Gratis-Download und Album-Details

  • Sieh an: Metallica stellen auf ihrer Homepage einen Konzert-Mitschnitt als Download zur Verfügung. Umsonst. Derweil gab Velvet Revolver-Drummer Matt Sorum gegenüber dem Rolling Stone seine Eindrücke zum kommenden Metallica-Album preis.


    Das wäre vor einiger Zeit undenkbar gewesen: Die alten Napster-Jäger von Metallica stellten einen ihrer aktuellen Live-Gigs gratis als Download für die riesige Fangemeinde ins Netz. Der User muss sich zwar registrieren, man verpflichtet sich aber zu nichts. Ein kleiner Haken ist allerdings dabei: Das Konzert, das am 13. Juli im dänischen Aarhus stattfand, konnte aufgrund eines Stromausfalls nur zur Hälfte aufgenommen werden.
    Somit müssen sich Fans der Metalgötter nun mit insgesamt zehn Songs auf livemetallica.com begnügen. Auch wenn sich natürlich kein neuer Song darunter befindet, ist die Aktion wohl dennoch ein schönes Weihnachtsgeschenk mitten im Sommer.


    Pünktlich zum christlichen Wiegenfest könnte dagegen das neue Album von Metallica in den Läden liegen. Zumindest wenn man den Worten von Velvet Revolver-Drummer Matt Sorum Glauben schenken darf.


    Sorum verriet dem Rolling Stone, er habe die neuen Metallica-Demos bereits gehört. "Lars Ulrich ist ein guter Freund von mir. Er ließ mich in die Demos reinhören." Sorums unmittelbare Reaktion? "Mastert den Scheiß und bringt ihn raus." Und weiter: "Die Demos waren krass. Normalerweise wird man im Alter ja langsamer, aber schneller? Ich fragte Ulrich nur: Wie wollt ihr das live spielen?"


    Bereits im August 2006 tauchten Liveversionen neuer Metallica-Songs im Internet als "The New Song" und "The Other New Song" auf, nachdem die Band diese bei ihren ersten "Sick Of The Studio"-Shows in Japan performte.


    Metallica arbeiten noch immer am Nachfolger des 2003er Werks "St. Anger". Für die neue Platte hat die Band Star-Produzent Rick Rubin anstelle des langjährigen Partners Bob Rock engagiert.