Polo 6N2 Braucht Radio, Woofer, Frontsystem und vielleicht Endstufe für insgesamt 800€

  • Hallo
    vorab: ich hab von Hifi Systemen keine Ahnung, doch bin Handwerklich ganz gut begabt.
    Ich habe mir einen Polo 6n2 Baujahr 2001 gekauft und bin gerade dabei ihn etwas zu verschönern. Nun ist


    auch das Audio System dran, Momentan sind irgendein billigRadio und in den Türen die 16,5 cm Standard Lautsprecher und Hochtöner in der A-säule eingebaut. es wurden noch 2 extra Lautsprecher in die Hutablage eingebaut, ich schätze auch sowas um die 16,5 cm. jetzt will ich mal was anständiges haben, vorab ich will nicht über 800€ kommen.


    Radio hab ich an sowas gedacht
    XOMAX XM-DTSB906
    Wichtig: Rote Beleuchtung, USB anschluss, Display


    Subwoofer:
    und da ich den Platz im eh schon mickrigen kofferraum brauche habe ich an den hier gedacht der soll gut unter den Beifahrersitz passen habe ich gehört
    Pioneer TS-WX110A
    oder
    Focal Integration IBUS2.1 (wirkt mir aber doch etwas teuer)
    Wichtig: sauberer Bass, muss unter Sitz passen


    Lautsprecher wurden mir die empfohlen, da ich leider keine Ahnung hab weiß ich nicht ob die gut sind oder nicht, auf welche werte muss ich achten?
    Focal IS 165


    Aktiv Subwoofer heißt doch mit eingebauter Endstufe oder?
    würde eine zusätzliche Endstufe die Qualität der 4 anderen Lautsprecher erhöhen bzw, werden die direkt an den Radio geschlossen?? oder ist es möglich die eingebaute Endstufe im Subwoofer mitzubenutzen? ich entschuldige mich für die vielleicht dummen fragen aber ich bin sehr neu in diesem Gebiet.
    oder könnte mir wer kurz erklären wofür die Endstufe überhaupt gut ist?^^
    und was würdet ihr für Lautsprecher/Subwoofer empfehlen?. ich höre bevorzugt Rock und Techno, lege nicht viel wert auf übermäßige Lautstärke, es muss einfach nur Sauber und gut klingen. Der Bass soll das Auto auch nicht zum hüpfen bringen oder hämmern bis die Scheiben fliegen.
    Ich bedanke mich für jede Hilfe und jede Anregung


    Final

  • Hi,
    also du hast dir ja schonmal mühe gegeben.


    Erstmal zum Radio, du sagst, du hast ein billigRadio, warum willst du das wieder gegen ein billig Radio tauschen?
    Diesen Namen hab ich noch nie gehört, vertrau hier auf Markengeräte. Muss es was mit Bildschirm sein? Wenn ja, dann gib mehr Geld aus.Zenec ist hier vielleicht ein guter Einsteiger Kandidat! Aber nicht für die knapp 200 Euro...
    Du bekommst für 100 Euro ein gutes 1 DIN Radio, welches von einem Namenhaften Hersteller ist und auch gut ist. Hier vielleicht drauf achten, dass du 2 Pre Outs hast, Weil du brauchst 1 Pre Out (1 Cinch Pärchen) um den Aktiven Subwoofer (ja, dieser ist mit Endstufe) anzusteuern und noch ein weiteres um die Endstufe mit einem Signal zu versorgen.


    Als Alternative für nen Subwoofer, vielleicht noch den µDimension mit aufnehmen, den kenn ich und ist wirklich sehr gut:
    http://car-hifi-deal.de/product_info.php?info=p18692_--DIMENSION-GLOW-08-100.html&XTCsid=cc7939b72502715de09607adca307c77
    wobei bestimmt der Pioneer auch nicht schlecht ist.
    Der Focal spielt natürlich in einer anderen Preis und Qualitätskategorie.
    Denk hier bitte dran, du musst extra Strom und Massekabel anschließen, das heißt, du brauchst Strom unterm Beifahrersitz. 2 x 10mm² sollten hierfür locker reichen, vielleicht sogar nur 2 x 6 mm²



    Die Focal LS sind immer gut, ich habe noch keine schlechten gehört. Aber hier gibts auch sehr viele Alternativen. Ich würde vielleicht bei der Techno Musik auf einen 25er HT setzen, da dieser meist nicht so grell / aufdringlich im HT Bereich ist.
    Hier hast du mal eine kleine Auswahl:
    http://car-hifi-deal.de/index.php?cat=c51_Composysteme-16cm.html&XTCsid=cc7939b72502715de09607adca307c77
    Such dir aus, was dir ins Preisbudget passt.


    Die LS in der Hutablage, hoffentlich sind diese SICHER verbaut, ich weiß jetzt nicht wie das beim Polo ist, ob die in der Seite fest verbaut sind, oder auf dem bisschen Pappdeckel, welcher als Hutablage dient. Wenn doch, dann denk bitte an deine Sicherheit und schmeiß sie raus. Beim Schrottplatz bekommst du für günstiges Geld ne neue Abdeckung, da die alte ja Löcher hat...


    Zudem würde ich dir für das Frontsystem eine Endstufe nahe legen. Ein Radio leistet ungefähr 4 x 10 bis 15 Watt, was einfach das Potential eines Lautsprechers nicht auslasten kann. Bedien dich hier einer kleinen 2 Kanal (oder auch 4 Kanal, wenn die LS auf der Hutablage mit betrieben werden sollen).


    Die Endstufe macht 2 wichtige Dinge (in meinen Augen). Sie verstärkt das Signal, sodass die Leistung an den Lautsprechern deren Potential ausschöpfen können. Und zum anderen trennt Sie die Bässe ab ca 80 Hz ab, sodass das Frontsystem auch nur das abspielt, für welches es auch gemacht ist. Für die Bässe ist ja schließlich der Subwoofer zuständig!


    Also macht es Sinn sich hier eins auszusuchen.
    http://car-hifi-deal.de/index.php?cat=c23_Verstaerker-2-Kanal.html&page=3&XTCsid=cc7939b72502715de09607adca307c77
    Ab 100 Euro bist du hier gut bedient. Eine besondere Empfehlung von mir:
    http://car-hifi-deal.de/product_info.php?info=p19107_HOLLYWOOD-EXCURSION-HXA-20-2-KANAL-ENDSTUFE.html&XTCsid=cc7939b72502715de09607adca307c77


    Dazu brauchst du natürlich noch ein Kabelset. Hier sollte auch ein 10 mm² reichen. Das Kabelset sollte, ein Pluskabel (5 Meter) Massekabel (1 Meter) Lautsprecherkabel (2 x 5 Meter, meist jedoch zusätzlich zu kaufen) und ein Cinch Kabel (5 Meter inkl Cinch) beinhalten. Passendes Zubehör, also Sicherungshalter und Kabelschuhe verstehen sich von selbst.


    Rechnen wir also mal zusammen:
    100 Euro Radio
    200 Euro Subwoofer
    100 Euro Endstufe
    100 Euro Kabel
    100 bis 200 Euro Frontsystem


    und du hast ein Klasse Frontsystem.
    Natürlich kannst du auch mehr ausgeben, oder auch weniger, wenn du auf gebrauchte Artikel schaust.
    Es wäre natürlich noch potential für ein besseres Radio vorhanden, wenn du unbedingt einen Monitor möchtest.


    ich glaub ich hab genug geschrieben!
    Schönes Wochenende wünsch ich mal.


    MfG
    Marco


    PS: Nein, es soll keine Schleichwerbung sein, aber ich bin eben Stammkunde beim ACR Bamberg :P

  • wow, erstmal danke für die lange und detaillierte Antwort^^ jetzt ist mir das ganze etwas klarer,
    zuerst, nein der Bildschirm ist nicht wichtig, ich habs nur gesehen und es sah nach ner lustigen Spielerei aus, was 100% sein muss ist die rote Beleuchtung und der USB Anschluss, jo ich hab jetz auch gelernt am Radio sparen is ne schlechte idee, wie gesagt mein gesamtbudget für die Anlage beträgt 800€ ich hätte mal eine frage zu dem Focal Subwoofer mit eingebauter Endstufe für das Frontsystem


    Nennleistung: 2 x 55 Wrms steht ja bei dem Woofer/endstufe das denk ich sind die Anschlüsse für das Frontsystem oder?
    DLS RS-6N-SLIM KOMPO-SYSTEM
    hat
    Power handling capacity: 50 W RMS / 80 W max
    also wird nicht das ganze Potential genutzt oder schau ich da Grade auf die falschen werte?


    http://car-hifi-deal.de/product_info.php?info=p21264_DLS-RS-6N-SLIM-KOMPO-SYSTEM.html&XTCsid=cc7939b72502715de09607adca307c7
    hät ich mir jetzt ausgesucht


    bei dem
    Focal Integration IBUS2.1 Aktivsubwooferbin ich etwas skeptisch, was sagst du zu dem? isser das Geld wert?


    Radio mit Bildschirm wär zwar schön, aber nicht zwingend notwendig nur das Rote Display und der USB Anschluss muss sein, compo system für 219€ Subwoofer/endstufe für 390 habenwa schon 600€ bleiben also gute 200€ für Radio übrig, Kabel und sonstiges kommt noch drauf aber die 800€ sind jetz ma nur für die bauteile angelegt.
    mir wurde außerdem gesagt das ich !!!unbedingt!!! das hier brauch


    http://www.audiophile-store.de…ttset-25mm.152.477.1.html
    und
    http://www.audiophile-store.de…eren-basic.151.444.1.html
    das ich Kabel brauch versteht sich von selbst, aber dieses dämmset?
    ich bedanke mich für jede Hilfe

  • Mich hat die ganze zeit was am Klang in dem Auto gestört, hab ich halt auf die standard lautsprecher und so geschoben. Heute habe ich mal bischen mit dem Radio rumgespielt und dabei festgestellt, dass die Lautsprecher auf der Fahrerseite garnicht funktionieren. Daraufhin hab ich mich mal an die Fehlersuche gemacht und was entdeckt, ich bezweifel, das VW Kenwood Lautsprecher verbaut oder?
    ich habe kein Problem in der Verkabelung gefunden, ich schätz ma dass es sich um einen Kabelbruch im Übergang von der Tür handelt, obwohl das auch komisch wär, da das alles sehr neu aussieht.

  • hallo


    frontsystem kannst endweder das focal nehmen wenn du magst ich würde aber auch noch als eine sehr gute alternative das Pioneer TS-E170Ci in betracht ziehen


    radio das LG rauswerfen und dafür ein Kenwood KDC-6051U zum beispiel verbauen denn das hat paar sinnvolle funktionen schon drinn wie etwas aktivweichen und laufzeitkorektur


    die türen auf jedenfall dämmen ! da sollten etwa rund 100 € für eingeplant werden , da sollte das aussenblech was bekommen und das innenblech gut gedämmt werden


    den sub in die radmulde bauen ! da kannst auch gleich noch ne günstige 4 kanalstufe mit reinbauen da gubt`s relativ kleinbauende brauchbare sachen


    http://www.audiophile-store.de…matz-km1004.28.701.1.html


    das macht dann schon richtig spass für ne kleine einsteigeranlage



    ich hab jetzt die preise nicht zusammengerechnet , falls das in summe über deinem limmit liegt dann teil das auf ! besser nicht alles auf einmal und dafür sinnvoll von der qualität als nur müll und dafür alles auf einmal was dich in drei monaten nur nervt


    Mfg Kai

  • Hallo Steven,


    du hast ja bislang fast alle Fragen beantwortet bekommen ...


    Zu dem Focal Subwoofer war eine offen geblieben. Ja, die zweimal 55 Watt sind wohl die Anschlüssel für die Hauptlautsprecher.
    Allerdings fehlt hier, was Marco dir schon gut bechrieben hat: ein Filter, dass tiefe Bässe von den Hauptlautsprechern fernhält. Und weitere Regelmöglichkeiten hast du da scheinbar nicht, da nur ein Eingang für Signale vorhanden ist.


    [basierend auf deinem Link nach Amazon und der Beschreibung da]


    Bezüglich der nicht funktionierenden Lautsprecher links: geht keiner der beiden Lautsprecher?
    Hast du vielleicht einen losen Lautsprecher rumliegen, oder ein kompaktes Gehäuse aus dem Wohnzimmer, das du für einen Test benutzen kannst?
    Der braune Stecker im Auto, der ans Radio kommt, versorgt die Lautsprecher. Dort könntest du einen losen Lautsprecher mal auf die einzelnen Klemmen geben und hören ob was rauskommt. Es gehören immer zwei übereinander liegende Kammern zusammen, die "Polung" ist nicht wichtig für den Test.
    Sollte dort auf einem der vier Pärchen nichts kommen, ist nicht die Verkabelung oder die Lautsprecher links defekt, sondern der Verstärker im Radio.


    Zu dem Einwurf von Kai bzgl. Reserverad-Subwoofer hab ich noch eine kleine Anmerkung.
    Wenn du den Kofferraum wirklich oft nutzt und dort Kram einlädst, wirst du dann immer nicht mehr so viel vom Subwoofer hören. Das wiederum ist dann gefährlich, wenn du den dann lauter stellst - der Subwoofer arbeitet dann nicht richtig frei, du hörst nicht viel davon und es besteht die Gefahr von Überlastung.


    Ein unter dem Sitz eingebauter Subwoofer ist da sicher besser. Hierbei solltest du aber in jedem Fall den Subwoofer an einer "ansonsten fertiggebauten" Musikanlage testen. Ein Standorthändler macht sowas in der Regel gern.
    Die angesprochenen 6mm² Verkabelung reichen auf jeden Fall. Diese und ein Remotekabel (schaltet den Verstärker ein, wenn das Radio läuft) sowie ein Cinchkabel sollte dann aber eben schon vorbereitet unterm Beifahrersitz "rumliegen".


    Gruß, Seb

  • Tatsache, ich hab den Lautsprecher aus nem uralten kasten Radio ausgebaut und drangehalten, an 2 von 4 pin Pärchen hab ich nur ein leises rauschen, und an einem dieser kaputten Pärchen sind die gleichen braun/durchsichtigen Kabel wie die, die ich an den Lautsprechern gefunden habe. danke für den Tipp

  • Hallo Steven,


    hast du dir mal das Kenwood-Radio angesehen?


    Die machen da aktuell in den unteren Preissegmenten erstaunlich interessante Sachen. Tolle Ausstattung und zumeist auch in verschiedenen Farben beleuchtbare Knöpfe, etc.


    Bei deinen Links sind die Session-IDs zuviel, mit den IDs hinten dran kommt man nicht auf den Artikel.


    Die Endstufe kenne ich zwar nicht, würde da aber auf etwas "Bewährtes" setzen.


    Spricht etwas gegen gebrauchte Elektronik? Da ist normalerweise nix dran, was verschleißt und somit recht problemlos bei gebrauchter Ware.


    Gruß, Seb

  • Zu dem Einwurf von Kai bzgl. Reserverad-Subwoofer hab ich noch eine kleine Anmerkung.
    Wenn du den Kofferraum wirklich oft nutzt und dort Kram einlädst, wirst du dann immer nicht mehr so viel vom Subwoofer hören. Das wiederum ist dann gefährlich, wenn du den dann lauter stellst - der Subwoofer arbeitet dann nicht richtig frei, du hörst nicht viel davon und es besteht die Gefahr von Überlastung.


    geht auch anders , dann steckt man den woofer in den fussraum beifahrerseite


    gehäusebau ist da zwar etwas aufwendiger aber klanglich ist das nochmal ne nummer besser , da gibt es auch verschiede möglichkeiten wie man das bauen könnte


    das kenwood radio bekommt zumindest meinerseits die zustimmung , die stufe kenn ich nicht persönlich wird im endefekt aber auch nix groß anderes sein wie meine vorgeschlagene Krüger & Matz KM1004


    Mfg Kai

  • Hi, also das Kabelset ist überteuert, da gibts günstigere! Das muss kein 25mm² sein! OFC ist zwar gut, aber kein muss.
    Das Dämmset hab ich oben vergessen zu erwähnen. Ist sinnvoll, ja!
    Keine Hifonics Endstufen, die sind nur China Massen Fließband ware, waren früher mal besser.
    Die Ampire ist gut, hab ich schon öfters verbaut.
    CAP ist sinnlos. Lieber mal ne neue gute Starterbatterie kaufen.


    Kai, die Fußraumsubwoofer sind sicherlich nicht schlecht und klanglich auch spitze, da hast du Recht. Mir persönlich wäre der Aufwand zu groß. Noch dazu dass es sagt, er will keinen Bass der die Fenster raus schmeißt. Verachte die Flachen Woofer nicht, die man unter den Sitz schibt, schon mal einen gehört? Die sind wirklich nicht schlecht. Keine Pegelwunder aber Klanglich können sie ein FS sehr aufwerten.


    Sind jetzt alle Fragen geklärt, oder haben wir was vergessen?

  • hallo


    baulicher aufwand ist natürlich deutlich höher aber das halte es durchaus das wert


    nen brauchbareschassis gekauft und los geht`s


    gibt genug 8 zoll woofer die in 10-15 liter laufen , die doch klein bauendestufe müsste man auch nicht unbedingt hinten im kofferraum verbauen sondern kann die auch vorn mit wo berbauen was kabellänge spart


    Mfg Kai

  • Hallo Steven,


    das vorgeschlagene Radio und die Endstufe sind okay, wie schon geschrieben.


    Wegen des Subwoofers lass dich von Kai nicht irritieren. ;)


    Das, was er im Sinn hat, ist klanglich eine ganz feine Lösung. Aber ich habe dich so verstanden, dass du den Aufwand gering halten willst.
    Um ein passendes Fußraum-Gehäuse selbst zu bauen, braucht's dann schon ein wenig Erfahrung oder viel Hingabe. Muss aber eben nicht sein.


    Gruß, Seb

  • hallo


    @ Physician


    er kann auch den woofer in die radmulde stecken , passendes gehäuse gebaut da drüber noch ne abdeckplatte über den ganzen kofferaumboden mit nen stabilen gitter drinn und mit stoff beziehen


    möglichkeiten gibt`s immer verschiedene :wink:


    Mfg Kai

  • Statt der Ampire Stufe kannst Du auch Krüger & Matz kaufen - die sind baugleich, aber weitaus günstiger!


    Ansonsten auf gebrauchte Markenware ausweichen, das ist allemal besser als der EBay-10.000 Watt-Quatsch, den leider nach wie vor viel zu viele Leute kaufen!