Endstufe von Ground Zero macht keinen Mucks mehr

  • Hi,


    gestern ist leider während der Fahrt auf einmal der Bass ausgefallen. Der Subwoofer wird durch einen eigene Endstufe betrieben. Ich hab mir gleich mal die Endstufe angeschaut und festgestellt, daß sie noch läuft (Power LED ist an). Habe dann heute alle Sicherungen gecheckt -> ok. Einen anderen Subwoofer hab ich auch getestet -> ebenfalls kein Mucks. Dann hab ich die Cinch-Kabel von der Subwoofer-Endstufe an die Endstufe für das Frontsystem angeschlosse -> Frontsystem spielt.


    So weit, so schlecht! Dann wollte ich mal testen, ob vielleicht ein Kanal der Endstufe abgeraucht ist und wollte den Subwoofer ungebrückt an die Endstufe anschließen (normal läuft sie da gebrückt). Ich hab das natürlich clevererweise im laufenden Betrieb gemacht. Beim Anschluß des zweiten Lautsprecherkabels hat die Endstufe (!!!) - kam nicht über den Subwoofer - kurz ein Signal wie eine Sirene von sich gegeben. Gespielt hat der Subwoofer natürlich nicht. Das Signal hat mit etwas irritiert. Will mir die Endstufe damit irgendwas mitteilen? Kennt sich jemand damit aus?


    Was könnte ich noch probieren, um sicher sagen zu können, daß es an der Endstufe liegt? Garantie ist natürlich auch gerade rum.


    Danke für eure Hilfe!


    Gruß,
    Daniel

  • Also eingebaute sirenen gibt´s net (das wird ein letzter aufschrei eines Bauteil´s gewesen sein, sieh´s positiv, du hast´s gehöhrt und warst quasi live dabei, konntest aber nix mehr tun :D)
    -geh zu deinem Händler,vielleicht ist er ja kulant und schickt sie trotzdem ein(kannst ihm ja im vorfeld eine Verschlampte Rechnung vorgaukeln),alternativ kannst du ihm anbieten die Versandkosten zu tragen, sonst frag direkt bei GZ an ob man sie als Endkunde zur Reperatur einschicken könnte

    Der Gainregler eines Amps dient lediglich zur Pegelanpassung der HU und nicht zur Begrenzung der Verstärkerleistung. :kopfkratzen:

  • OK, jetzt gibt es viele Möglichkeiten.


    1. (ich weiß nicht, wie lange die Garantie ausgelaufen ist) Du hoffst, dass das ganze Teil noch evtl auf Garantie repariert wird (ist mir schon einmal so ergangen, aber nicht bei GZ)


    2. du schickst das Ding ein und wirst viel Geld los sein...


    3. du machst das Ding auf und schaust, ob was Kaputt ist (schwarz.... oder sonstige Optischen Mängel) und Reparierst das selbst


    4. du lässt es reparieren, es gibt leute, die machen das... einfach mal umhören....

  • damit aber direkt zu nem fernsehfritzen zu gehen lohnt meist nicht da da reinschauen meist schon 50€ kostet, hab auch schon mehrere Verstärker nach Garantieablauf eingeschickt (zum teil auch nach eigner Fehlersuche und 1 Jahr später),ist die frage ob dein händler da mitspielt(da gz ja nicht nachprüfen kann wann genau dein Gerät verkauft worden ist)

    Der Gainregler eines Amps dient lediglich zur Pegelanpassung der HU und nicht zur Begrenzung der Verstärkerleistung. :kopfkratzen:

  • ich wüsste nicht das jeder Verkäufer jedem Hersteller sofort mit Seriennummer meldet wenn ein gerät sein Lager (auf welchen weg auch immer) verlassen hat (mit datum und evtl Käuferdaten), denn mit der ersteinschätzung ob es sich um einen garantiefall handeln könnte muss sich der Verkäufer auseinandersetzen (deshalb muss man ja auch u.a. die Kaufquittung mitbringen um dem Verkäufer die einhaltung der garantiezeit nachweisen zu können)

    Der Gainregler eines Amps dient lediglich zur Pegelanpassung der HU und nicht zur Begrenzung der Verstärkerleistung. :kopfkratzen:

  • Erstmal danke für eure Hinweise. Die Endstufe habe ich vor ca. 3,5 Jahren gekauft. Garantie ist also erstmal keine mehr drauf. Ich kenne den Händler ziemlich gut und werde die Tage mal bei ihm vorbei schauen. Vielleicht kann man da ja wirklich was machen. Ansonsten sollen die halt erstmal einen Kostenvoranschlag machen. Wenns 200 Euro kostet, lohnt es sich eher nicht.


    Bin mir ziemlich sicher, daß eine Art Sirene eingebaut sein muß. Ich kann das Geräusch nämlich beliebig oft reproduzieren. Ich hoffe nicht, daß da ein Bauteil nach dem anderen abraucht :) Der Verstärker ist so verbaut, daß das Innenleben sichtbar ist. Der Blick durch die Plexiglasscheibe verrät aber erstmal keine ungewöhnlich schwarzen Stellen.


    Wie gesagt, werde die Tage mal beim Händler vorbei schauen. Vielleicht hat er noch einen Tipp oder vielleicht werd ich sie gleich beim ihm ausbauen und einschicken.


    Gruß,
    Daniel