Anlage VW Polo Classic Doorbaords TIPS

  • Hallo an alle,
    ich bin beim suchen auf dieses Forum gestossen und hoffe mal das ihr mir hier helfen könnt.


    Undzwar fang ich mal von vorne an: Ich hab seit knapp 3 Monaten einen Polo Classic und wollte nun meine anlage ein bisschen verbessern.
    so grundsätzlich hab ich schon mal festgestellt das ich im armaturenbrett 10cm reinmachen kann in die türen 16 cm (jedoch nur knapp 5 cm einbautiefe) und hinten lass ich mal aussen vor weil ich da keine haben will ( auch aufgrund von dem was ich alles schon so gelesen habe)


    ich habe im amaturenbrett noch die originalen drinne in den türen hab ich schon "billige" 16er drinne die aber wieder raus sollen und fürn kofferraum soll später noch sub und amp kommen. sowie radio ist momentan auch noch 0815 reicht aber erst mal


    nun meine Hauptfrage wollte mir gerne ein Set holen und im amaturenbrett vorne kleine tweeter rein und in der tür halt 16er
    das problem ist da nur die einbautiefe hab. hab da schon bei ebay so ein paar sets gefunden die mir gefallen
    verliebt hab ich mich in das set:[ebay]400269249428[/ebay] allerdings finde ich dieses set auch nicht schlecht gerade weil es natürlich etwas günstiger ist [ebay]150729449916[/ebay]
    nun ist die frage welches ist grundsätzlich besser und dann bleibt noch die frage des verbauens habe hier im forum eine variante gefunden die ich garnicht mal so schlecht finde
    http://img19.imageshack.us/img…lotrdmmungdie2te00666.jpg 
    alternativ wäre halt die tür als raum nehmen und die aufnahme der original box verstärken bzw verdicken damit sich die einbautiefe erhöht.


    Nun halt die frage welche variante mit welchen boxen würdet ihr im hinblick darauf das später noch ne bessere HU und sub mit amp dazu kommt empfehlen?? grundsätzlich höre ich zu 70% techno 10% Hip Hop und 20 % Charts


    achja was würdet ihr mir zum dämmen empfehlen Bitumen oder doch lieber Alu Butyl


    so und nun reicht das mal mit dem tippen und
    Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen :D

  • Hier ist wieder mein Lieblingssatz " Wer Schrott kauft, kauft zweimal ".


    Hifonics, Renagade oder dergleichen kannst du schon einmal ganz vergessen.


    Die Tür als Volumen nehmen die alten 16er raus und mit Rahmen auffüttern , mit Bitumenmatten oder Alu Butyl die Tür dämmen.


    Soll es bei den Teilen neu oder darf es auch gebraucht sein ? gebraucht bekommt man immer bessere Ware fürs Geld.


    Wie hoch ist das Budget dafür ?


    Ohne Verstärker werden die besten LSP nichts bringen, da das Radio nicht genug Leistung hat.


    Ich würde vorschlagen ein gute 2-Wege System und ein kleinen 4 Kanal Verstärker für den Anfang.


    Welches Radio ist denn zur Zeit verbaut ?

    HU: Clarion DXZ 778 RUSB; AMP Steuerteil: Zapco DRC-SL
    FS: Radical Audio RA 16.3 Vollaktiv; AMP: 2x
    Zapco DC 1000.4
    SUB: Kicker S12L7; AMP: 1x Zapco DC1100.1
    Strom: 2x Exxide Maxxima 900 DC + 120A Trennrelais; Cap: Zealum 5F

  • Hifonics, Renagade oder dergleichen kannst du schon einmal ganz vergessen.

    ok gut zu wissen was würdest du denn an "guten + günstigen" boxen empfehlen?? Muss jetzt nix überflieger mässiges sein halt so das ich einen ordentlichen klang erreiche


    Die Tür als Volumen nehmen die alten 16er raus und mit Rahmen auffüttern , mit Bitumenmatten oder Alu Butyl die Tür dämmen.

    das war eigentlich das worum ich mich als erstes kümmern wollte da es ja nun der aufwendigste teil des ganzen ist mal abgesehen von kabel verlegen


    Soll es bei den Teilen neu oder darf es auch gebraucht sein ? gebraucht bekommt man immer bessere Ware fürs Geld.

    muss nicht umbedingt neu sein auch gerne gebraucht


    Wie hoch ist das Budget dafür ?

    ich hab da kein festes Budget. würde mir die sachen immer nach und nach holen wollte halt gerne mit LS für die türe anfangen dann ne ordentliche HU und später amp und dann halt mal gucken was man an sub machen kann da der classic ja stufenheck hat und soweit ich gelesen hab da ja nur bandpass in frage kommt

    Ohne Verstärker werden die besten LSP nichts bringen, da das Radio nicht genug Leistung hat.

    hab hier noch einen "billigeren" verstärker liegen den ich erst mal nutzen könnte (Conquest MEC600A) in LILA :D 

    Ich würde vorschlagen ein gute 2-Wege System und ein kleinen 4 Kanal Verstärker für den Anfang.

    war ja mein gedanke halt ins amaturenbrett tweeter und in die türen 16er

    Welches Radio ist denn zur Zeit verbaut ?

    ööööö ^^ irgendein silvercrest hab allerdings von nem freund auch noch ein älteres clarion dx418r liegen was ich jedoch eigentlich nicht nehmen wollte da ich gerne eins mit usb/sd karte haben wollte
    was wären denn eure empfehlungen für eine "gute" HU mit usb oder sd??


    Also das mit dem doorboard kann ich gleich vergessen??

  • Nein das mit dem Doorboard kannt Du nicht gleich vergessen, jedoch gibt es da einiges zu beachten.


    Ein normale FS, bzw deren Tiefmitteltöner, werden für das undefinierte Türvolumen ausgelegt, funktionieren deshalb meist in total geschlossen, oder BR-, DoBos nicht. Aber man kann ja das Board nach hinten offen lassen damit der TMT in die gesamte Tür spielen kann. ;)

  • Ein normale FS, bzw deren Tiefmitteltöner, werden für das undefinierte Türvolumen ausgelegt, funktionieren deshalb meist in total geschlossen, oder BR-, DoBos nicht. Aber man kann ja das Board nach hinten offen lassen damit der TMT in die gesamte Tür spielen kann. ;)

    hmmm naja dann gefällt mir die variante mit der aufnhame der LS verstärken und die türen dämmen doch besser ist weniger arbeit :D


    was ist denn einfacher zu verarbeiten Alu Butyl oder bitumen?? bzw bei den mengen auch günstiger?

  • Alubutyl ist weitaus einfacher zu verarbeiten, kostet zwar was mehr, ist jdoch effektiver als Bitumen. Ergo kommt es fast auf den gleichen Preis raus bei selber Wirkung.


    Ein Rolle mit 2,5 qm Alubutyl kostet mit Versand so ab 70 €, empfehlen würde ich noch ne Matte Dämmschaum dazu für die Türverkleidungen. Gibts es z.Bsp. bei just-sound

  • Alubutyl ist weitaus einfacher zu verarbeiten, kostet zwar was mehr, ist jdoch effektiver als Bitumen. Ergo kommt es fast auf den gleichen Preis raus bei selber Wirkung.


    Ein Rolle mit 2,5 qm Alubutyl kostet mit Versand so ab 70 €, empfehlen würde ich noch ne Matte Dämmschaum dazu für die Türverkleidungen. Gibts es z.Bsp. bei just-sound

    ist schon mal gut zu wissen bin ich schon mal ein schritt weiter.... welche 16er systeme würdest du/ihr mir den empfehlen hab mal bei just-sound geguckt (schöne seite ubrigends Danke dafür) und nu weiss ich garnicht mehr was ich mir holen soll sind so viele bei die mich ansprechen würden..... :D

  • Was würdest denn ausgben können, nachdem ja die Dämmung schonmal knapp 90 € beansprucht.


    Oder vielleicht kannst Du ja mal irgendwo ein paar Systeme Dir anhören und dann entscheiden.Ich persönlich würde bei 2_Wege Systemen mit nem "erwachsenen" Hochtöner, ab 2,5 cm Membran, bevorzugen allein weil der tiefer getrennt wird, und so die Bühnenabbildung besser ist als bei kleineren HT.

  • Was würdest denn ausgben können, nachdem ja die Dämmung schonmal knapp 90 € beansprucht.


    Oder vielleicht kannst Du ja mal irgendwo ein paar Systeme Dir anhören und dann entscheiden.Ich persönlich würde bei 2_Wege Systemen mit nem "erwachsenen" Hochtöner, ab 2,5 cm Membran, bevorzugen allein weil der tiefer getrennt wird, und so die Bühnenabbildung besser ist als bei kleineren HT.

    gut ok werd mal gucken was ich so an läden zum probe hören finde ... hmmm hättest du ne empfehlung zum thema HU ??? hatte in meinem alten zb ne relativ billige renkforce (conrad marke) und war damit eigentlich ganz zufrieden halt wichtig das er min usb hat besser sd ;)


    was für "marken" empfehlungen hast du denn so grundsätzlich in sachen LS bsp. eton focal oder hertz so in sachen preis/leistung

  • Beim Radio steht eben die Frage, worauf du wert legst ...


    Im Moment gibt es von Kenwood Radios, die ein wirklich gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben. Da kann man um 200€ ein neues Radio bekommen, das zumindest ein CD-Laufwerk und einen rückwärtigen USB-Port bietet. Als extra ist dann um 30€ noch ein Bluetooth-Freisprecheinrichtung zu haben - keine Box, sondern ein anderes Modell.


    Der Funktionsumfang schließt dann allerdings ein sehr frei konfigurierbare Frequenzweiche mit ein (3-Wege-Betrieb, sogar mit einstellbarer Flankensteilheit).


    Ansonsten würde ich auch eher zum Umbau der Tür in Richtung "Einbauplatz" tendieren. Damit kannst du auch später mal Lautsprecher tauschen ohne in Probleme zu laufen, dass das Gehäuse zu klein ist, o.ä.
    In diesem Polo/Caddy/Inca/Ibiza/Cordoba/Cordoba Vario haben das schon viele gemacht und im Wesentlichen kannst du dich an bestehenden Umbauen orientieren.
    Der Spooky hat mal den Einbau in seinem Golf III dort gut beschrieben. Schau doch mal in die Einbauten.


    Bei den konkreten Geräten (insbesondere Lautsprecher) ists halt immer etwas schwierig, einen echten Überblick - aus persönlicher Erfahrung - haben i.d.R. nur Händler, die Einbauten machen.


    Gruß, Seb

  • so nun bekomm ich "fast" geschenkt von nem freund erst mal ne neue HU (Sony Xplod CDX-GT35U)
    sollte eigentlich für den anfang erst mal reichen oder was meint ihr?


    um die Dämmung und die abdichtung der türen hab ich mich auch schon mal sehr kostengünstig gekümmert.


    jetzt fehlen mir erst mal noch ordentliche Compo systeme
    was haltet ihr dann von denen??
    Monocar
    FLI
    Carpower


    die von monocar sind natürlich etwas teuerer....
    oder habt ihr sonst noch ordentliche empfehlungen so bis ca 150 euro??


    was ist eigentlich grundsätzlich von einer Aktiven weiche zu halten bzw was bringt die an mehr "Power"
    hab da nämlich eine von monocar im auge (ECX-302)


    und zum schluss was habt ihr für empfehlungen an Verstärkern ??


    wollte mir wenn meine "Anlage" dann endlich mal fertig ist 2 stück einbauen eine fürs Frontsystem und eine für den Subwoofer (denke da an ein bandpass mit 2 woofern) :D


    THX für anworten


    So nun funktionieren die links

  • Die Links zu den Artikeln funktionieren nicht.

    HU: Clarion DXZ 778 RUSB; AMP Steuerteil: Zapco DRC-SL
    FS: Radical Audio RA 16.3 Vollaktiv; AMP: 2x
    Zapco DC 1000.4
    SUB: Kicker S12L7; AMP: 1x Zapco DC1100.1
    Strom: 2x Exxide Maxxima 900 DC + 120A Trennrelais; Cap: Zealum 5F

  • Auch wenn das Radio geschenkt ist ... so wirklich glücklich würde ich damit nicht.


    Von den genannten Sets würde ich dir das Carpower ans Herz legen, wobei ein Besuch im Laden um die Ecke dir mehr Klarheit gibt. Vorteil dabei ist, dass du die Sachen dann direkt mitnehmen kannst. :)


    Ansonsten ist eine Aktivweiche immer mal was nettes. Wichtig ist aber, wie man diese einsetzen will.
    Die meisten halbwegs modernen Radios haben eine solche Weiche bereits integriert. Dann ist ein extra Gerät meist hinfällig.


    Im Falle des geschenkten Sony kann ich mir nicht recht vorstellen, dass dort eine Weiche drin ist. Abgesehen von einer Subwoofer-/Frontsystem-Trennung.


    Was du aber beachten solltest: aktive Weiche heißt vor der Endverstärkung. Du brauchst dann also bspw. für ein Zweiwege-Frontsystem für jeden Lautsprecher einen Verstärkerkanal. Sind am Ende schon mal vier Kanäle für die Frontlautsprecher.


    Wozu ich dir aber - aufgrund des aufscheinenen Enthusiamus - raten möchte: Verlege alle LS-Kabel bis in den Kofferraum.
    Dann kannst du bspw. schnell und einfach von passiver auf aktive Trennung umrüsten, ohne Kabel neu verlegen zu müssen.


    Wie hast du dich denn um die Türen gekümmert? Gibts da vielleicht Bilder von?


    Gruß, Seb

  • Auch wenn das Radio geschenkt ist ... so wirklich glücklich würde ich damit nicht.

    Naja ist auf jeden schon mal ne deutliche verbesserung im gegensatz zu meinem vorherigen aber egal da kann mann später noch mal gucken das ich mir was ordentliches suche... ;)


    Von den genannten Sets würde ich dir das Carpower ans Herz legen, wobei ein Besuch im Laden um die Ecke dir mehr Klarheit gibt. Vorteil dabei ist, dass du die Sachen dann direkt mitnehmen kannst. :)

    ja gut das stimmt mal schauen was ich da so finde allerdings wie du schon sagst gefällt mir das carpower auch ganz gut

    Ansonsten ist eine Aktivweiche immer mal was nettes. Wichtig ist aber, wie man diese einsetzen will.
    Die meisten halbwegs modernen Radios haben eine solche Weiche bereits integriert. Dann ist ein extra Gerät meist hinfällig.

    die weiche soll später lediglich für die (beiden oder auch einen) woofer kanäle sein

    Was du aber beachten solltest: aktive Weiche heißt vor der Endverstärkung. Du brauchst dann also bspw. für ein Zweiwege-Frontsystem für jeden Lautsprecher einen Verstärkerkanal. Sind am Ende schon mal vier Kanäle für die Frontlautsprecher.

    hmmm heisst im endeffekt das ich wenn ich zwei woofer chassis anschliessen will auch zwei weichen brauche richtig??
    wie mach ich das eigentlich wenn ich zwei verstärker anschliessen will hab ja nur eine remote und cinch leitung einfach mit nem Y kabel teilen??
    Mein gedanke war ja je ein verstärker für Frontsystem und Sub
    Das mit der Stromzufuhr bekomm ich hin da hab ich schon einen splitter liegen.

    Wozu ich dir aber - aufgrund des aufscheinenen Enthusiamus - raten möchte: Verlege alle LS-Kabel bis in den Kofferraum.
    Dann kannst du bspw. schnell und einfach von passiver auf aktive Trennung umrüsten, ohne Kabel neu verlegen zu müssen.

    hatte ich eh vor da ich dort den meisten platz habe sowie auch am besten etwas einbauen kann
    mein gedanke war etwas in der art wie links die subkiste wenn sie fertig ist und rechts so eine art "regal" konstruktion wo ich dann die geräte fest anschliesse so das ich vom kofferraum seite und wenn ich die rückbänke zurück klappe an die jeweiligen anschlüsse ran komme ohne grossartig zu schrauben wenn was sein sollte


    Wie hast du dich denn um die Türen gekümmert? Gibts da vielleicht Bilder von?

    also eingebaut hab ich noch nix da im moment leider zu kalt ;( ich warte im moment noch ein bisschen und trage alle sachen zusammen und wenns dann ein bisschen wärmer ist leg ich los :D 
    also der gedanken gang bei mir ist einfach da ich ja im Classic riesige löcher in der tür habe und ich wie ich finde jemand hier aus dem Forum das problem garnicht schlecht gelöst hat, habe ich mich dazu entschlossen dem nachzueifern
    Tür rohzustand
    die löcher verschliesse ich (statt wie "Tripple G" mit Alu riffel blech) mit Verkehrsschildern :D hört sich zwar bescheuert an aber ist wie ich finde ne gute lösung da sie genauso wie riffel blech stabil sind leicht zu verarbeiten und mich (legal wohl gemerkt) keinen cent kosten.
    Mit der Dämmung bin ich mir noch nicht so ganz sicher... Ein Freund hat mir vorgeschlagen das ich doch kantenschoner nehmen kann. gibt es auch selbstklebend und soll auch ganz gute eigenschaften haben in sachen dämmung und vor allem um ein vielfaches günstiger.


    Ich werde auf jeden fall wenn ich mit der ganzen Konstruktion anfange Bilder machen und sie dann hier als Umbauten rein setzen da ich (und ich denke mal auch andere) extrem wenig zu dem thema Boxen einbau im Polo Classic gefunden habe.


    So das wars erst mal 8)

  • wie mach ich das eigentlich wenn ich zwei verstärker anschliessen will hab ja nur eine remote und cinch leitung einfach mit nem Y kabel teilen??

    Die Remote-Leitung kannst du im Normalfall einfach Teilen. Da kannst du dir auch ein weiteres kleines Kabel von dem Terminal der ersten Stufe zum Terminal der zweiten Stufe legen und das Remote vom Radio in eines der beiden Terminals dazu klemmen. Der Strom sollte dafür ausreichen.


    Beim Cinch-Kabel gibt es entsprechende Y-Kabel zur Aufteilung. Diese gehen allerdings (meistens) mit einer Qualitätsminderung einher. Es gibt aber auch Endstufen, die einen gesonderten und ungefilterten Cinch Ausgang besitzen. Dann gehst du mit dem Radio-Cinch in die erste Endstufe und aus dem Ausgang raus in die zweite Stufe.


    Idealerweise hast du natürlich mehrere Cinch-Ausgangspaare am Radio und du fährst jede Endstufe getrennt an. Dann kannst du auch sauber am Radio die Frequenzen trennen und musst dazu nicht immer an den Kofferraum rennen.

  • Die Remote-Leitung kannst du im Normalfall einfach Teilen. Da kannst du dir auch ein weiteres kleines Kabel von dem Terminal der ersten Stufe zum Terminal der zweiten Stufe legen und das Remote vom Radio in eines der beiden Terminals dazu klemmen. Der Strom sollte dafür ausreichen.


    Beim Cinch-Kabel gibt es entsprechende Y-Kabel zur Aufteilung. Diese gehen allerdings (meistens) mit einer Qualitätsminderung einher. Es gibt aber auch Endstufen, die einen gesonderten und ungefilterten Cinch Ausgang besitzen. Dann gehst du mit dem Radio-Cinch in die erste Endstufe und aus dem Ausgang raus in die zweite Stufe.


    Idealerweise hast du natürlich mehrere Cinch-Ausgangspaare am Radio und du fährst jede Endstufe getrennt an. Dann kannst du auch sauber am Radio die Frequenzen trennen und musst dazu nicht immer an den Kofferraum rennen.

    Danke somit bin ich wieder ein stück schlauer mal schauen was sich da so finden lässt.
    hast du vllt empfhelungen für verstärker??
    wollte eigentlich ganz gerne zwei gleiche einbauen oder macht das keinen unterschied wenn ich zwei verschiedene nehme oder ist das vielleicht sogar besser?
    Wie sieht das eigentlich mit der stromversorgung im allgemeinen aus
    mir ist da so der gedanke gekommen das wenn die "anlage" fertig ist sie vielleicht ein bisschen viel strom ziehen könnte für die Batterie/Lichtmaschiene.....
    der gedanke einer 2.ten batterie im kofferraum liegt daher nahe aber die müsste ich dann ja auch in gewissen abständen raus nehmen und laden....
    Gibt es da irgendeine "schöne" lösung??


    THX

  • Um mal weiter auf deine offenen Fragen einzugehen ...


    Vielleicht hilft dir google gelegentlich weiter, was deine Fragen angeht. ;)


    Hier steh bspw. was über das Wirkprinzip von Frequenzweichen:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Frequenzweiche#Aktivweichen


    wikipedia schrieb:

    Eine Frequenzweiche teilt ein verschiedene Frequenzen enthaltendes elektrisches Signal auf zwei oder mehr Ausgänge auf, an denen jeweils unterschiedliche Teile (Frequenzbänder) des gesamten ursprünglichen Frequenzspektrums austreten.


    Da du die Subwoofer sicher gleich verwenden willst, brauchst du entsprechend nur eine Frequenzweiche. Vorzüge von Aktivweichen siehe Link oben.


    Wie aber auch Manuel schon schreibt, können moderne Radios das ohne zusätzliche Geräte. Hatte ich oben auch schon erwähnt.
    Sofern du also zukunftsicher sein willst, verlege drei Cinchkabel vom Radio in den Kofferraum, weil Radios i.d.R. Dreiwege-Frequenzweichen haben - als maximalen Umfang.


    Bezüglich der Verstärker ist es "völlig" egal, was du da einbaust. Ob gleich oder nicht obliegt deinen Vorlieben. Oftmals wird da differenziert um bspw. durch den Subwoofer eine besser passende Last zu haben - an der die Stufe mehr Leistung abgibt, o.ä.


    Und wegen des Strom solltest du dir mal in der Einbaugalerie die Berichte anschauen. Die Links in meiner Signatur bspw. kannst du nutzen. Da steht oftmals dabei, wie und warum dort welche Lösung gewählt wurde.
    Ich meine beim Bora hatte ich das im Text ausgeführt und ebenfalls beim Passat.


    Gruß, Seb

  • Ein Tip zum Thema Remote:


    Das dünne Kabel in der Chinchleitung kannst du vergessen, wenn du schon am Kabel ziehen bist, dann lege dir ein 1,5m² LSP Kabel für die Remote.

    HU: Clarion DXZ 778 RUSB; AMP Steuerteil: Zapco DRC-SL
    FS: Radical Audio RA 16.3 Vollaktiv; AMP: 2x
    Zapco DC 1000.4
    SUB: Kicker S12L7; AMP: 1x Zapco DC1100.1
    Strom: 2x Exxide Maxxima 900 DC + 120A Trennrelais; Cap: Zealum 5F