Buschhorn MK2 - Bau

  • Hallo,


    So, dann werde ich hier mal den - leider kaum genutzten - Hifi-Bereich ein wenig bereichern:


    Buschhorn MK2


    Ich habe mich entschlossen, mir 2 dieser Buschhörner für zu Hause zu bauen, weil meine jetzigen Lautsprecher nicht der Bringer sind (CAT XYZ, 5 Jahre alt, aus Wal Mart glaube ich). Das Prinzip ist recht einfach: Ein Breitbandlautsprecher strahlt die Höhen und Mitten nach vorne ab, der nach hinten abgestrahlte Schall wird durch das gefaltete Horn im Gehäuse im Bassbereich verstärkt und tritt unten auf der Rückseite des Gehäuses wieder aus. Idealerweise steht das Horn in einer Ecke, weil dann die Ecke im Prinzip eine Verlängerung des Horns ist und der Effekt noch verstärkt wird.


    Hier erst mal der Bauplan:

  • Heute war ich dann im Baumarkt, um mir Material zu besorgen. Dummerweise hab ich nur meinen Bruder beim Holzzuschnitt abgestellt, was zur Folge hat, dass ich jetzt anstatt 13er MDF (welches es nicht gab) 13er Spanplatte habe, und zwar weiß beschichtete. Ich hoffe mal, dass das keine Probleme mit dem Verleimen gibt.
    Der Mann am Holzzuschnitt war übrigens 35min beschäftigt. :D


    Also hier das Holzmaterial:

  • Hier ist der Lautsprecher, den ich verwenden werde:


    Tangband W4-616S


    Kostet 27€ / Stück und wurde mir von meheren Leuten empfohlen, die ihn ebenfalls im Buschhorn MK2 betreiben.



    Technische Daten(Herstellerangaben)


    106 mm Breitbandlautsprecher, 70-14000 Hz Übertragungsbereich,
    88 dB Kennschalldruck, 25 mm Schwingspule, 40 Watt belastbar,
    4,0 Gramm bewegte Masse, Papiermembran , Aluminium- Phase-Plug
    Gummisicke, Stahlblechkorb, geschirmter Ferritmagnet



    Thiele-Small Parameter(Herstellerangaben)


    Nennimpedanz/Gleichstromwiderstand: 8 / 6 Ohm
    Resonanzfrequenz: 70 Hz
    Gütefaktoren(Qms/Qes/Qts): 2,80 / 0,38 / 0,34
    Äquivalenzvolumen(Vas): 0,23 Liter
    Effektive Membranfläche(Sd): 57 cm²
    Antriebsfaktor(BL): 5,4 Tm
    Schwingspulenüberhang(Xmax): 3,0 mm

  • hmmmm.... ist der Lautsprecher denn in den Höhen zu gebrauchen? Oder willste das noch mit nem sehr hoch abgetrennten HT ergänzen ?
    Wie werden denn die einzelnen Platten im Inneren befestigt? Nur geleimt?
    Mach mal bitte auch Bilder vom Bau. So Schritt für Schritt :)


    Ciao,
    Michael

  • Gratuliere!


    Ich habe schon seit Ewigkeiten vor sowas mal zu bauen. Aber irgendwie reicht mir meine Anlage wie sie jetzt ist, sonst wären die Dinger schon längst fertig. So viel Aufwand ists ja garnicht, wenn man die Bretter zusägen läßt. Der rest ist mit Heißkleber, Leim und ein paar Schrauben schnell gemacht.


    Ich habe diesen Bauvorschlag schon seit langem im Blick und die Testberichte sagen ja deutlich, daß es diese Boxen bringen sollen. Selbst mit nem billigen Breitbänder wie einem FRS-8 von Visaton für 15€/Paar soll das Ding gut aufspielen. Eine extra Höhe brauchts da nicht. Solche Breitbänder gehen bis ca. 15kHz gut linear mit und bringen ab da auch noch genug Hochton.


    Wenn ich mich recht entsinne hab ich Olli seinerzeit sogar den Link zu dem Projekt gegeben. Schön wenn er es jetzt mal für uns alle ausprobiert und zum Forumstreffen beide Boxen mitbringt. ;)


    Gruß


    Fabian



    PS @ Olli: Grüß deinen Bruder von mir! Bei mir wäre er barfuß zurück zum Baumarkt gewandert und hätte MDF geholt.

  • Hallo,


    gibt ja ganz schöne Resonanz hier... Hab gleich mal ein dickes Problem: Ich weiß nicht, ob das wirklich das MK2 ist! Habe mir von jemandem einen PDF-Bauplan schicken lassen, der zwar exakt die gleiche "Form" hat, aber dort sind die Innengänge 13,5cm statt 12cm breit! Auf der Seite, von der ich den Plan oben habe, ist aber eindeutig von "MK2" die Rede?!? Naja egal, hab das Holz ja jetzt und werde das Teil bauen.


    Das fängt ja schon gut an...


    Viele Grüße,
    Olli

    Alpine 9887R
    Eton CX 280 @ Soundstream D100 Series II
    Eton D 160 SQ @ Mean Machine 99
    Hollywood Edge 1224 @ Steg 310.2


    Verbaut in einem Golf 4

  • hmmm ....
    habe auch mal rungeschaut und festgestellt, dass es für verschiedene Chassis verschiedene Längen gibt. Sind wohl mal auf den LS optimiert worden. Aber das wird schon passen ;)


    Fabian : Hätte nicht übel Laune nen Basshorn quer hinter meine Rücksitzbank zu bauen. Müsste ja eigentlich gehen mit dem Platz und meiner Endstufe ;) .... Lust?


    Ciao,
    Michael

  • Ich bringe sie übrigens gerne zum Treffen mit (bis dahin werden sie wohl fertig sein), die Position von Fabians alten Lautsprechern sollte ganz gut passen, eventuell sogar links ganz in die Ecke und dann rechts auch mal in die Ecke mit geschlossener Tür versuchen...


    Finish haben sie dann aber vermutlich noch keins, dann kann ich nämlich vor dem Lackieren noch mal schnell beim Fabian mit der Oberfräse drüber. 8)

    Alpine 9887R
    Eton CX 280 @ Soundstream D100 Series II
    Eton D 160 SQ @ Mean Machine 99
    Hollywood Edge 1224 @ Steg 310.2


    Verbaut in einem Golf 4

  • Hallo,


    das MK2 ist wohl ein wenig breiter, und in der Kammer oben gibt es hinten noch ein zusätzliches Brett (in der Zeichnung: K), welches aber nur bei den Fostex F103 was bringen soll. Also die Grenzen zwischen MK1 und MK2 verschwimmen bei meinem wohl ein wenig. Was ich mich noch frage: Der Tangband ist ein 106mm-Chassis, wenn ich das Horn hier sehe, frage ich mich doch ernsthaft, wie ich das vor die 7,5cm hohe Druckkammer bauen soll...


    Viele Grüße,
    Olli


    PS: Wo bekomme ich Klebefilz zum Dämmen her?

    Alpine 9887R
    Eton CX 280 @ Soundstream D100 Series II
    Eton D 160 SQ @ Mean Machine 99
    Hollywood Edge 1224 @ Steg 310.2


    Verbaut in einem Golf 4

  • Zitat

    Hätte nicht übel Laune nen Basshorn quer hinter meine Rücksitzbank zu bauen. Müsste ja eigentlich gehen mit dem Platz und meiner Endstufe


    Kein Problem. Wir hören uns mal an was Olli da gebaut hat und vielleicht kann man sowas ja wirklich im Auto verwenden. Dann vielleicht mit nem 16er oder so...


    Zitat

    Finish haben sie dann aber vermutlich noch keins, dann kann ich nämlich vor dem Lackieren noch mal schnell beim Fabian mit der Oberfräse drüber.


    Ne schöne Sache so ein Ding, was?


    Zitat

    Wo bekomme ich Klebefilz zum Dämmen her?


    Meinst du dieses Zeug, was wir auf deine Doorboards geklebt haben?


    Zitat

    Der Tangband ist ein 106mm-Chassis, wenn ich das Horn hier sehe, frage ich mich doch ernsthaft, wie ich das vor die 7,5cm hohe Druckkammer bauen soll...


    106mm Chassisdurchmesser heißt ja nicht, daß der Antriebsteil auch so breit ist, obwohl das auf dem Foto schon nach mehr als 7,5cm aussieht. Vielleicht paßt der grade so in die Öffnung. Ansonsten: Oberfräse und passend machen...


    Gruß


    Fabian

  • Hallo,


    richtig, jetzt erinnere ich mich wieder... Also baue ich doch das MK2. Ob jetzt 12cm oder 13,5cm "Original-Breite" sind, dürfte wohl egal sein.


    Wenn die Teile 10E kosten, sind das wohl die Visaton Breitbänder, was? Die waren in der ursprünglichen Version zu finden, weil die Hörner urpsrünglich für einen Wettbewerb von Visaton entwickelt wurden.


    Es gibt wie gesagt viele Leute, die ihre 500E-Lautsprecher durch diese Hörner ersetzt haben, die nuten dann meist Breitbänder von Fostex (F103) oder Vifa. Der Tangband soll auch schon um einiges besser gehen als der Visaton. Aber zum Ausprobieren sollte der erstmal ausreichen...


    Vermutlich werde ich heute noch damit beginnen, das Gehäuse zusammenzuleimen. Gibt dann natürlich auch wieder Fotos...


    Viele Grüße,
    Olli

    Alpine 9887R
    Eton CX 280 @ Soundstream D100 Series II
    Eton D 160 SQ @ Mean Machine 99
    Hollywood Edge 1224 @ Steg 310.2


    Verbaut in einem Golf 4

  • ich erinnere mich grade an den beitrag mit dem video was ein gefaltenes horn im auto demonstriet und wo wir alle gerätzelt haben was das ist...


    Hammerbass mit 2x16cm


    der war's.


    Würde mich echt interessieren, wie das ding klingt...freue mich schon, das auf dem treffen zu hören.


    gruß chris


    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d. h. du darfst sie kostenlos nutzen.
    Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
     ;)


    Klingt Mango-Metallic: Klick

  • Hi!


    Wie wäre es denn hiermit:

    Quelle


    Interessant ist diese Anmerkung:

    Zitat

    Um den üblichen Fragen vorzugreifen: Das Buschhorn stinkt im direkten Vergleich gegen die Cyburgs-Needle mächtig ab ;)
    Natürlich meine Meinung.


    Die arbeiten auch mit den 10EUR teueren Visaton. Zusammen mit einem halben m² 12er MDF eine ziemlich günstige Sache...


    Viele Grüße


    Marc


    Hier der Bauplan:

  • Das Needle ist auch richtig einfach zu bauen... Dann bau du doch mal das und komm aufs Treffen, dann haben wir einen Vergleich.


    Zu dem Buschhorn-Zitat: Ich kann mich an viele "Bastler" erinnern, die einfach zum Spaß das Buschhorn mal mit dem Visaton Chassis gebaut haben: Denen hat das auch nicht so recht gefallen, aber die enorme Räumlichkeit hatte sie überzeugt. Mein Zitat bezog sich also nur auf Buschhörner, in denen "bessere" Breitbänder verbaut sind.


    Viele Grüße,
    Olli


    PS: Gedanken mache ich mir noch über so genannte "Korrekturnetzwerke", die einige in ihre Buschhörner basteln... Kennt sich jemand mit sowas aus?

    Alpine 9887R
    Eton CX 280 @ Soundstream D100 Series II
    Eton D 160 SQ @ Mean Machine 99
    Hollywood Edge 1224 @ Steg 310.2


    Verbaut in einem Golf 4

  • Zitat

    Gedanken mache ich mir noch über so genannte "Korrekturnetzwerke", die einige in ihre Buschhörner basteln...


    Also ich kann mit dem Begriff schon etwas anfangen. Wir benutzt um Frequenzbereiche auszugleichen. So lange ich das nicht berechnen muss!
    Darüber hab ich nämlich keine Ahnung ...aber ist bestimmt interessant mehr darüber zu erfahren. Wobei ich denke man sollte da zuerst einmessen!


    Gruß Martin