Alpine CDA 117Ri pfeift

  • Hallöchen,


    ich hab ein kleines Problem mit meinem Alpine CDA 117Ri.
    Es pfeift....der Ton ist vergleichbar mit der violet noise.
    Das Pfeifen tritt immer af, auch wenn der Motor aus ist.
    Starte ich den Motor bleibt es unverändert.


    Erst wenn ich die Lautstärke bis auf Null drehe ist es weg...komplett weg.. ab Lautstärke 1 ist es wieder zu hören.
    Das Geräusch wird mit steigender Lautstärke auch lauter.



    Der Interne Verstärker ist ausgeschaltet.
    das Frontsystem hängt an ner kleinen gebrückten 4 Kanal (eine alte Sony) und der Sub an ner Sinuslive Monostufe (alles noch im Aufbau).
    FS: Audio System X-Ion 165
    Sub: uralter namenloser Soundstream Doppelbandpass (die Sinuslive SL A-1500 ist die Einzige die den richtig zum laufen bringt..zumindest ist es die Einzige die mein Geldbeutel zu der Zeit zuließ)


    Ausserdem ist der PXA-H100 Soundprozessor verbaut.


    Ich bin fast der Meinung, dass sich das Pfeifen erst nach dem Einbau des Prozessors bemerkbar gemacht hat...


    Eine neue Verkabelung von Plus und Masse an den Endstufen und dem Kondensator hat keine Veränderung gebracht.




    Nagut...ich gebe zu...jetzt wo ich so schreibe fällt mir die nächste Möglichkeit ein.
    Plus und masse für Sounprozessor und HU neu bzw. überhaupt mal gesondert verlegen.


    PS: an dieser Stelle also in meinem ersten echten Beitrag überhaupt möchte ich mich für dieses tolle Forum bedanken...ist echt klasse welch eine Masse an nützlichen Informationen man hier alleine beim stöbern bekommt...
    Daumen hoch ;)
    PPS: habe gerade das andere Thema entdeckt mit dem surren.... also bei mir kommts aus den Lautsprechern..




    Ich hoffe also Euch fällt dazu auch noch was anderes ein als das Masseproblem :)


    vielen Dank schonmal im Vorraus




    Gruß Thomas

    "wie soll denn das Drumset aufs Amaturenbrett passen ?( ?( "


    Mit leergeräumten Kofferraum gefühlte 20 PS mehr!!!!

  • Hallo, erstmal willkommen hier!


    Hört sich nach einem Masseproblem an *g*


    Wie du schon erkannt hast, wäre der nächste Schritt eine Verkabelung der Hu und des Prozzessors am Massepunkt, an dem auch die Endstufen hängen. Wenn das keine Abhilfe bringt, sehn wir mal weiter. Solche Probleme kann man eigentlich nur systematisch angehen, daher ein Schritt nach dem anderen. Wobei - das Signalkabel für den Prozessort hast du fernab des Autokabelbaums gelegt? Liegt der Prozzessor möglicherweise vorn hinterm Handschuhfach oder so? Dort sind oftmals diverse Steuergeräte, die merkwürdige EInstreuungen drauf haben ;)

  • Hi,


    danke für die Antworten :)


    Also ja ich muss zugeben, dass ich beim Einbau des Prozessors nicht nachgedacht habe...es sollte schnell gehen und ich hatte mir viel zu wenig Zeit gegeben für die ganze Aktion.


    Der Prozessor sitzt direkt hinter dem Handschuhfach auf dem Innenraumluftfilter-Kasten. Das war die einzige Stelle wo er ohne großes Kabeländern hingepasst hat.
    Ich muss das die nächsten Tage mal aufmachen und schauen wie ich das Ai-Net Kabel gelegt habe.


    Ich habe letzte Woche gerade die Stromversorgung etwas verändert...bzw. die Verkabelung zwischen Kondensator und den Endstufen geändert.
    Was ich damit eigentlich sagen will: Die FS Stufe und die Sub Stufe lagen vorher etwa einen halben Meter auseinander.
    Das Problem bestand aber auch da schon...


    Also das die Sub Stufe Störungen einstreut ist dann doch eigentlich unwarscheinlich oder?
    Ich werds aber trotzdem mal ausprobieren...ist ja schließlich der einfachste Test :)


    Die Masseverkabelung von HU und Prozessor muss auch erstmal warten bis die Zeit da ist.
    Kann man den Prozessor irgendwie wirksam abschirmen?
    Er ist übrigens mit Klettklebeband befestigt und daher in kein Metallteil geschraubt...


    Was für nen Kabelquerschnitt sollte ich denn für die Masse HU und Prozessor nehmen?


    Danke schonmal...



    Gruß Thomas

    "wie soll denn das Drumset aufs Amaturenbrett passen ?( ?( "


    Mit leergeräumten Kofferraum gefühlte 20 PS mehr!!!!

  • Kann man den Prozessor irgendwie wirksam abschirmen?

    Mit Alufolie, die man an Masse klemmt, ja. Obs nen AHA-Effekt bringt, ist aber mal dahingestellt ;)

    Was für nen Kabelquerschnitt sollte ich denn für die Masse HU und Prozessor nehmen?

    2,5mm² sollten eigentlich reichen, zumal der interne Verstärker ja nicht in Betrieb ist und die HU daher nicht viel Strom benötigt.

    Der Prozessor sitzt direkt hinter dem Handschuhfach auf dem Innenraumluftfilter-Kasten.


    Oha. Wenn da Steuergeräte und/oder der Lüftermotor sitzen, kann das ebenfalls fröhliche Einstreuungen bewirken.
    Aber auch wenns an sowas liegt, sollte die angesprochene Umverkabelung der Hu ebenfalls nicht schaden.

  • Moin zusammen,


    also Einstreuungen direkt am Prozessor kann mal wohl ausschließen...habe gestern abend kurz das Handschuhfach ausgebaut und den Prozessor samt Kabelgedöns mal in den Beifahrerfußraum gelegt...dabei die HU auf volle Lautstärke damit das Pfeifen sehr deutlich zu hören ist.


    Ob der Prozessor nun hinterm Handschuhfach auf dem Innenraumluftfilterkasten sitzt oder im Fußraum macht absolut garkeinen Unterschied.
    Ich habe auch das Gehäuse vom Prozessor an einer nicht sichtbaren Kante freigekrazt und es einfach mal stumpf an den blanken Stahlträger gehalten welcher sich dort direkt hinterm Handschuhfach befindet.


    Aber auch das brachte keinerlei Veränderung.. ich habe es übrigens die ganze Zeit durchpfeifen lassen...nichtmal ein "Knack" etc.


    Sollte ich die Masse lieber vom Gehäuse nehmen oder den Kabelbaum bzw. den Iso-Stecker-Kabelbaum für die HU anzwacken?
    Der Prozessor hat nen ganz normalen 2poligen Stecker für + und -.



    Gruß Thomas

    "wie soll denn das Drumset aufs Amaturenbrett passen ?( ?( "


    Mit leergeräumten Kofferraum gefühlte 20 PS mehr!!!!

  • Hallöchen,


    nach langer Zeit mal ein kleines Update.
    Hatte leider überhaupt keine Zeit mehr gefunden um dem Problem weiter auf den Grund zu gehen bzw. Eure Tips durchzugehen.


    Und dann gings eh alles drunter und drüber und es ist alles anders gekommen :D


    Mittlerweile ist es auch ein anderes Auto geworden.


    Evtl. folgt quasi eine kleine Neuvorstellung mit dem aktuellen Wagen und dem Einbau.
    Leider hab ich keine Fotos gemacht....aber naja die Doorboards werd ich irgendwann eh nochmal machen ..... dann ohne Beulen im Leder :D


    Dann werd ich wohl auch mal Fotos machen.



    An dieser Stelle möcht ich auch kurz ein DANKE loswerden..
    Danke dafür, dass es dieses Forum gibt und dass es so gut gepflegt ist und übervoll mit tollen Themen und Anleitungen.


    Macht Mut zum loslegen und diesmal ists alles viel mehr in die Richtung gegangen wie ich es schon immer haben wollte.
    (Bezug nehmend auf die bereits fertigen Boards mit X-ION 165-4 und den A-Säulen)


    Kofferraum muss erstmal warten.. Plaaaanung ;)



    LG Thomas

    "wie soll denn das Drumset aufs Amaturenbrett passen ?( ?( "


    Mit leergeräumten Kofferraum gefühlte 20 PS mehr!!!!