Led Zeppelin

  • Frust nach Ticketverlosung


    Nach über 20 Jahren stehen Led Zeppelin wieder auf der Bühne. Die Tickets für die einmalige Reunion-Show am 26. November in London wurden am vergangenen Montag verlost. Für die 20.000 Karten bewarben sich nach Veranstalterangaben bis zu 20 Millionen Fans. Nun bieten einige Glückspilze ihre Karten via Ebay zum Verkauf an.


    London (juk) - Kaum sind die Karten für den einmaligen Reunion-Gig der Rocklegenden von Led Zeppelin verlost, wollen die ersten Gewinner bereits ihre Tickets meistbietend versteigern. Wer bei der Ticketlotterie leer ausging, wird jedoch auch mit gekauften Kartencodes dem Glück wohl kaum nachhelfen können.
    "Das Problem ist folgendes: Solange der Name der Person, die erfolgreich in der Verlosung war, mit der Personalausweisnummer und der Foto-ID der Käufer nicht zusammenpasst, kommt sie nicht rein. So einfach ist das. Ich möchte, dass die Leute das wissen, bevor sie enttäuscht werden", betont der Veranstalter Harvey Goldsmith dem NME zufolge, der gar mit der Absage des Konzerts drohte.


    Benutzt jemand einen Code, für den er nicht als Gewinner registriert ist, wird der Zugang zum ersehnten Ticket ungültig. Diese Tickets werden in einer zweiten Lotterierunde unter den bisher erfolglosen Bewerbern neu vergeben.


    Dagegen erwägen nun auf Ebay bereits erfolgreiche Led Zeppelin-Fans, Klage einzureichen. Der aktuelle Preis übersteigt den Originalpreis von 183 Euro um ein Vielfaches. Ticketscodes wurden bereits für mehr als 4.000 Euro verscherbelt, berichten britische Medien.