Empfehlung für Audio-Rohling

  • Was hast Du vor?! Erst die Frage mit dem Brennproggy, dann das bedrucken und nun die Rohlinge! ;)


    Würde an Deiner Stelle keine Audiorohlinge einsetzen! Es sei denn Du stehst drauf Geld an die GEMA zu bezahlen! Deshalb sind diese Rohlinge auch teuerer als normale Rohlinge! ;)
    Technisch gibt es zwischen den Audio und normalen Rohlingen keinen Unterschied. Naja ..einen kleinen gibt es natürlich schon! ;) Auf den Audiorohlingen ist eben dieser GEMA Code abgelegt ..und es gab Hifi CD Brenner, welche die Rohlinge nur angenommen haben, die eben diesen Code hatten.
    Das Abspeichern erfolgt bei beiden Rohlingen gleich ..und von der Qualität gibt es auch keine Unterschiede.


    Martin

  • Ich kann dir die Rohlinge von Verbatim empfehlen... Kosten mit knapp 20€ für 100 Stück nicht mehr als andere gute Rohlinge und ich hatte noch nie Probleme mit denen. Teilweise liegen hier auch Verbatim-Rohlinge von 1998 herum, die sehen immer noch aus wie neu. Andere sind schon leicht vergilbt an den Seiten. Die Rohlinge gibt es auch in reinem weiß mit bedruckbarer Oberfläche, was die kosten weiß ich aber jetzt nicht.


    Viele Grüße,
    Olli

    Alpine 9887R
    Eton CX 280 @ Soundstream D100 Series II
    Eton D 160 SQ @ Mean Machine 99
    Hollywood Edge 1224 @ Steg 310.2


    Verbaut in einem Golf 4

  • Hab hier auch billige alte Rohlinge rum liegen und muss sagen, denen kennt man teilweise das Alter an! Ist teilweise ziemlich heftig und erschreckend! Eigentlich altern bei mir fast alle Rohlinge ..bis auf meine Kodak Gold Rohlinge! Welche auch sehr gute Audioeigenschaften haben sollen ..wegen der guten goldenen Reflexschicht! Hab mir damals noch einen Stapel von diesen Rohlingen gekauft ..als ich gehört habe, dass die vom Markt verschwinden werden! Ob sie jetzt wirklich verschwunden sind, kann ich allerdings nicht sagen! Jedenfalls schaun die Rohlinge aus wie am ersten Tag und ich benutze die Rohlinge für wichtige Datensicherungen.


    Martin

  • Hallo,


    ich hab seiner Zeit mal CD-R Audio Rohlinge von Tayio Yuden benutzt. War ich mehr als zufrieden mit. Hab die bei www.web2get.com gekauft. Den Preis weiss ich leider nicht mehr genau, war aber nicht so teuer. Die gleichen gabs dort auch als inkjet printable, jedoch nicht mit dem Zusatz Audio.



    Gruss



    bk123456

  • Hi!


    Der Zusatz "Audio" oder so ist absolut unwichtig, auf den Audio-Rohlingen werden die gleichen 1en und 0en gespeichert wie auf normalen Rohlingen auch.
    Die CD an sich hat keinen Einfluss auf den Klang.


    Also, für sachen wie spezielle Audiorohlinge würde ich keinen Cent ausgeben, aber die Lagerung bzw. die ALterung ist natürlich schon zu berücksichtigen.
    Meine Rohlinge z.b. haben sich innerhalb von 10 monaten alle von Silber auf goldgelb verfärbt, obwohl sie "geschützt" in einer CD-Tasche gelagert sind...
    Ich weiß aber nicht in wie weit das normal oder schlecht ist, Emtec - Rohlinge sind das.




    Gruß Tobi

  • Hm joa, Emtec mag ich persönlich nicht so gerne, hatte mal ne Spindel, die wollte mein Panasonic absolut nicht fehlerfrei abspielen.


    Gute Erfahrungen hab ich mit denen von Aldi Süd, "Tevion" gemacht, Platinum sind auch billig und liefen bei mir eigentlich recht sicher auf allen Geräten.


    Als besonders gut verarbeitet hab ich mal welche von Sony und TDK gehabt.


    Wenn man sie gegens Licht hält, kann man eben schonmal sehn ob bei der Aufnahmeschicht vllt arg gespart wurde (sehr durchsichtig), und am Rand sollte der Schutzlack schön gleichmäßig verlaufen sein, was der Haltbarkeit auf Dauer gut tut.


    Die "Audio" Rohlinge gibt´s eigentlich nur, um diese mit Audio-CD-Recordern zu beschreiben, aber die sind ja irgendwie noch nie so richtig "in" gewesen.

  • Die "Audio" Rohlinge gibt´s eigentlich nur, um diese mit Audio-CD-Recordern zu beschreiben, aber die sind ja irgendwie noch nie so richtig "in" gewesen.

    Eigentlich sind "Audio" Rohlinge technisch gesehen ganz normale Rohlinge, auf die Gema-Gebühr erhoben wird.

    Alpine 9887R
    Eton CX 280 @ Soundstream D100 Series II
    Eton D 160 SQ @ Mean Machine 99
    Hollywood Edge 1224 @ Steg 310.2


    Verbaut in einem Golf 4

  • Eigentlich sind "Audio" Rohlinge technisch gesehen ganz normale Rohlinge, auf die Gema-Gebühr erhoben wird.

    Das auch noch? Kopiergebühren zahlen wir ja mit jedem Datenrohling auch noch....


    Is aber schon so, dass es damals diese CD-Recorder gab, immer noch gibt.. Und zumindest die älteren die ich kenne, fressen halt keine "Daten"-Leerlinge, sondern nur diese, die sich als Audio-Rohling outen.

  • Also, ich weiß ja nicht, wo Ihr Eure selbst gebrannten CDs abspielen wollt, Tatsache ist jedenfalls, daß noch längst nicht alle CD-Spieler und Stereoanlagen Nicht-Audio-Rohlinge akzeptieren. Mein Yamaha, Baujahr 2006 ist zum Beispiel so ein Exemplar. Daten-CD=keine CD eingelegt, Audio-CD wird sofort erkannt.


    Davon abgesehen, finde ich, kann man schon sehr wohl seinen Beitrag an die GEMA leisten. Ihr möchtet schließlich sicher auch für die Arbeit, die Ihr leistet, bezahlt werden und Euer geistiges Eigentum geschützt sehen, und ob Ihr es glaubt oder nicht: Musik machen ist auch Arbeit. Man muß sogar ein mehrjähriges teures Konservatoriumsstudium dafür absolvieren. Und Instrumente und Noten sind auch sehr teuer. Aber darüber denkt natürlich der Durchschnits-Pop-und-Rock-Dumm-Dumm-Hörer 'mal wieder nicht nach ...

  • Musik machen ist auch Arbeit. Man muß sogar ein mehrjähriges teures Konservatoriumsstudium dafür absolvieren. Und Instrumente und Noten sind auch sehr teuer. Aber darüber denkt natürlich der Durchschnits-Pop-und-Rock-Dumm-Dumm-Hörer 'mal wieder nicht nach ...


    Häh?


    1) Von den Gema-Gebühren sieht der "kopierte" Künstler keinen Cent oder meldest du jede gebrannte CD bei der Gema an?


    2) Man MUSS überhaupt nichts und ich wage zu behaupten, dass ein Großteil der ERFOLGREICHEN Musiker kein Studium absolviert hat.


    3) Instrumente für "Durchschnitts Pop-und-Rock-Dumm-Dumm-Musik" sind also teuer? Bei dieser Art von Musik kann man froh sein, wenn überhaupt echte Instrumente aufgenommen wurden.

    Alpine 9887R
    Eton CX 280 @ Soundstream D100 Series II
    Eton D 160 SQ @ Mean Machine 99
    Hollywood Edge 1224 @ Steg 310.2


    Verbaut in einem Golf 4