VDE-Experten hier? -> ServiceSteckdose

  • Hallo ihr da drausen.


    Ich sitze hier auf Arbeit und hab ein Problem.
    Wir haben im Rahmen unserer Abschlussprüfung einen Schaltschrank gebaut, und wollten nun wissen, ob es Nötig ist, bei einer Service Steckdose, die auch bei abgeschaltetem Hauptschalter unter Spannung ist (Warnschild bereits vorhanden) die Zuleitung mit Orangenen Kabel zu verlegen?
    Unser Elektromeister sagt, dass er es schon mal gehört hat, und wir doch bitte in der VDE nachlesen soll (Sind 5 Schinken, hab ich keinen Bock drauf... bis man da drin was findet). Jetzt hab ich gedacht, ihr wisst da was...


    Bitte nur Aussagen, die mir weiterhelfen.
    Kein "ich glaube" oder "müsste so sein" :D



    D A N K E


    MfG
    Marco + Kollege



    /EDIT:
    Hier mal schnell noch 1 Pix von der Sachlage :P

  • Hallo!!!


    Auch hier kann dir sicherlich geholfen werden:


    http://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/index.php


    Aber mal zu deiner Frage:

    Zitat


    Ich sitze hier auf Arbeit und hab ein Problem.
    Wir haben im Rahmen unserer Abschlussprüfung einen Schaltschrank gebaut, und wollten nun wissen, ob es Nötig ist, bei einer Service Steckdose, die auch bei abgeschaltetem Hauptschalter unter Spannung ist (Warnschild bereits vorhanden) die Zuleitung mit Orangenen Kabel zu verlegen?


    Oranges Stromkabel?? Du meinst sicherlich so ein HOCHFLEXIBLES,oder?
    Ist die Steckdose steckbar oder ist die DIREKT angeschlossen?
    Schaltschrank steht ja "FEST",oder?
    Habt ihr da eine eigene Erdung hingelegt?


    DANKE


    mfg


    stefan

    HU: Alpine CDA 7878R von 2001
    Front: Exact DN 26 Hochtöner und Andrian Audio 165G Tiefmitteltöner
    Endstufen: 2x Z600C2SL (die dritte ist seit dem Winter 0/(09defekt)Je zwei HT und je zwei TMT PRO Zapco;Alles im Stereobetrieb
    Ansteuerung aktiv über SL-Transmitter,TMT sind komplett aktiv über die HU getrennt,HT eben "teilpassiv"



    ...einfach alles ALT...aber Gut!

  • Zitat

    Oranges Stromkabel?? Du meinst sicherlich so ein HOCHFLEXIBLES,oder?


    Also es gibt Leute die Sagen:

    Zitat

    Die Farbe orange ist für Leiter von Fremstromkreisen reserviert!
    Eine spezielle Aussage das Stromkreise die eine Spannung trotz ausgeschaltenem Hauptschalter führen gibt es gar nicht?! Alle Welt tut es aber?


    leute die sagen:

    Zitat

    Dieser ist der Ansicht das auf die Norm bezogen die Ausführung der Bereich vor Hauptschalter in orange falsch ist, aber auch niemand/nichts Schaden davon trägt


    Aber auch Leute die Sagen:


    Zitat

    Alles was bei ausgeschaltetem Hauptschalter unter Spannung steht gilt als Fremdspannung und ist somit orange zu verdrahten


    Also, wonach soll ich mich richten?



    Zitat

    Ist die Steckdose steckbar oder ist die DIREKT angeschlossen?


    Weiß jetzt nicht, was du meinst, aber die Steckdose ist fest montiert und auch Fest verdrahtet.



    Zitat

    Schaltschrank steht ja "FEST",oder?


    Der Schaltschrank steht "Fest" neben der Maschine!



    Zitat

    Habt ihr da eine eigene Erdung hingelegt?


    Hier siehst du die Erdungssache. E11 ist Steckdose S11 ist Hauptschalter

  • Hallo,


    die Steckdose ist mit orangem Kabel zu verdrahten, damit es als spannungsführendes Kabel bei ausgeschaltetem Hauptschalter zu erkennen ist. Steht, wie dein Elektromeister gesagt hat, in der VDE.


    Hab gerade zwei Schaltschrankbauer neben mir sitzen und die sind beide einer Meinung.



    Gruß



    S.

  • Sehr interessantes thema, da ich solche Schaltschränke plane und wir haben auch ne Service Steckdose drinnen die bei ausgeschaltetem Hauptschalter lüppt.


    Also die vorgabe aus unserer Entwicklung sieht vor das der L nicht Orange sein soll....


    hmmm.... machen wir hier fehler? - Informiert mich bitte wenn ihr ein definitive aussage treffen könnt mit quellenangabe.