MP3 Tags automatisch über Datenbank einlesen

  • Hallo!


    Bin nun schon länger auf der Suche nach einem Programm, dem ich einen Ordner mit MP3s (im Ordner ist eine ganze CD) angeben kann und das Proggy sucht mir dann die Liedtitel ..und die ganzen ID Tags heraus und ändert das File ab.


    Teilweise habe ich schon Programme gefunden, welche das können ..allerdings waren diese für größere Verzeichnisse weniger geeignet, da sehr viele Einstellungen von Hand getätigt werden mussten.


    Hat vielleicht von Euch jemand einen Tipp dazu?!


    Gruß Martin

  • Zitat

    Was hast du denn vor?


    da gibs doch diese FreeDB, die auch der audiograber benutzt... in der die ganzen cds hinterlegt sind und man net mehr tippen muss.


    der martin sucht jetzt ein programm, das das mit vorhandenen MP3s macht....


    Zumindest versteh ich das so...


    ICh kann da leider net helfen...

  • Genau!
    Man nehme folgendes Beispiel!
    Man hat ganze CDs gerippt, jedoch vergessen die MP3 Namen einzugeben und die ID3 Tags zu setzen. Jetzt möchte ich aber nicht jede MP3 einzeln bearbeiten, sonder ähnlich wie z.B. bei Audiograbber dem Proggy sagen ..check den Ordner auf der Festplatte und suche die Daten aus der CD Datenbank heraus. Aus den Daten welche Du findest schreibst Du in die ID3 Tags und den Filenamen setzt Du aus Tracknummer, Tracktitel und Artist zusammen!


    Hab schon einige Programme gefunden, aber noch keines welches mich zu 100% zufrieden gestellt hätte.


    Programmbeispiel ..meine Referenz: MP3 Tag


    ..ist schon nicht schlecht ..aber wie gesagt ..man könnte es noch verbessern!


    Gruß Martin

  • Ah! Jetzt verstehe ich.


    Ich war lange Zeit auf der Suche nach sowas, aber es gab nix vernünftiges. Jeder einzelne meiner fast 100000 mp3s ist von Hand mit Tags versehen. Tag&Rename macht das wenn man ein Verzeichnis anwählt über FreeDB sehr gut aber automatisch über mehrere Verzeichnisse kann es nicht. Da würde auch Mümpel bei rauskommen, denn die Freedb-Einträge sind meist noch nachzubearbeiten. Direkt übernehmen mit ner Automatik kann da garnicht gehen. Ich hab da lieber die Kontrolle drüber, auch wenns ne Menge Arbeit ist.


    Gruß


    Fabian

  • Zitat

    Ich hab da lieber die Kontrolle drüber, auch wenns ne Menge Arbeit ist.


    Ja, genau das ist das Problem! Da würde ich lieber kleine oder größere Fehler hin nehmen als das alles per Hand zu pflegen!


    100000 Lieder ...Du hast nen Schlag! Zähl ja mich schon zu den Sammlern. Aber gegen Dich ...ts ts. Du hast aber nicht irgendwo nen CD Laden! lol


    Wennst die alle in Original hättest wären das 100m nur CDs!
    ..oder wennst alle nebeneinander legen würdest eine Fläche von 1750m2!
    Ist schon ein großes Grundstück! ;)


    Bei ner 60m2 Wohnung wäre dies dann eine Bodenhöhe von 29cm! lol
    Für nen 2m Mann wird´s dann verdammt eng in einer normalen Wohnung! gg


    Martin

  • Du wirst lachen, aber ein Großteil dieser mp3s ist von CDs entstanden, die ich in der Hand gehalten habe. Entweder hab ich sie selber besessen oder besitze sie noch oder es sind CD-Sammlungen von Familienmitgliedern oder Kumpels.


    Mit Tag und Rename schaffste locker 50 Alben in der Stunde, mit Übung eher wesentlich mehr. Gehs von Hand durch, dann isses auch ordentlich.


    Gruß


    Fabian

  • Knappe 500GB von den 1,2TB im Rechner sind für die mp3-Sammlung verbraten. Ich sammle halt gerne Musik und gute CDs kaufe ich nach dem Reinhören auch. Es gab mal ne Zeit wo ich aufgrund von MP3 weniger CDs gekauft habe, inzwischen ändert sich das grade wieder. Es kommt aber auch langsam wieder mehr Qualität in die Läden, die bezahlbar ist.


    Gruß


    Fabian

  • Moin,


    waaaaaaaassss????


    Ist ja die Hölle, brenn das mal als Backup auf DVD's, da ist man die nächste Zeit
    beschäftigt. :D :D


    Denken konnte ich mir das schon, da meine kleine MP3 Sammlung
    mit knapp 2000 Titeln auch schon 11GB frisst.
    Und da ist leider noch nicht alles mit VBR encodiert. :(


    Greetinx


    Alex *



    *der sich in letzter Zeit auch die ein oder andere CD kauft :)

  • wo wir gedre bei großen Datenmengen sind:
    Wir haben jetzt eine Ultrinum Libary in der Firm..die hat 100 Bänder a 400GB datenkapazität, damit könnten wir den ganzen laden sichern, wenn wir lust hätten (also jede workstation usw...) ...ekelhaft sage ich euch...


    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d. h. du darfst sie kostenlos nutzen.
    Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
     ;)


    Klingt Mango-Metallic: Klick