon ja nix sehen würde..wäre das
    ja hinfällig..

    Jetzt zu neuen Problemen :-)


    (abgesehen davon das mir das hier schon langsam wie nen Blog vorkommt ;-) )


    Hab mir endlich ne Soundkarte zu gelegt.. die is zwar nich besonders neu (und auch nicht besonders flexibel) aber wie ich glaube recht hochwertig..


    Es ist ne PCI Gigastation von EgoSys:


    -24bit/96khz
    -asio fähig
    -4 Stereo Kline 6,3mm out
    -1 Coaxial SPDIF Out (???)
    Dazu habe ich 4*Stereo auf je 2*Mono Klinke Kabel .. (kauf gleich noch eben Klinke Chinch Adapter , denn mit Klinke komm ich nich ins Mischpult)


    Die Karte lies sich so weit einwandfrei installieren, im Virtual DJ ließen sich auch direkt alle Kanäle zuweisen.. und Musie kommt auch raus :-)


    Aber wenn ich dem VDJ die KArte mit ASIO Treibern zuweise spielt der zwar Musik aber er meckert wegen den Treiben.. Gibt es vieleicht neuere Asio Treiber die ich einsetzen kann für die Karte?


    Hab mir son Prog runter geladen mit dem man Latenzen messen kann.. kann ich dne Werten trauen, weil die scheinen ziemlich gut zu sein..


    Programm:
    CEntrance Releases Free ASIO Latency Test Utility


    http://news.harmony-central.co…Latency-Test-Utility.html


    Werte:
    48 samples (1.00ms)
    48khz
    Measurement results: 72 samples / 1.50 ms
    Measurement results: 120 samples / 2.50 ms



    Wäre nett wenn mir nochmal einer helfen könnte :-)


    Grüsse
    Postworld

    Da ihr ja immer noch dabei seid :D


    Hier mal ein Update ..


    Momentan habe ich den Laden gewechselt.. mein cheffe hat mich (als einzigsten) aus dem vorherigen Laden(der weiterhin offen is) in den neuen Mitgenommen.. also so ganz wurstig schein ich ja nich zu sein.. oder es liegt daran das ich so anspruchslos und der chef so sparsam ist :tongue:


    Ich habe vergangenen Samstag zum ersten mal Musie in dem Laden gemacht.. Publikum vom aller schlimmsten ... naja.. der Laden hat erst ne Woche vorher aufgemacht und da kommen Gäste rein von dem vorherigen Laden der 2 Jahre zuvor zu gemacht hatte.. , nun ist komplett umgebaut ..eigentlich solls ne ClubDisco +Irish Pub darstellen aber das Publikum siehts bis jetz anders ?(


    Die Gäste sind momentan so im schnitt scheintot ähm.. 50-70+ (jahre alt..nich die anzahl ;-) ) ..kein quatsch.. naja das macht mir dann so bis 11 uhr mal gar keinen spass denn da wurde ich NACHTRÄGLICH ... angewiesen für die Herrschafften Fox usw. zu spielen..stundenlang.. also was eintönigeres,langweiligeres an Musik ist mir lange nicht untergekommen.. naja ich türlich kein Plan von Fox (hab mich auf andere Musie vorbereitet und mehr als 20 lieder kenn ich da aus dem stehgreif nicht) .. also einfach scheibe für scheibe rein gelegt und gehofft... irgendwann kam da mal das Jägermeister Promotionteam und durch die konnte ich dann noch vor geisterstunde mal gemächlich die Musikrichtug wechseln..


    Sieht nun also so aus.. spiele da fox : ca. 20-23 uhr.. dann langsam anderes wie charts+rnb+house .. (quer beet halt) Es sei denn das Publikum ändert sich bald mal 8)


    Hatte vorher ein paar Wochen keine Musik gemacht und hatte zu hause bis vor kurzem auch nich die möglichkeit zu üben.. insgesamt war ich mit meiner Leistung nicht besonders zu frieden..abgesehn davon das ich im Moment noch nicht so recht weiss wie es da mit dem Publikum weiter geht... Aber es kann nur besser werden :-) 
    Wenn ich weiterhin so viel deutschen Fox usw. spielen muss werde ich wohl echt nen mix rein legen und an die Bar gehn .. (wie hier am anfang mal vorgeschlagen wurde ;) )


    Ende :-)

    Klar das mit dem phasen verschiebungen und der auslöschung bzw. der verstärkung verstehe ich.. aber ich könnte z.B. durchaus die Bässe mit nem anderem Verstärker als die Hochtöner betreiben usw. da die ja eh nicht in den gleichen Frequenzen(also unabhängig von einander) spielen richtig..


    Aber wie siehts denn aus mit 2 Lautsprechertürmen.. da lässt sich doch ohnehin nicht vermeiden das die nicht phasengleich spielen oder?


    Ich meine die haben ja verschieden grosse abstände zum Publikum.. (bis auf die "3 leute" die genau richtig stehn ;-) ) ...


    Da müsste es doch dann auch keinen unterschied machn wenn ich 2 "Lautsprechertürme" die in Verschiedenen "Ecken" des zu beschallenden Raumes rum stehen, mit verschiedenen (leistungsangepassten) Verstärkern betrieben werden , oder?


    Von mehreren Seiten zu beschallen wäre da wohl effektiver..aber das macht ja den klang auch wieder kaput.. ein Teufelskreis ;-)



    Postworld

    Jo hast recht.. hab echt nen denkfehler gemacht :-)


    Natürlich muss ich die anzahl der Lautsrecher dann immer verdoppeln..was ja dann für ein ordentliches Ergebnis recht viele werden würden ..



    wenn ich nun also nen chasie nehme das mit maximal 64 watt belastet werden kann (verzerrungsfrei) ..
    Ich nehm einfach mal an das hätte so wie bei dir 91dB @ 1W
    1 Chassie =91 @ 1W .. wären dann bei 2W 93db(+3dB) ..bei 4,8,16,32 W .. +15dB bei einer Leistung von 32W .. bei 64W dann +18db (im Vergleich zur Leistung an 1W) ..


    dann hätte man mit
    1 Chassie = 91dB @ 1W und 109dB @ 64W oder weniger belastet 106dB @ 32W
    2 Chassie = 94dB @ 1W und 112dB @ 64W oder weniger belastet 110dB @ 32W
    4 Chassie = 97dB @ 1W und 115dB @ 64W oder weniger belastet 113dB @ 32W
    ...
    16 Chassies = 103dB @ 1W und 121dB @ 64W oder weniger belastet 118dB @ 32W


    Hätten 16 Chassies bei 118dB eine gesamtaufnhame von 512W .. und eine recht geringe auslastung der Einzelchassies.. aber da sind es auch schon recht viele ..was sich auf das Gewicht und den Preis auswirken würde..


    Hab eine Beschallungseinführung als pdf gefunden.. sieht für mich recht gut aus..was sagt ihr dazu ?


    link-> http://www.virtuallyaudio.ch/p…undlagen_beschallung1.pdf


    Postworld

    Mal ganz weg von dem was ich bis jetzt gefragt habe :-)


    Aber immer noch mini Pa selber bauen ;-)


    Ich hab da mal wieder so ne Idee :-) ... Ich habe mir überlegt ob man mehrere sagen wir vorzugsweise 3 Wege Lautsprecher aus dem normalen Heimbereich..so um die mit so ca. 50-100W Sinus belastet werden können.. "zusammenbastelt".. Kommt dann am ende ein allround mini Pa top bei raus?


    Denn wenn ich 2 LAutsprecher gleicher grösse mit der selben Leistung spielen lasse erhöht sich doch deren gesamt Schalldruck um 3dB .. wenn ich also nun sagen wir mal 4*50W Boxen zusammen stelle.. je z.b. 3 oder 2wege müsste ich doch mit nur 200 watt auf ca +9 dB kommen..


    Kam auf diese Idee, weil ich Pa Lautsprecher gesehn habe die in einer Box 16 und mehr chasies gleichen Typs hatten.. und weil ich vermute das diese ansammlung von kleinen (günstigen/guten) chassies recht gut sein könnte was die klangeigenschaften angeht.. abgesehn vom Gewicht vieleicht..wegen Magneten+Holz usw..


    Was haltet ihr von der Idee..?


    Grüsse
    Postworld

    Verkaufe Subwoofer Hollywood Edge 1524


    Hollywood ist eine qualitäts Marke, die nicht mit dem ramsch aus dem Mediamarkt von neben an oder dem 1000000 Watt Müll der bei ebay verscheuert wird zu vergleichen ist!


    Daten
    - 1000 RMS / 3000 Watt
    - 2 x 4 Ohm
    - Hub von maximal 3,2 cm !!!
    - 38cm Durchmesser (15")



    Infos:
    Ist ein 38cm Woofer mit ner max belastbarkeit von 3000W (kein Spielzeug :D )
    Hat ne Doppelschwingspule, mit je 4Ohm .. seine Nennbelastbarkeit ist 1000W Rms



    PREIS
    NP 449€ guckst du -> www.hifilabor.de (habe mit dem Laden nix zu tun, nur zum Überprüfen meiner Angaben!)


    geht weg für 222 VB ! (wenn der bis zum 18ten verkauft is, zahl ich den Versand!)



    Durch die Doppelschwingspule ist der Subwoofer sehr flexibel anzuschliessen!


    Beispiele:
    -Endstufe 4 kanal : je 2 Kanäle pro Schwigspule gebrückt (da kann man viel Power aus der Endstufe holen)
    -Endstufe 2 Kanal: Schwingspulen gebrückt an die gebrückte Endstufe 2Ohm, oder Schwingspulen in Reihe 8Ohm


    Der Subwoofer ist gebraucht, er wird aus finanziellen gründen verkauft..


    Fragen an mich: Postworld at gmx.net (beim at ein @ einsetzen..)

    Das hab ich auch schon gemerkt, das Holywood nix mit Hollywood Soundlabs zu tun hat, habe mal PA Lautsprecher von Hollywood Soundlabs erworben, die wurden auch direkt als schrott abgetan :-( Leider sind die bis heute nicht ordentlich angeschlossen worden.. Konnte mich also nicht vom gegenteil überzeugen..


    Waren 2 38er Subs + 2kleine Tops.. wegen nicht artgerechtem Anschluss habn sich die Tops recht schnell verabschiedet..die Subs stehn in dem Keller des Ladens an den ich sie weiter verkauft hatte ..


    Naja, also was PA anlagen angeht kann ich mir im Moment nur murks leisten..was vieleicht sogar für meine Zwecke reichen würde..aber das nich das was ich möchte..


    Kaufe lieber was ordentliches gebrauchtes als , billig neu.. und wenns nich hin haut kauf ich lieber nix ;-)


    Postworld

    Hmm.. gut wer wenn mir einfach mal wer ne liste von Herstellen und/oder Chassies machn könnte bei denen man nix falsch macht (und eine liste von herstellern die einfach nur schrott verkaufen) ..da bekommt man ja ab und an sehr günstig ran an was nettes gebrauchtes..


    Das Paket schlägt gegenüber den einzelpreisen aber böse zu buche..abgesehn davon das ich gesehn habe das es Amps mit mehr Power von wahrscheinlich besseren Herstellern als Hollywood (obwohl ich im CarHifi bereich immer noch an diese Marke glaube!) gebraucht schon recht günstig zu bekommen sind.


    Aber danke für den Tip mit Reloop..obwohl die schon sehr günstig sind oder :-)


    Ne für zu Hause..oder besser gesagt fürs schlafzimmer.. werde ich die beiden 25er in nen geschlossenes Gehäuse packen..nen verstärker dazu und bei Zeiten ne ordentliche 5.1 Soundkarte, die ich gleichzeitig auch zum Musik machn nutzen kann..(also am besten usb)
    Als front Lautsrpecher hab ich noch meine kleinen Elac 8860 (2wege,60RMS) das wird schon passen..


    Den Edge werde ich mal in passendem Gehäuse probehören an der MEK SPA 900F, die mit 2*450@4ohm ausreichen sein sollte.. und wenn ich nix passendes dazu bekomme..den wohl wieder verkaufen..denn zum rumstehen is der zu schade :-(


    Das restliche Pa gebastel werde ich mir wohl nochmal durch den kopf gehen lassen..ob sich das überhaupt lohnt..



    Grüsse
    Postworld

    OK dann kristallisiert sich als verwendbare Komponente eigentlich nur der Hollywood Edge raus..also hätte ich einen Woofer... naja also da fehlt ja dann noch ne Menge zu ner mini PA :-(


    Naja das muss ich mir dann nochmal überlegen.. für nen HOmehifi Subwoofer wird der Edge viel zu brachial sein..vorallem in dem Mietshaus in dem ich wohne ;-)


    Habt ihr empfehlungen für Chassies für den Mitteltonbereich 12" bis 15" .. die vom Preisleistungsverhältnis im Rahmen sind? Abgesehn davon schau ich eh immer nach Ebay,gebraucht usw. da kann man eher schonmal nen schnäppchen machen..


    Postworld