Magnat Classic 1000 alte Ausführung, defekt, Reparatur in eigenregie!?

  • hi alle zusamm, :wink:


    vorab ich hoffe im richtigen abteil im forum gelandet zu sein.


    Ich habe mir vor 1 woche bei ebay kleinanzeigen für n paar euro eine Magnat classic 1000 gekauft,
    alleine wegen dem riesen kult faktor.
    preis ok-funktion wurde zugesichert.nach der bezahlung hakte der versand und kontakt. :motz: jetzt noch mehr


    als das paket kam sah ich schon lieblos verpackt-chinchanschlüsse verbogen, lötstelle gebrochen.


    also auf den schuppen angelötet- da sah man schon, da hat mal einer feierlich alle transistoren erneuert.
    und abgesoffen war sie auch wohl mal.


    nach dem chinch und die ausgelötete drosselspule :kopfkratzen: (überstrom) wieder drin waren,
    kurz zwei kabel ran, nur eine sicherung rein von 3en. ab zum auto ausprobieren.


    ja nix kein ton, nur wärme, viel wärme...
    die stufe zur seite, hatte auch keine zeit gehabt.
    heute wieder ran, rechte kanal nur gleichspannung , linke kanal komplett tot.
    netzteil komplett warm, alle transistoren.


    wo fange ich jetzt wie an zu messen ?( 
    ich habe jetzt seit 3 stunden google gequält, habe viel gelesen ,
    aber ich glaube es ist nicht der richtige weg planlos feuerfrei zusagen. :spring:


    netzteil lässt sich von stufe trennen


    zum messen habe ich nur nen multimeter, nen zangenamperemeter, nen regelbares labornetzteil.
    gelernt habe ich elektromaschinenbauer zumindest habe ich schonmal von elektrik gehört :D


    LG Claus

  • Moin,


    das klingt nach einem kaputten Endstufenkanal. Wenn du nicht viel Ahnung von analoger Elektronik hast wird das schwer. Fang aber mal damit an die Leistungstransistoren durchzumessen. Wenn das Zeug warm wird läuft das Netzteil vmtl, und die Sicherung hält ja auch.


    Also, alle Leistungstransistoren mal auf Schlüsse untersuchen.



    Grüße, Tobi

  • habe grade die klammern runter genommen, von den transistoren, da mein multimeter mir nur die 135 VAC anzeigt.
    von ground zu negativ und postiv.


    das netzteil ist nur bestückt mit diesen transistoren :


    10 stück :


    KOREA
    423
    IRFZ34


    und zwei gleichrichterdioden


    D33-02C D33-02N


    ist das so korrekt?
    kenne es sonst das immer 2 typen transistoren drin sind?


    habe grade nochmal getestet, ich weiß nicht was heute anders ist als gestern.
    jedoch brach die spannung zusamm auf 7 Volt am eingang und der srtom ging hoch auf 45 ampere.
    die 30 ampere sicherung in der stufe verweigerte ihren dienst. ich musste abschalten.


    Das
    Netzteil wurde einseitig heiß, einer der IRFZ34 hat auch blaue
    anlauffarben am Kühlkörper.