Diät Wintersemester 05/06

  • Moin Jungs,


    Ich mache derzeit wieder eine richtig konsequent strikte Diät. Ich will versuchen mein Programm bis Frebruar durch zu ziehen. Warum? Ich wiege derzeit um die 135Kg und war sogar schon einmal bei 150Kg (dass ist da wo meine Waage wieder bei 0 in die nächste runde geht). Ich habe dann mit Slim Fast tatsächlich 15Kg abgenommen. Und ich war auch schon wieder bei konstanten 125Kg aber dann war ich eine Woche im Urlaub und hab mir nur Schnitzel und Vodka Mischgetränke gegeben. Die Quittung resultiert in den momantenen 135Kg...


    Naja mein Plan ist von mir selber erstellt und orientiert sich nach meinen Theorien. Was ernährungswissenschaftler dazu sagen ist mir eigentlich egal.


    Ich esse jeden Tag eine "große" warme Mahlzeit. Jetzt kommt dass was für viele wahrscheinlich auf dauer undenkbar ist. Hauptbestandteil der Diät ist Thunfisch (konserve im eigenen Saft). Warum? Thunfisch besteht zu einem hohen Anteil aus Eiweiß und ungesättigten Fettsäuren (das sind die guten). Die kombination ist schonmal sehr gut wie ich finde und schlägt mit unter 300Kcal pro Konserve zu buche.


    Als "Beilage" gibt es Kohlenhydrate in Form von Nudeln/Reis/Kartoffeln wobei ich Nudeln (250g ungekocht) bevorzuge. Diese Mahlzeit gibt es meistens direkt morgens wenn ich aufstehe. Das ist für viele wahrscheinlich ebenfalls unvorstellbar.


    Man bekommt dann im laufe des Tages wieder hunger... Meisst gegen 15-16 Uhr. Dann isst man Äpfel 1-4Stck. Ein Apfel hat rund 50 Kcal, viele Vitamine, Spurenelemente, Mineralien bla bla... Ich finde die schmecken gut und sind gesund.


    Man sollte ebenfalls viel trinken. Ich trinke NUR Wasser(mit bebbels)! Ausname: In der Kneipe trinke ich Cola Light...


    Dazu versuche ich Sport zu machen. Das ist bisher noch mein persönlicher Knackpunkt. Ich bin zu wenig im Studio. Wenn ich da bin fahre ich hauptsächlich Cardio. Sprich 45-60 Minuten Fahrrad.


    Mein Plan sieht vor das ich das ausweite. Jeden Tag Sport mit abwechselndem Programm. Montag Cardio, Dienstag Muskelaufbau, Mittwoch Cardio.... Sonntag Pause.



    So das war im groben erst einmal mein Diätprogramm... Wie gesagt Stichtag ist der 10.02.06!

  • Du willst bis Februar nur Thunfisch und Äpfel essen?


    Ich wünsche dir echt alle Gute. Bezweifle allerdings das du das durchhälst. Ein Arbeitskollege von mir mächt jetzt seit 6 Monaten eine Eiweis Diät unterstützt von Muskelaufbau-Training (muckibude) das ganz in zusammenarbeit mit seiner Husärztin. Das ganze sieht so aus das er 2 mal am Tag sich so einen Eiweißdrink reinzieht und einmal am Tag essen darf. zwischendurch gibts soviel Obst wie er will. Und er hat in dem letzten halben Jahr schon massig abgenommen.


    Ich wünsche dir viel Erfolg und alles Gute
    Gruß
    Jens

  • Ich wünsche dann viel Erfolg!


    Finde es super, wenn man sich sowas vornimmt und einen plan erarbeitet. Nur "vorhaben" reicht in der Regel nicht, man muss schon was "schriftliches" machen ;9
    Ich persönlich machen seit eineige Monaten Spinning und das macht richtig Spass.
    zudem habe ich das Rauchen aufgegeben und bin bisher standhaft abstinent.
    Ich will wenigstens meine Speckringe etwas reduzieren, Sixpack und son Kram brauche ich nicht.


    Grüße und viel Erfolg


    Christian


    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d. h. du darfst sie kostenlos nutzen.
    Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
     ;)


    Klingt Mango-Metallic: Klick

  • Ich schreibe mir auch jeden Tag EXTAKT! auf was ich gegessen habe. Das dient zum einen mir selber als bestätigung und zum anderen werde ich den Log nach erfolgreichem abschluss der Diät veröffentlichen. Ich wiege mich auch jeden dritten Tag und logge das Gewicht mit so dass man das ganze später grafisch veranschaulichen kann...

  • Hallo,


    Hört sich extrem krass an, das wäre auf jeden Fall auch was für mich! Ich würde mir das Zeug garantiert jeden Morgen nochmal durch den Kopf gehen lassen, da ist abnehmen garantiert.


    Thunfisch ist ja schon eklig, aber das jeden Morgen?


    Ich habe es bis jetzt noch immer so gemacht, lieber meinen Energieumsatz zu steigern, statt am Essen zu sparen. Esse im Moment eindeutig zu viel (meistens zwei warme Mahlzeiten am Tag) und nehme trotzdem langsam aber sicher ab.


    Alles was ich mache, ist 2-3x die Woche für 2-3 Stunden zu Trommeln. Seit ich das wieder mache, geht es kontinuierlich runter mit dem Gewicht.


    Hab vor so einer Diät auf jeden Fall großen Respekt, für mich wäre das nix. Also ich drücke dir die Daumen.



    Viele Grüße,
    Olli

    Alpine 9887R
    Eton CX 280 @ Soundstream D100 Series II
    Eton D 160 SQ @ Mean Machine 99
    Hollywood Edge 1224 @ Steg 310.2


    Verbaut in einem Golf 4

  • Sersn,


    dazu kann ich auch nur eins sagen "RESPEKT" wenn dus wirklich durchältst! :D


    Die Kombination des Essens ist zwar schon etwas ungewöhnlich aber wems schmeckt. Ich würde ( falls ichs nötig hätte ) die richtige "große" Mahlzeit zwar irgendwie auf den Nachmittag gelegt aber gut.Aber das mit dem Thunfisch ist keine schlechte Idee!



    Das mit dem Sport is meiner Meinung nach viel wichtiger. Wenn man regelmäßig ( muß auch nicht jeden Tag sein ) sein Programm abspult und sich vielleicht auch noch eins von so nem Trainer zusammenstellen lässt dann kann das ware Wunder bewirken. Aber auch nicht gleich nach 2 Wochen.8o


    Wichtig bei der ganzen Sache ist nur die Regelmäßigkeit. Und viel viel trinken ( Wasser oder Schorle)


    Positiver Nebeneffekt des ganzen is auch noch das bessere Allgemeinbefinden und die Hormone :P


    Wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß dabei und nen langen Atem!!! Halte durch.....


    MfG - Frank


    "Es gibt nur zwei Dinge, die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit."


    *Albert Einstein*[align=center]

  • ohje von sowas bin ich gar nicht der Freund, hört sich ziemlich ecklig an mit dem Thunfisch.


    Ich habe vor einigen Wochen das Rauchen aufgegeben und seitdem knapp 20 Kilo zugekommen, weil ich mir Pausenlos irgend welche scheiße reingeschaufelt hab. Dazu kein Sport udn wenig bewegung und man fühlt sich scheiße ohne Ende.


    Jetzt bin ich an nem Punkt angelangt wo ich was machen muss, weil ich mich nicht mehr Wohl fühle.


    Fahre täglich mit dem Fahrrad auf die Arbei und zurück, Fahre wenns nicht zu weit ist überall mit dem Fahrrad hin, möchte mich im Fitnesstudio anmelden usw.


    Ich möcht gar nicht allzu viel an Essen weg lassen. Eine warme Mahlzeit, Frühstück und abends Brot ist okay, ich muss halt die Süßigkeiten und den ganzen Müll zwischendurch lassen, dann klappt das auch mit dem langsammen aber kontinuierlichen Abnehmen.


    Leider ist Fitnessstudio in Rüsselsheim schweine teuer und ich hab keinen der mit geht. Alleine isses schwer sich zu Motivieren aber ich will im nächsten Sommer mal wieder bissel weniger Speckrollen haben, das hab ich mir fest vorgenommen

    Opel G Astra Caravan 1.6 BJ 2003


    HU: Alpine CDA 9812RB
    FS: Holywood Excursion CX6
    HT: Hertz
    Amp FS: Lightning Audio B300.2
    Sub: Atomic Manhattan 12S4
    Amp Sub: Audio System F2-300

  • Zitat

    Alleine isses schwer sich zu Motivieren aber ich will im nächsten Sommer mal wieder bissel weniger Speckrollen haben, das hab ich mir fest vorgenommen


    Yo, das kenne ich auch ...sich selbst zu überreden ist nicht wirklich einfach ...vor allem fallen einem da immer so viele Dinge ein, welche man doch noch unbedingt machen muss und schon ist alles vergessen!


    Auf so Hardcore Diäten steh ich allerdings gar nicht! Finde ich einfach zu heftig ...und so gut ist ja zu schnelles Abnehmen auch nicht gerade! Aber Respekt an Dich, wenn Du das durchziehen wirst. Ich versuch mich immer nur etwas zu zügeln ..und vor allem ..das Essen beim weg gehen zu lassen. Das merk ich nämlich ziemlich schnell!


    Viel Erfolg wünsche ich hier allen, die sich diverse Ziele gesetzt haben!


    Martin

  • So Phase 1 ist beendet. Die Zahlen Sprechen für sich:


    10.11.05 136Kg
    10.12.05 125Kg


    Auf den Erfolg gebe ich mir heute ein paar Glühweinchen und Montag starten wir dann voll durch mit Phase 2. Ich habe den letzten Monat eigentlich garkeinen Sport gemacht daher wird das nun Zeit da es nun an die Reserven geht. 3x pro Woche werde ich mich knapp 15 Minuten aufwärmen und dann gibts Muskeltrainig das hauptsächlich an Brust, Bauch, Arme und Rücken adressiert ist. Die Diät bleibt so wie sie ist.

  • Respekt! Ich hoffe für dich das du das durchhälst! Gehört schon eine Menge Selbstdisziplin dazu.


    Du könntest eventuell schwimmer oder so noch in dein Programm mit aufnehmen als ausgleich fürs Studio.
    Dazu noch ne nette Saunarunde :]


    Lieben Gruss aus Österreich

  • Also auch von mir ein "grosses Hut ab"! 11kg ganz ohne Sport und in einem Monat das muß erst mal geschafft werden!!! :D


    Wenn du das jetzt mitm Sport in Angriff nimmst wird das bestimmt ne Runde Sache und bekommst dann auch noch nen richtigen Adoniskörper 8)


    Schwimmen und Sauna kann ich auch nur empfehlen obwohl ich nich so der Saunagänger bin aber is gut fürn Körper!


    Also weiter so ranklotzen


    MfG - Frank


    "Es gibt nur zwei Dinge, die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit."


    *Albert Einstein*[align=center]

  • Zitat

    Wenn du das jetzt mitm Sport in Angriff nimmst wird das bestimmt ne Runde Sache und bekommst dann auch noch nen richtigen Adoniskörper


    Joa aber dafür hab ich nicht den richtigen Körperbau. Ich glaube wenn ich unter die 80Kg marke kommen würde, wäre ich ein 1,89m großer wicht... ne ich ziele mehr auf den Kampfkoloss Typ 99Kg...

  • Dein "Werdegang" erinnert mich an einen guten Freund der in Stuttgart wohnt. Der arbeitet und geht danach noch in die Schule und macht sein Abitur nach.


    Zwischenzeitlich war er mental so fertig, weil er Überstunden ohne Ende machen musste und mit der Schule nicht hinterherkam, dass er sich nur noch Pizza und Coke etc kommen lassen hat, und das ohne Ende. Er ist dann relativ schnell in die Breite gegangen, war dann nur noch deprimierter, hat wiedergefuttert etc...
    (Hier ist die Geschichte vielleicht nicht mehr parallel, aber er hatte auf jeden Fall gut Gewicht zugelegt)


    Vor ein paar Monaten hat er dann angefangen seine Ernährung umzustellen auf normale Hausmannskost, ohne Diät etc, einfach nur "normales" Essen ohne Zuckertrinkereien. IN der Woche ist er dann einmal Squashen gegangen und war auch ab und an im Fitnessstudio.


    Als ich ihn das letzte Mal gesehen habe, hatte er über 15 Kilo weniger... Kaum noch zu erkennen der Mann. Vor allem weil er ohne Ende glücklich drüber war, dass er sein Vorhaben konsequent durchgezogen hat und ständig abnimmt.


    Also: Es lohnt sich wirklich sich einen festen Plan aufzustellen und den auch durchzuziehen, das merkt man auch an der eigenen Lebenslust und Freude die man hat, wenn man etwas schafft was man sich vorgenommen hat.


    ein dickes *Daumen drück* an alle Epis!

  • Hi


    Ein 10KG "Abbrennen" hhab ich letztes Jahr auch hintermich gebraucht!


    In Kombination Fitnesstraining (Nach Plan! auf Ausdauer & Fettverbrennung), umgestellte Ernährung und ein wenig Alltagsumstellung ging das recht flott!
    3-4mal die Woche 90-120min Sport (meistens dort 45-60min Laufband oder so), Fett und Kalorienzählen geht das wunderbar!


    Wenn man sich ein Paar Tabellen reingezogen hat weiß man ein wenig mehr über den Inhalt, den man sich Jahrelang nur so reingedrückt hat!


    Viel Trinken ist wichtig! Anfangs rennt man noch wie ein Irrer aufm Pott, aber nach einer Zeit trainiert sich auch die "Kinderblase" :D
    Ich habe Wasser (still) und Früchtetee getrunken!


    Mittlerweile hab ich aber wieder meine 95KG, da ich einfach keine Zeit für mehr Bewegung habe! Bewegung ist es bei mir nicht nur! Die Kombination brauche ich!


    Zudem kommt eine Begleiterscheinung meines Jobs hinzu: 4-5 Sterne Hotels mit gutem Frühstück! Da es meistens die einzige Warme Mahlzeit am Tage ist gibt es morgens um 7 schonmal Hähnchencrossis oder sowas...


    Abends um 8 oder 9 dann nochmal was "leichtes" zu finden ist in der Branche schwer...
    Aber machbar (Ceasars Salad mit Hähnchenbrust...)


    Ich persönlich wünsche Dir weiterhin noch viel Glück und du hast ja ein Ziel! Behalte es im Auge, aber versteif dich auf keinen Fall darauf! Irgendwann gibt es auch für deinen Körper grenzen... Meine Liegt scheinbar bei 85kg min und 95kg max...


    Gruß
    Daniel

  • Ah der Hitower is wieder da... :doppeldaumen:


    Naja wie gesagt. AB Montag wirds richtig wild. Ich hab mitm Nachbarn abgemacht das wir 2-3x die Woche Schwimmen gehen und die Tage dazwischen geh ich ins Studio. Und ich mache keine gefangenen mehr... Das heißt dann Konkret 3 Tage Studio und 3 Tage Schwimmen als ganzkörperkalorienverbrennungsmaßname :spring:...


    Wie wird das aussehen? Auch hier habe ich meine eigenen Theorien die ich versuche zu verifizieren... oder ggf. falsifizieren... ich hoffe aber eher ersteres.


    Studio: Es geht darum meine in naher Zukunft überschüssigen Hautreserven zurück zu bilden. Daher mache ich im Studio 15 Minuten Radfahren als aufwärmung. Danach ist der Puls auf richtigem Kurs und ich kann anfangen die Muskeln zu maltretieren. Ich mache dann die gängigen Geräte für Brust, Arme, Bauch, Schultern (Ich wiederhole mich an dieser Stelle vllt.). Das ganze dann jeweils in 3 Sets unterteil. Im ersten Set legt man ein mittleres Gewicht auf damit die Muskelgruppe weiss was gleich geht. Im zweiten Set legt man das Gewicht auf was man maximal drücken kann (um Muskeln zu bilden muss man diese auch fordern). Im dritten Set gehts dann darum die schwindenden Kraftreserven ein letztes mal zu mobilisieren. Man legt daher ein niedriges Gewicht auf und wiederholt die Übung bis zum Muskelversagen.


    Fertig!


    Schwimmen: Da gibt es eigentlich nicht viel zu schreiben. Schwimmen ist ganzkörpertraining. Ausdauer, Fettverbrennung, schonender und gesunder bewegungsablauf. Prädikat: Wertvoll.


    Also Jungs wer will noch mit einsteigen in die Diät? ^^


    Für alle die es interessiert habe ich schonmal meinen Log der Phase 1 hochgeladen (man sieht das ich sogar nichtma 100% Konsequent war...).

  • Zitat

    Joa aber dafür hab ich nicht den richtigen Körperbau. Ich glaube wenn ich unter die 80Kg marke kommen würde, wäre ich ein 1,89m großer wicht... ne ich ziele mehr auf den Kampfkoloss Typ 99Kg...


    Der Körperbau hat auch ein wenig mit den Genen zu tun. Also Streß dich mal nicht zu sehr rein! Irgendwann ist bei jedem mal Schluß.


    Ich bin auch 1,98m und hab so im mittel 85kg. Und einen "großen Wicht" kann man mich auch nicht nenen. Aber jeder wie ers möchte. Ich denke das du mit deiner Größe mit 90kg gut dabei wärst. 95kg wären bestimmt auch noch o.k wenns Muskelmasse ist! :D


    Ach so, und übertreibs am Anfang nicht gleich mit den sportlichen Aktivitäten. 6x in der Woche is ne harte Nummer und am Anfang bestimmt auch mit vielen Schmerzen verbunden! Und gesund sollte es auch noch sein und nicht nur Quelerei.


    Mein Tip: Langsam Anfangen und den Körper daran gewöhnen und dann nach 2-3 Wochen steigern. Wenn du trotzdem Gas geben willst dann reichen am Anfang auch 4x ( Mo., Mi., Fr., So ). Dann hat der Körper immer nen Tag Regenerationszeit! Is auch wichtig!!! 8)


    Dann wünsch ich auf jeden Fall mal viel Spaß bei den ersten Einheiten und - DURCHHALTEN - auch wenns mal wehtut!


    MfG - Frank


    "Es gibt nur zwei Dinge, die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit."


    *Albert Einstein*[align=center]