Beiträge von DyXe

    Wäre echt schade, wenn das Epicenter irgendwann nicht mehr existieren würde. Immerhin habe ich hier meine ersten RICHTIGEN Car-Hifi Erfahrungen gesammelt :)
    Die Treffen waren mir vom Epicenter auch immer die Liebsten. Macht doch einfach wesentlich mehr Spaß, als so ein "db-Drag Schwanzvergleich treffen" :D

    Dort werden insgesamt zwischen 2 und 4 Batterien Platz nehmen :)
    Wie viele es genau werden hängt vom Typ ab. Zur Zeit hat dort eine Datasafe HX400, sowie meine Frontsystem Endstufe, eine Eton PA 1054, Einzug genommen.
    Jaaa das Frontsystem xD


    Das wird noch erneuert :D


    Zur Zeit sind in der Front 4 Monacor Predator 6/4 verbaut und 2 Omnes Audio BB2.01


    Bilder reiche ich nach ;D ^^

    Soo leute :)


    Die Kiste ist hörbereit :)
    Leider zur Zeit nur an einer statt an zwei ESX 7000D, da die eine Probleme macht (Raucht beim anklemmen ab xD ). Werde ich wohl mal die Tage aufschrauben müssen.


    Parallelschaltung der Woofer


    Zur Reihenschaltung der Wooferspulen


    Verkabelung in den einzelnen Gehäusen
    https://fbcdn-sphotos-h-a.akam…347478476_621531793_n.jpg


    Hier das "Endstufen-Rack" inklusive Batterie & Kabelfach, in welchem ebenfalls die Frontsystem Stufe untergebracht ist


    Aufklappbar mit einem Scharnier :)


    Mal die Innenansicht mit Beleuchtung :) (bei Tag Fotografiert)


    Mit Blitz



    Und das erste Video :)
    LINK

    Wieder ein kleines Update ;)


    Hatte die Kiste mal Probeweise zu gemacht, angeklemmt und gehört.
    Resultat: Ziemlich laut, jedoch noch ein extremes rappeln (holz auf holz) bei Frequenzen zwischen 35 und 60hz.


    Nachdem ich bisschen das Gehäuse abgetastet habe, war mir klar, dass es nur die Deckelplatte sein konnte, welche auf die seitlichen Gehäuse schlägt. Also musste ich mir was überlegen. Entweder Kiste nochmal raus und versteifen von außen, was einiges an Arbeit gewesen wäre, da ich vorher alle Woofer wieder raus machen müsste oooooder aber:



    60mm Metallstreben :)
    Also habe ich mich wie man sieht für die Metallstreben entschieden.
    Ist 1. Stabil und 2. hats mir ganz gut gepasst, dass der Schrotthändler, welcher am selben Tag vorbei kam genau das richtige an Bord hatte :D
    2 Stück, jeweils zwischen 4 Woofern. Das sollte halten! :)
    Zusätzlich werde ich zwischen den Einzelgehäusen und der Deckelplatte noch bisschen mit Acryl ausspritzen, damit selbst wenn noch etwas rappeln sollte, es durch das Acryl gedämpft wird und nicht mehr direkt aufs Holz rappelt.

    Nun gut ;)
    Hier ein paar ausgewählte Bilder :)


    Der Plan:



    Von vorne bisher:



    Die Seite mit den Gewindestangen ;)
    Sind M6er Gewindestangen, welche bis zu den Woofern gehen und somit als Halterung für die Woofer benutzt werden ;)


    Von hinten :)
    Die Rückplatte ist somit immer abnehmbar, damit es angehmer ist, wenn man mal etwas umbauen oder austauschen muss


    Die Woofer werden versenkt


    Seitliche Befestigung mit M8er Schrauben


    Die untere Befestigung mit M14er Gewindestangen


    Seitenansicht


    Die Frontplatte


    Die Frontplatte habe ich so dick gemacht, damit diese WIRKLICH stabil ist. Außerdem soll sie gleichzeitig als Port dienen und darf somit nicht zu kurz sein :)
    Beim Drücken ist Stabilität extremst wichtig und somit wäre eine 2 oder 3 Lagige Frontplatte wohl zu instabil. Bei Musik wird man wohl keinen Unterschied bemerken, aber beim Drag kann solch eine Frontplatte doch schon etwas ausmachen :)


    Liebe Grüße


    Daniel :)

    Das Problem am Passat war, dass die Stoßdämpfer & Federn hinten durch waren. Habe mir dann ein Gewindefahrwerk gekauft und verbaut. Das Problem war dann wiederum, dass die Felgen & das Fahrwerk zusammen über eine Einzelabnahme gehen mussten, was nicht so einfach aufgrund von den ET20 Felgen war =/
    Im Endeffekt ist er nun nur 30mm Tiefer, mehr ist leider bei den Felgen nicht drin =/


    Aber das ist auch nicht schlimm. ich habe das ja nur gemacht, da ein normales Fahrwerk fast das gleiche kostet wie ein Gewindefahrwerk bei dem Wagen :)

    Nach einigen Schwierigkeiten mit meinem Auto & TÜV, habe ich den Karren endlich drüber bekommen und darf wieder bis 05/2015 fahren ;)


    Deshalb habe ich vor einiger Zeit beschlossen mal wieder was feines zu bauen und bin zur Zeit sehr damit beschäftigt :)
    Da mir jedoch zur Zeit die Zeit und Lust fehlt besonders viel darüber zu berichten, habe ich meine Einbaustory doch recht kurz gehalten und bevorzuge die Pflege anhand von Bildern bei Fratzenbook, da auf diese Galerie ebenso jeder zugreifen kann :)

    Soooo, bei mir hat sich wieder einiges getan :)


    Auto ist über den TÜV, neues Projekt ist gestartet.
    Da ich es jedoch leid bin alles Bilder überall 1000x hochzuladen oder besonders viele Sätze zu den einzelnen Bildern zu schreiben, Pflege ich meine Einbauten nur noch bei Facebook, da auch Nicht-Facebook-User Zugriff auf diese Galerien haben :)


    Folgendes wird verbaut:


    HU: Pioneer DEH-X8500DAB
    Subwoofer: 6 x Soundstream T5-15
    Sub-Amp: 2 x ESX SE-7000D
    Tiefmitteltöner: 4 x CarPower PREDATOR-6/4
    Breitbänder: 2 x Omnes Audio BB 2.01
    FS-Amp: Eton PA 1054
    Batterie Motorraum: Hollywood SPV70
    Zusatz Batterie: Datasafe HX400


    Werde wahrscheinlich in Zukunft noch einen 5-Kanal DSP und noch mindestens eine weitere Batterie, sowie eine Blaupunkt Velocity VR250, welche für die Breitbänder benutzt wird verbauen. Des weiteren habe ich mir auch eine neue HU gegönnt, womit ich äußerst zufrieden bin. Ein Pioneer DEH-X8500DAB :)


    Soo nun aber genug geschwätzt, hier sind Bilder: GALERIE

    Sooo ich habe einiges ausprobiert und das Problem nun gelöst.
    Die Ursache war ein Metallclip, welcher die Verkabelung vom linken Breitbänder "aufgespießt" hat.
    Was mich allerdings verwundert ist, dass das quäken nur auftrat beim linken Kanal der Stufe und sobald das Radio aus war. Wenn das Radio an war, funktionierte es problemlos und wenn ich den linken Breitbänder an den rechten Kanal der Stufe geklemmt hatte, funktionierte es auch problemlos.


    Naja ich bin froh, dass das Problem gelöst ist :)


    lg Daniel :)

    Hallo :)


    hatte bisher leider noch keine Zeit es auszuprobieren.
    Die Stufen laufen, sobald die Zündung an ist. Das Remote der Stufen läuft über ein Zündungskabel im Kofferraum, da das normale Zündungskabel vorne defekt ist.
    Generell ist scheinbar der ganze Kabelbaum verbaut. Wenn die Sicherung von dem Rückfahrscheinwerfer ausfällt, fällt auch die Klimatronik aus =D=D=D xD


    Die Sachen werde ich mal ausprobieren am WE :)


    lg Daniel :)

    Hallo zusammen :)


    bei mir ist vor kurzem ein Problem aufgetreten. Die Sicherung vom Rückfahrscheinwerfer ist durchgebrannt, wodurch das Radio (aus irgendeinem Grund ist läuft das Zündungsplus über diese Sicherung) aus ging. Daraufhin haben meine Breitbänder dermaßen laut gequäkt, dass ich rechts an den Rand fahren musste um den Motor aus zu machen. Habe dann die Cinchkabel von den Breitbändern herausgezogen und bin weiter gefahren.


    Als ich dann zu Hause war, habe ich mir das alles etwas genauer angeschaut. Ergebnis: Sicherung vom Rückfahrscheinwerfer war durch. Also habe ich diese ersetzt und nun ist das quäken weg. Sobald ich jedoch das Radio ausschalte (über den Knopf am Bedienteil), quäkt es wieder...
    Nun habe ich das Radio ausgebaut und bisschen herumexperimentiert, da ich auch ein Limapfeife und Grundrauschen drin hatte. Habe also mal ein Massekabel von der Zusatzbatterie (an dem die Verstärker angeschlossen sind) zu dem Radio gelegt und das Radio Masse Kabel mit diesem, statt mit dem vorderen verbunden. Ergebnis: Rauschen blieb, Breitbänder "quäkten" wieder so extrem. Andere Sachen wie zum Beispiel Cinchkabel abgezogen usw habe ich auch bereits versucht.


    Was ich allerdings auch merkwürdig finde ist, dass dieses quäken nur aus den Breitbändern kommt und nirgends anders her. Alle Endstufen haben den gleichen Massepunkt und die gleiche Stromzufuhr (Zusatzbatterie).


    Also nochmal kurz zusammen gefasst:

    • Alles normal - quäken bei Radio aus (Zündung jedoch an)
    • Rückfahrscheinwerfer Sicherung raus (woran die Zündung für das Radio ist) - quäken, rausche, limapfeife
    • Massekabel vom Radio an der Zusatzbatterie - quäken, rauschen (limapfeifen kA)
    • Cinchkabel aus Endstufe - kein Rauschen, kein Limapfeifen, kein quäken
    • Externes Wiedergabegerät an Endstufe - kein Rauschen, kein Limapeifen, kein quäken


    Achja die Cinchkabel sind rechts verlegt, das Stromkabel links und die Lautsprecherkabel Links & Rechts (links für die linke und rechts für die rechte Seite)
    Kann es sein, dass das Autoradio ein Masseproblem am Cinchausgang des Hochtonkanals hat?
    Über schnelle Hilfe würde ich mich freuen ;)


    lg Daniel :)

    Nein, unter den Boards ist noch ein Rahmen aus 19er MDF, welcher mit Montagekleber an die Tür geklebt wurde und ich mit Bauschaum abgedichtet habe. In diesem Rahmen befinden sich 6 Eindrehmuttern mit M6 Gewinde. Die Boards werden also mit den Senkkopfschrauben in die Gewinde gedreht :)


    Das hat 2 Vorteile:


    - ca 20mm mehr Einbautiefe (19mm MDF + 1mm Leder)
    - Doorboard kann beliebig oft montiert/demontiert werden :)


    lg Daniel

    Soooo nun sind die Breitbänder auch drin (noch in rohbau, aber schon ausgerichtet)...


    Fazit: Top! Ich bin echt begeistert. Es geht ziemlich laut und bleibt Klanglich meiner Meinung nach auf hohem Niveau! :) Die Breitbänder sind nicht zu aggressiv, sondern spielen sanft ohne zu nerven :) 
    Werde mal neue Bilder machen, sobald ich die Breitbandaufnahmen fertig habe :)


    lg Daniel

    Soo, lange nichts mehr geschrieben, es hat sich jedoch viel getan :)


    Dämmung:
    Das Dach habe ich nun mit 12mm Multiplex gedämmt. Der Zwischenraum vom Multiplex und dem Blech wurde mit Bauschaum ausgefüllt. Den Außenrand vom Multiplex habe ich mit Karosseriekleber befestigt. Leider musste ich nach 2 Wochen feststellen, dass sich die Platte so langsam vom Dachhimmel löst :whistling: 
    Bei Gelegenheit werde ich den Himmel noch mal abmachen und schauen woran es liegt oder ob es nur Einbildung ist :D


    Die Türen wurde 3-Lagig mit 2,2er Alubutyl gedämmt. Der Kofferraum folgt, sobald dieser neu lackiert wurde :)


    Subwooferabteil:


    Habe die 4 B2 ES12 verkauft und gegen 2 Powerbass 3XL D1 getauscht. Die Powerbass Woofer spielen zur Zeit noch im alten B2 Gehäuse mit einer 148.7db bei 39Hz :)
    Sobald ich komplett fertig mit dem Frontsystem bin, werde ich dort mal den Port abrunden und bisschen daran arbeiten ;)
    Eventuell werde ich auch noch einen Bandpass für die 2 ausprobieren... Kommt Zeit, kommen Ideen :)


    Frontsystem:


    Tiefmitteltöner:
    War nun seit 3 Wochen dabei Doorboards zu basteln, was immer nur sehr schleichend voran ging. Nun sind sie jedoch fertig und mit 4 Carpower Predator-6/4 bestückt :)





    Betrieben werden die 4 Tiefmitteltöner an einer Eton 1054 mit einem TMT pro Kanal :)


    Breitbänder:
    Habe mir nun 1 Pärchen Omnes Audio BB2.01 zugelegt und werde diese morgen mal verbauen und ausrichten. Verbaut werden diese in Kerzengläsern, welche etwa 150 ml Netto umfassen. Verbauen werde ich diese an den Gittern der vorherigen Breitbändern. Bilder folgen morgen ;)
    Betrieben werden die Breitbänder an einer Blaupunkt Velocity VR250 :)


    Autoradio:
    Das Autoradio hat sich nun zu einem Clarion CZ 702 E geändert, damit ich das Frontsystem auch Vollaktiv trennen kann :)
    Was mich an dem Radio stört ist, dass es nur 2-Zeilig ist und die Bedienung voll für den Ar*** ist. Wie es klanglich ist kann ich leider noch nicht sagen, da ich bisher noch nicht ordentlich hören konnte ;)


    Ich werde euch auf dem laufenden halten und hoffentlich morgen mehr mit Bildern berichten können :)


    lg Daniel :)