Innenraumbeleuchtung

  • Hallo Leute, bin neu hier aber hab ne Frage an euch, wobei ich hoffe dass ihr mir helfen könnt.
    Ich habe einen neuen Ford Fiesta und wollte da, wie in meinem alten auch, Leuchtröhren im Fussraum einbauen. Bei meinem alten auto hab ich die einfach in den Zigarettenanzünder gesteckt aber diesmal will ich das richtig machen.
    Ich weiss nur nicht so richtig wie das geht, von Elektrik im Allgemeinen hab ich schon Ahnung, hab ein paar mal bei nem Elektriker gearbeitet über die Ferien, doch was Kfz_Elektronik angeht bin ich nicht so bewandert.
    Also zuerst weiss ich nicht ob ich die Leuchten mit den Türen schalten soll so wie die Deckenleuchte und wenn, weiss ich nicht wie das geht!
    Die Alternative dazu wäre einfach einen Schalter anzubringen mit dem ich die Leuchten bei Bedarf anmachen kann. Den würde ich am liebsten vorne verbauen. Ich weiss nicht op jemand hier weiss wie der Fiesta von Innen aussieht aber hinter dem Schalthebel befinden sich "3" Knöpfe, einer davon ist fürs ESP zuständig, die anderen beiden sind einfach nur Blenden, könnte man vielleicht eine davon ersetzen für die Leuchten?
    Oder dritte Möglichkeit, sie mit den Standleuchten klemmen, allerdings würden sie dann bei jeder Nachtfahrt automatisch angehen, was nicht so vorteilhaft wäre.
    Könntet ihr mir vielleicht dabei helfen? Wäre euch echt sehr dankbar

  • Zuerst einmal vorweg: während der Fahrt sollten die DInger nicht an sein. Daher empfiehlt sich der Anschluss als zusätzliche EInstiegsbeleuchtung.


    Dazu solltest du kurz ermitteln, wie deine serienmäßige Einstiegsbeleuchtung geschaltet ist - hier gibt es fahrzeugspezifisch entweder geschaltetes Plus oder geschaltete Masse.


    In ersterem Fall würdest du den Masse (-) Anschluss der Leuchten mit der Karosserie verbinden, und die Plusleitung an die vorhandene Innenraumbeleuchtung an der entsprechenden Leitung anklemmen, in letzterem Falle eine Plusleitung nehmen (geht auch vom Zigarettenanzünder, wenn nicht zuviel Strombedarf da ist, quasi dahinter abgegriffen, oder aber direkt von der Batterie bzw. im SIcherungskasten) und die Masseleitung an der Innenraumbeleuchtung an der entsprechenden Leitung abgreifen.

  • wieso sollten sie während der Fahrt nich in gang sein? Ich habe einen Freund gefragt, der zufällig Polizist ist, und er sagte eine solche Innenraumbeleuchtung würde nicht gegen das Gesetz verstossen solange ich nicht durch das Licht beeinträchtigt bin, deshlab würde ich ja gerne einen Schalter einbauen für alle Fälle.
    Ok von Sicherungskasten abgreifen ist ok aber wie geht das? Und ist das möglich mit dem Schlaten anstelle der Blenden und wie muss ich das dann machen?

  • Wenn du die Beleuchtung so einbaust, dass sie dich nicht ablenken/stören kann, siehst nur du das - womit wir, wenn du dann betrachtest, wie schön deine Füße beim Wechseln zwischen den Pedalen aussehen, wieder beim Thema beeinträchtigen wären.


    Im Endeffekt musst du halt wissen, wie du deiner Versicherung erklärst warum du deine hübsche Fußraumbeleuchtung betrachtet hast, statt auf das Kind zu achten, das grad über die Straße gelaufen ist ;)

  • Naja bei meinem alten Auto hab ich sie aber auch so eingebaut dass sie mich nicht gestört haben und trotzdem war der ganze Innenraum in ein sanftes blau getaucht! Aber das ist ja auch nicht meine Frage, will nur wissen wie ich sie einbauen kann und ob das mit dem schalter irgendwie möglich ist

  • Dazu solltest du kurz ermitteln, wie deine serienmäßige Einstiegsbeleuchtung geschaltet ist - hier gibt es fahrzeugspezifisch entweder geschaltetes Plus oder geschaltete Masse.


    In ersterem Fall würdest du den Masse (-) Anschluss der Leuchten mit der Karosserie verbinden, und die Plusleitung an die vorhandene Innenraumbeleuchtung an der entsprechenden Leitung anklemmen, in letzterem Falle eine Plusleitung nehmen (geht auch vom Zigarettenanzünder, wenn nicht zuviel Strombedarf da ist, quasi dahinter abgegriffen, oder aber direkt von der Batterie bzw. im SIcherungskasten) und die Masseleitung an der Innenraumbeleuchtung an der entsprechenden Leitung abgreifen.

    Wenns per schalter soll (und NUR per Schalter), dann eben einfach Plus von der Batterie nach Innen legen, Sicherung möglichst nah am Pluspol der Batterie, dem Kabelquerschnitt entsprechend natürlich nicht vergessen) und zu einem einfachen handelsüblichen Schalter legen, dort kurzschlusssicher anbringen, dann den anderen Kontakt vom Schalter aus an die Plus-Leitung der Leuchten, und Masse einfach an einen Massepunkt an der Karosse schrauben. Wenn keiner da ist, eine vorhandene Schraube lösen und den Lack darunter entfernen, dann das Kabel mit Kabelschuh versehen und anbringen.

  • Ich würde mir wohl am Zigarettenanzünder den Plus und Masse abgreifen. Alternativ am Radio, da hat man dann auch die Wahl zwischen Dauerplus und Zündungsplus. Dann einfach nen Schalter integrieren. Ob das nun ein normaler Einbauschalter ist oder ein originaler Schalter des KFZ-Herstellers ist recht egal. Vermutlich gibt es für die Blindblenden irgendeinen Schalter der passen könnte. Der hat dann aber vermutlich ein ESP-Symbol oder ähnliches drauf.


    Gruß


    Fabian

  • Das heisst bei der Kfz-Elektronik gibt es keine Minuskabel?
    Wo könnte ich denn an einen solchen Schalter kommen? Muss ich mir den bei meiner Garage besorgen oder gibt es da auch noch Alternativen?
    Hab mal gelesen ich dürfte an der Elektrik im Wagen nichts verändern weil der Wagen irgendwie merkt wenn neue Verbraucher angeschlossen werden und dann rumspinnt? Geht es auch irgendwie ein Kabel vom Sicherungskasten zu legen? Wenn ja, wie geht das? Und wie kann ich den Schalter einbauen? Traue mich irgendwie nicht alles auseinander zu nehmen weil ich da bei meinem alten Auto schon Probleme hatte

  • Masse = Minus



    Spinnt dein Auto auch rum, wenn du einen Verstärker einbaust?


    Klemm dich im Verteilerkasten/Sicherungskastem ans Schaltplus einen Sicherungshalter auf der Plusleitung. Diese Leitung dann zum Schalter +. Vom Schalter - kannst du deine Leichtmittel an Plus versorgen. Dessen Masseleitung geht auf Masse.


    Setze die Sicherung ein.


    Das war es schon.



    Hier eine professionelle Skizze!

    Pioneer DEH P88 RSII
    Audio-System EX 165 Phase + HS 25 Vol @ Audio-System F4-600
    MMATS P3.0 15 @ GG @ Steg K2.04
    Exxide Maxima 900 DC
    Passat 3B Variant VR5

  • Wozu an den Sicherungskasten rankommen? Du sollst in die Plusleitung eine Sicherung einbauen. Diese muß nicht im Sicherungskasten sitzen.


    Ganz ehrlich? Wenn ich deine Antworten lese merke ich, daß du Null Ahnung von dem ganzen hast. Also laß es lieber von jemandem machen, der sich mit sowas auskennt, sonst ist das Geschrei groß, wenn irgendwas abfackelt.


    Gruß


    Fabian

  • entschuldigung wenn ich dieses alte Thema nochmal aufgreife, aber zum Thema "Fußraumbeleuchtung" hätte ich da auch noch mal ne Frage bzgl legalität...
    es gibt doch soweit ich weiß auch Autos, welche serienmäßig ne Fußraumbeleuchtung drinne haben? Zmd. glaube ich, dass es mal welche gab.... ansonsten
    weiß ich definitiv, dass wir im Fahrschulauto auch eine Fußraumbeleuchtung hatten, welche mit dem Abblendlicht zusammen anging bzw ausging.
    Und ich hab im Okotber 2009 erst Prüfung gehabt, von daher kanns ja theopraktisch keine neue Regelung sein :) 
    Weil ein dezentes rot, dass in den Tiefen des Fußraums meines gelben Peugeots leuchtet, wäre verdammt cool.
    Muss ja nicht unbedingt hell sein, nur so, dass man falls mal was runterfällt oder so, nicht ganz im dunkeln tapt.
    Nja aber bei so'ner simplen Schaltung, kann man echt nicht viel verkehrt machen... ok wenns jetzt ans Abblendlicht gehn würde,
    wäre ich warscheins auch am verzweifeln aber einfach ne leitung von der Batterie mit nem Schalter drinne, da hat ja psyhead schon alles erklärt mit der Skizze... :)