Skoda Octavia RS 1Z Limousine, Schlicht und edel, SQ

  • So da isser :D


    Neues Auto, neues Glück :-)


    Zunächst Infos zum Auto:


    Skoda Octavia II RS Limousine, 1Z


    2,0l, 147kw, 200 PS in prächtigem rot, mit allem drinne was man so braucht oder auch nicht braucht :-))).
    Auto liegt wahnsinnig geil auf der Straße und geht mit seinen 280 Nm ab wie schmitz Katz .


    Anlagenkonzept:


    Front Wird was neues, ein "Koax" Prototyp ( Daten gebe ich bekannt sobald ich darf) für HT/MT bereich in die SPiegeldreiecke.
    TMT die bewährten 16ner Utopias, hinten in den Fronttüren.


    HU


    Pioneer P9, nun mit dem Pioneer Prozzi halt optisch angekoppelt nach hinten, dann kurze Chinch -Kabelwege.


    Stufen:


    Das werden drei Genessis Dual Monos und eine Genessis Dual Mono Extreme im doppelten Glasboden und bisserl Licht dazu.


    Woofer:


    Wird mein altbewährter Utopia 38 WX, allerdings wandert dieser in die Reserveradmulde.


    Zubehör :


    Zwei Optimas, drei AIV-Caps, davon 1 x 0,5 F nur für den Prozzi, jede Menge Kabel, Verteiler, Anzeigen.


    Alles halt wesentlich dezenter als vorher aber hoffentlich noch audiophiler und wertiger.

  • Hallo von mir nach langer Abstinenz :wink: ,
    na das klingt doch mal nach einem spannenden Projekt. Hab hier lange nicht rein geguckt und jetzt seh ich sowas leckeres von dir ;-)
    Hab aber direkt nen paar Fragen:
    Führst du das allein bzw. mit Frau aus, oder wer geht dir noch zur Hand?
    Warum verbaust du den Sub in der Reserveradmulde? Mit oder ohne Abdeckung bzw. mit was und wie ...und überhaupt? Hab meine Erfahrung eher in die Richtung gemacht, dass das eher suboptimal ist (hach, was ein Wortspiel). Wegen Phasenanbindung, Gehäusesteifigkeit, Dichtigkeit, Hohlraumkram hinter der Abdeckung usw. Gerade weil es ja eine endgültige Lösung sein soll würd ich das doch eher etwas anders probieren :D 
    Kommt der dicke Focal denn gebrückt an die DMX? Biste dir da sicher oder versteh ich das jetzt falsch :hum: Die DMX ist ja schon ne edle Stufe, aber würd ja sagen, dass die nicht so "perfekt" für nen Sub-Betrieb geeignet ist. Vorallem weil das Projekt ja sonst nur so vor Perfektion strotzten könnte :wink: 
    Auf die Koaxe bin ich ja gespannt. Ist das was ausm Heim(fi)-Bereich?
    Sonst natürlich sehr lecker alles und ich bin auf die ersten Bilder gespannt. Ich hoffe es wird richtig massiv gedämmt und auf Stahl gegründet :spring: N paar Funken dürfen auch fliegen.


    Gruß Jan

    Stolzer Golf IV Fahrer.
    HU: Clarion 778RUSB
    FRONT: µP Serie 7, Focal Utopia 6W2Be
    SUB: Focal Utopia 27WX an
    AMP: Protovision 274 & PPI PC 4100

  • moguai


    Ja ich führe alles mit meiner Frau aus, Holzarbeiten darf mir jetzt mein Bruder zur Hand gehen, der ist jetzt im 2ten Lehrjahr Möbelschreiner und nachdem er jetzt die Maschienenscheine hat, hat der jetzt andere Möglichkeiten bei der Holzbearbeitung :-).


    Die DMX net so geeignet für Woofer ??????
    Wie soll/muss ich das verstehen ?
    Leistung hat die Satt, laut Protokol 1144 Watt, also für mich schon viel mehr als ausreichend.


    Stufen und Prozzi sind nun schon da, bald kanns los gehen :D

  • Ich lasse nun wie immer mehr Fotos sprechen, da mir diese auch selber immer am meinsten Hilfreich bei Einbauten waren.


    Zunächst fange ich mal mit dem Verlegen des 50mm² Kabels an.


    War recht "einfach" in dem Fahrzeug.
    Nach demontage der Batterieverkleidung ( alles ineinander geclipst) taucht dahinter eine Kabeldurchführung auf in die man locker 2-3 50mm² Kabel durchführen kann.
    Im Fahrgastraum kommt man oberhalb des Kupplungspedals an.
    Ich habe dann den Weg im Kabelkanal Fahrerseite gewählt.
    Alle Säulen und Holmverkleidungsteile gelöst und dort das Kabel hinein bis in den Kofferraum. Einzig blöd ist das alles geklipst ist und bei mir ein Teil abgebrochen ist, also Fingerspitzegefühl beim zerlegen zeigen :-)
    Im Motorraum hat dann die erste Optima einzug gehalten, dazu muss dann auch die orginale Batterieklemme angepasst werden, da bei der Optima + und - anders angeordnet ist.


    Nächster Schritt wird der Ausbau der Reserveradmulde sein mit der 2ten Optima , Masseverteilung und Stromverteilung.

  • Ja ich lebe noch :-))


    Die ganze Zeit ging gar nichts, zum einen war ich ja bisserl krank zum anderen hab ich mich beruflich verändert und hatte sehr viel zu tun.


    Jetzt hab ich aber mal 14 Tage "Bastelurlaub" und hab mir vorgenommen im groben alles rein zu bekommen.


    Angefangen hab ich nun im Kofferraum, doppelter Boden für Kabel, Kondis, Prozessor und Stufen.
    Zweite Optima in die RR-Mulde.


    Ab morgen soll alles in den Kofferraum wandern, erste Passprobe war ok, KR noch dämmen und die Baustelle ist im Groben fertig.


    Paar Bildchen hab ich euch auch mit gebracht.

  • Hi.
    Ich bin mal gespannt, was dabei rauskommt.
    Hab letztes Jahr mit ein paar (sehr audiophilen) Polen gesprochen, und die meinten, dass im Oktavia immer irgendwelche Schwierigkeiten aufgetreten sind, was dem perfekten Sound etwas im Wege stand.
    Ansonsten:
    Natürlich ein schönes Auto (nicht die Sparer Version mit dem Diesel ;) ) und auch sehr fein ausgebaut.
    Ach ja, wenn du den in 3 Jahren Verkaufen willst, ich nimm ihn ;)

  • Wird den Gennis nicht zu Warm, wenn sie so gut eingepackt sind? Vielleicht noch 2 Lüfter dazu packen? Einer rein- der andere rausblasend?!

    Pioneer DEH P88 RSII
    Audio-System EX 165 Phase + HS 25 Vol @ Audio-System F4-600
    MMATS P3.0 15 @ GG @ Steg K2.04
    Exxide Maxima 900 DC
    Passat 3B Variant VR5

  • Ich betreib meine Stegs (nicht Steaks :D ) im Auto auch komplett eingepackt... die werden so heiß, dass man Spiegeleier drauf braten kann (die große sogar an 2 Ohm gebrückt, also unter Nennimpedanz) und das hat denen noch nie was ausgemacht.
    Ohne Deckel werden die genau so warm :)

  • :P Was meinste denn, warum Steg Steg heißt? :D Meine K2.04 wird frei hängend so was von warm, dass man darauf ein Steg braten könnte :D

    Pioneer DEH P88 RSII
    Audio-System EX 165 Phase + HS 25 Vol @ Audio-System F4-600
    MMATS P3.0 15 @ GG @ Steg K2.04
    Exxide Maxima 900 DC
    Passat 3B Variant VR5

  • Der doppelte Boden ist sehr großzügig bemessen , ist 10 cm hoch und die Gennis bekommen noch nen Glasausschnitt spendiert.
    Zusammen mit den Öffnungen vorn, und hinten sollte genug Luft zirkulieren damit das passt.

    [font='Tahoma,Helvetica'][size=8]Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit - Henry Ford (1863 - 1947)

    _________________
    Pioneer ODR. MP Serie Z, Flachmembrane MT, Focal Utopia, Genesis


    EMMA Deutscher Meister 2014/15 SQ

  • So nach einem unplannmässigen Zwischenstopp im Kranlenhaus konnte ich heute wieder bisserl was tun.


    Verkleidungen wurden ausgebaut, finaler Weg der Stromversorgung wurde gefunden gedämmt mit Alubutyl, Hohlräume mit Noppenschaumstoff beklebt und befüllt und der Kofferraumboden mit Muhwolle bedämpft.

  • Hallo Marc,


    das sieht doch schon mal ganz gut aus. :)


    Was mich unruhig werden lässt ist der Schaumstoff am Kotflügel hinten. Da hätte ich Bedenken, dass der Feuchtigkieit zieht - die einerseits Korrosion und andererseits von innen gefrorene Scheiben bringen kann.


    Ich meine im Golf III hatten die ebenfalls so Schaumstoff in der Seitenwand verbaut, wobei eben in einem Plastiktütchen eingepackt.


    @weidemann:


    Dein Beitrag wird idealweise als "Nebendiskussion" ausgekoppelt, also nicht wundern, wenn das ggf. nicht mehr hier drin steht.


    Die Ansteuerung kann ganz verschieden sein. Hier ist auf den Bildern oben ein Signalprozessor zu sehen, der diese Aufgabe übernimmt.
    Im Endeffekt hast du aber auf einer CD eh nur ein Stereosignal, welches du auch einfach an die Stufen verteilen kannst. Solang die Stufen die notwendigen Filter und sonstigen gewünschten Funktionen haben, reicht das ebenfalls aus.


    Gruß, Seb

  • Seb


    Jo das mit der feuchtigkeit muss ich im Auge behalten, wenn das was feucht wird muss ich was anderes machen.
    Muss hier nur was tun weil der Kofferraum schon bisserl rappelt, Dämmung muss ich nicht so viel einbringen im Kofferraum da dieser serh gut versteift und gefaltet istallerdings rappelt überall das Plastik und da sind große Hohlräume. Hab da jetzt überall Akustiknoppenschaumstoff rein gepackt und nach intensiver rappelfahrt gestern auf Deutschlands wintergeplagten Straßen hab ichs für gut befunden. Die Muhwolle im übrigen hab ich jetzt nimmer teuer gekauft sondern ausm Baumarkt, zwar dünner aber kostet fast nix, ist Malerabdeckflies.

    [font='Tahoma,Helvetica'][size=8]Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit - Henry Ford (1863 - 1947)

    _________________
    Pioneer ODR. MP Serie Z, Flachmembrane MT, Focal Utopia, Genesis


    EMMA Deutscher Meister 2014/15 SQ

  • So mal kleines Info-Update


    Der Dirk hat mich vor geraumer Zeit mit mächtiges LS-Kabeln ausgestattet und hat meinen Dämmvorrat wieder aufgefrischt.
    Derzeit bin ich am Dämmen und Strippen ziehen, was bei Fingerdicken LS-Kabeln gar nicht so einfach ist.


    Bei den LS gab es eine Änderung, nachdem das Geplante nicht so harmonisch einzubringen ist.
    Zu dem ursprünglichen Coax-Koizidänz Lautsprecher, welcher geplant war findet ihr übrigens was in der nächsten Auto Hifi und ist schon sehr interessant was man mit moderatem Geldeinsatz da bewirken kann.


    Da ich ja aber doch immer offen für Neues bin zieht bei mir nun ein modifizierter Z-Serie HT ein und in die Lüftungsöffnungen vorne auch Prototypen mit Flachmembran.
    Optimales abstrahlverhalten und eine Membran welche noch leichter ist als die Görlich/MP Membranen lässt mich auf Feines hoffen :-))


    Bilder reiche ich die Tage nach und die Chassis sollten nächste Woche wohl fertig gestellt sein sodas ich die dann auch knipsen kann.


    Grüße


    Marc

    [font='Tahoma,Helvetica'][size=8]Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit - Henry Ford (1863 - 1947)

    _________________
    Pioneer ODR. MP Serie Z, Flachmembrane MT, Focal Utopia, Genesis


    EMMA Deutscher Meister 2014/15 SQ

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Newcomer ()

  • Gespannt, auch ob der Krams deinem ehemaligen Traum das Wasser reichen oder sogar übertreffen kann!


    Naja der HT auf jeden Fall, ist nur leider wieder ne Preisklasse höher als die BE waren.
    Wollte ja mal mit weniger Finanzaufwand die Front herstellen , aber zumindest die MT liegen im moderaten Berreich.


    So dann standen gestern wohl die Sterne gut :-))


    Wetter ok, Zeit war da und los ging es :-)


    Kofferraum doch nochmal nachgearbeitet und mit den Türen angefangen.


    Türen sind recht blöde, da die Aggregatträger genietet sind.
    Da wusste ich wieder warum ich geheiratet habe und Kids produziert habe :-)))
    Bei meinen Armen hatte ich keine Chance über die Orginal LS-Öffnung zu dämmen, aber mit Hilfe meiner Frau, den Kids und einem gebastelten Andrückwerkzeug musste ich den Aggregatträger nicht ausbauen :-)))


    Aussenblech ist zum Teil nun dreifach gedämmt, der Aggregatträger einfach und hier kommt dann noch eine Schaumstoffdämmung drauf.
    Sofern heute das Wetter mitspielt gehts dort auch weiter.
    Für die LS-Öffnungen muss ich mir ganz ungewohnt Adapterplatten machen, da diese einen Durchmesser von 18 cm haben, sonst musste ich ja eher immer mit der Flex arbeiten :-))

  • Hallo Marc,


    sieht ja schon dick aus das Ganze, aber hat die Dämmung an den Türen (3-lagig außen/einlagig innen) besondere Hintergründe - außer vielleicht wegen der gegebenen Form? Manche tun es ja genau andersrum. Habt ihr von der Kofferraum-Dämm-Fraktion eigentlich jemals wirklich nen richtigen AHA-Effekt gespürt, vergleichbar mit der Dachdämmung? Grad bei höherwertigen Autos liegt da ja schon was drauf und das auf recht stabilem Blech.


    Grüße, steffen

  • Hallo Marc,


    erst auf deinen Fotos fiel es mir wieder auf/ein, dass der Octavia II ja die Tieftöner wie ein Golf V nah der B-Säule hat.


    Wie war das bislang klanglich so mit der Serienausstattung?


    Ansonsten sieht das doch gut aus. Du hattest ja zuletzt schon erwähnt, dass deine Frau hier mal mit ran muss. :)


    Steht ggf. noch Schaumstoff fürs Außenblech an? Ich denk da an Wind- und Fahrgeräusche ... Da fehlt mir der direkte Vergleich im Passat, aber gefühlt könnte das durchaus was bringen.


    Gruß, Seb

  • Bubu


    Also beim Scorpio wars recht deutlich im Kofferraum, hier im aktuellen Auto ist der schon recht gut versteift, habe aber bedenken in Punkto der ganzen Kunstoffanbauteile und dem Heckspoiler aussen, deshalb wollte ich doch noch etwas mehr Dämmung rein ballern. Die starke Aussenblechdämmung mache ich weil auch hier aussen sehr viel Kunststoff verbaut ist und ich keine Lust auf Resonanzen habe. Beim Aggregatträger kann es sein das der noch eine Lage bekommt, zumindest das was noch übrig ist wenn ich die zweite Tür behandelt habe.


    Seb


    Also die TT in den Türen sollen wirklich nur die tieferen Frequenzen abdecken, von daher hoffe ich das es gut funktionieren wird, zumal bei meiner Sitzposition beide TT genau auf mich spielen. Sie werden dann noch etwas angewinkelt in Kopfrichtung verbaut. Risiko ist es weil normalerweise die Einbauposition suboptimal ist und ich auch keine Erfahrung mit der Position habe. Ein Einbau vorne würde aber umarbeiten des Aggregatträgers bedeuten und quasi Neuerstellung der Türpappe.
    Schaumstoff wird nur genau hinterm TT rein kommen und eine Lage großflächig zwischen Pappe und Aggregatträger.

    [font='Tahoma,Helvetica'][size=8]Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit - Henry Ford (1863 - 1947)

    _________________
    Pioneer ODR. MP Serie Z, Flachmembrane MT, Focal Utopia, Genesis


    EMMA Deutscher Meister 2014/15 SQ