Entstörfilter

  • HI,


    altes Problem, die LiMa pfeift ohne Ende in den LS.
    Habe mal so ausgerechnet, das meine beiden endstufen so etwa 39 A aufnehmen (ja, ja ich weiß, das hört sich lächerlich für euch an) Jetzt wollte ich mir einen Entstörfilter vor das plus Kabel packen, da das bei meinem Radio damals auch recht gut gefunzt hat.
    Allerdings gibt es jetzt bei Conrad nur einen, der max. 35 A verpackt, is dat schlimm??
    wenn ja, wo kann ich einen besseren kriegen???


    THX

  • Hallo!


    Zitat

    meine beiden endstufen so etwa 39 A aufnehmen (ja, ja ich weiß, das hört sich lächerlich für euch an)


    ..wieso lächerlich?! Also wenn ich vorne ein Meßgerät rein hänge und aufdrehe, damit ich einen Stromverbrauch von 40 A habe, dann rumpelt die Kiste schon ganz schön! ;)



    Zitat

    Jetzt wollte ich mir einen Entstörfilter vor das plus Kabel packen,


    Mach`s nicht! Such lieber den Fehler, beseitige diesen und spar Dir das Geld! Vor allem wirst Du die Störung nie vollkommen heraus bringen! ...sondern nur abschwächen!


    Gruß MARTIN

  • Zitat


    Such lieber den Fehler, beseitige diesen und spar Dir das Geld! Vor allem wirst Du die Störung nie vollkommen heraus bringen! ...sondern nur abschwächen!


    Stimmt vollkommen: Du gehst wegen Kopfschmerzen zum Arzt. Der verschreibt Dir Kopfschmerztabletten. Die Kopfschmerzen sind dann auch weg, aber der Tumor im Kopf bleibt!


    Es gibt zwar ziemlich üble Fahrzeuge, der für alles gibt es eine Lösung!

    ----------------------------------------------------------------
    POWER
    Magazin - für Car- und Hifi-Tuning
    in Kürze am KIOSK!

  • ZITAT POWER-MAGAZIN:
    > Stimmt vollkommen: Du gehst wegen Kopfschmerzen zum Arzt. Der verschreibt Dir Kopfschmerztabletten. Die Kopfschmerzen sind dann auch weg, aber der Tumor im Kopf bleibt! <


    Wie kann man Lichtmaschinenpfeifen nur mit einem Tumor im Kopf vergleichen??

  • :0
    Ich wollte keinem zu Nahe treten, oder geschmacklos sein. Es sollte nur ein nachvollziehbares Beispiel sein, dass die Auswirkung (Störung, bzw. Kopfschmerzen) bekämpft wird, die eigentliche Ursache aber nach wie vor nicht weg ist, und weiterhin schadet...


    Sorry nochmal! &nbsp;:(

    ----------------------------------------------------------------
    POWER
    Magazin - für Car- und Hifi-Tuning
    in Kürze am KIOSK&#33;

  • Puh, und ich dachte jetzt hab ich bald nen Tumor im Kopf!
    Ne, aber das war echt ein übler Vergleich!


    Also, ich denke nicht, dass es sich lohnt bei meiner Karre den Grund fürs Pfeifen zu suchen, das Lohnt sich echt nicht!!!
    Was ich fürn Auto fahre sage ich hier lieber nich :-)
    oder gibt es da ein standard Rezept???


    Also, als noch nur ein Radio im Auto hatte, so ganz ohne AMP´s da hat das super geholfen!
    Und ob es jetzt wirklich 39 A sind, weiss ich net so genau, habe das mal mit so einer Formel:


    &nbsp; &nbsp;"Für die Bestimmung der optimalen Kabeldimension ist &nbsp; &nbsp;zunächst die Stromaufnahme der Komponenten zu ermitteln. Dafür wird die Sinusleistung des
    Verstärkers in der jeweiligen Betriebsart mit 1,8 (Kehrwert des durchschnittlichen Wirkungsgrades multipliziert und dann durch 13,8 dividiert. Die Formel:


    &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Imax = (Psin x 1,8) / 13,8 = Psin x 0,13"

    berechnet. Wenn es so wäre, wär das dann schlimm, wenn ich den 35 A Entstörfilter nehme? Ich mein die laufen ja eigendlich nie mit vollem Pegel!?

  • Waere nicht soooo schlimm, da du ja die GainRegler bestimmt nicht auf volle Kanne stehen hast, oder?


    Ansonsten kannst du von der Berechnung nochmal nen paar A abziehen, da die meisten Verstaerker nen Wirkungsgrad um die 60% haben.

  • Hallo!


    Also ich würde auch sagen, daß das funkt!
    Aber eine Messung würde Klarheit schaffen!


    Zitat

    Ansonsten kannst du von der Berechnung nochmal nen paar A abziehen, da die meisten Verstaerker nen Wirkungsgrad um die 60% haben.


    Da haste schon recht Darzl, denn bei der Formel liegt der Wirkungsgrad bei ca.55,5%!! Dafür ist aber die Spannungsversorgung ziemlich hoch angesetzt! Zieht man hier ein Volt ab, was durchaus realistisch ist, so landet man wieder bei ca. 39A!
    Außerdem wissen wir ja nicht, wie hoch der Wirkungsgrad der Endstufe ist! Aber normalerweise sollte es funken!
    Nochmals die Formel ...falls Dir der Wirkungsgrad der Endstufe und die Spannung an der Endstufe bekannt ist! (ob die Sinuswerte stimmen ...ist auch immer so ne Sache! Bei ziemlich teueren Endstufen bekommt man jedoch Meßprotokolle!)


    Hier nochmals die Formel, falls man genaue Werte hat!
    Iges=Psin*100/Wirkungsgrad in Prozent/Voltzahl an der Endstufe


    Gruß MARTIN

  • Also, die Gain-Regler stehen nicht auf anschlag!


    Ich denke mal, wenn man davon ausgeht, dass der wirkungsgrad evtl. noch etwas schlechter ist, und die Sinus Leistung auch noch ein paar Watt weniger ist, da es nicht gerade High Quality Endstufen sind, sollte es kein Prob sein.


    Ich werde das einfach mal ausprobieren....


    Vielen Dank erstmal.