Anlage erweitern

  • Hallo,


    in meinem Corsa B ist jetzt folgendes drin:


    - CLARION DXZ528R CD-Tuner
    - EMPHASER ECP2500 13er Frontsystem
    - CRUNCH DS-52CXV 13er Koax hinten in den Seitenstegen (original Einbauplätze)
    - HELIX HXW1204 30er Sub geschlossen
    - RODEK R4100A 4-Kanal für das Frontsystem und den Sub.
    Hecksystem läuft nur übers Radio.


    Jetzt überlege ich, ob es Sinn macht, noch eine neue Heckablage mit nem 3-Wege-System (z.B. Infinity Kappa oder FOCAL 165V3) einzubauen. Kann ich die Koax hinten dann trotzdem drinlassen oder wirds dann zuviel, d.h. "beißt" sich das unter Umständen?
    Außerdem brauch ich dann ne zweite Endstufe, hatte an die RODEK R2100A gedacht. Da die ziemlich klein ist, dachte ich daran, die Endstufe mit in die Ablage reinzusetzen, geht das?
    Sonst wird der Kofferraum nämlich so voll...


    Beratet mich mal ;)


    Vielen Dank!

  • Macht absolut keinen Sinn.


    Schonmal über die Beschleunigung nachgedacht die einer Heckablage bei einem Unfall wiederfährt?
    Da kriegst Du dann ein paar hundert Kilo in den Nacken.


    Wofür möchtest Du die Anlage denn erweitern?
    Was gefällt Dir an der bisherigen Ausstattung nicht? Klang? Pegel? ???

  • Zitat


    Schonmal über die Beschleunigung nachgedacht die einer Heckablage bei einem Unfall wiederfährt?
    Da kriegst Du dann ein paar hundert Kilo in den Nacken.


    Da passiert dir garnix. Das Board wird entweder zerstört wenn einer hinten drauffäht fällt aber net raus und kommt schon garnicht an den Kopf (Kopfstützen Hinten/Vorn)
    Allein durch das Eigengewicht (zumindest bei mir Boxen+Verstärker) kommt das Brett da nie raus, außerdem ist es vorne eingehängt.


    Aber es bringt glaube ich wirklich net so ein System mit 3-wege-system zu unterstützen.


    Kann dir das Pioneer TS-E2095 empfehlen (20cm) gibt auch kleinere hier ma die Seite.Pioneer
    Da auf CAR AUDIO -> Linkes Menü E-MOTION

  • @Einiboy:
    Ich weiß nicht ob du die Sendung am Sonntag gesehen hast, aber deine Aussage erinnert mich unheimlich an diesen "...uns iss auch scho mal jemand hinten drauf gefahren da is das Teil bis vor die Füße von dem Fahrer geflogen. Mhm jo, aber des is günstig und des andere halt nich".


    Spooky hat da völlig recht, rechne am Besten mal nach, wie weit deine Lautsprecher mit ihrem "hohen" Eigengewicht bei einem Unfall fliegen...

    Alpine 9887R
    Eton CX 280 @ Soundstream D100 Series II
    Eton D 160 SQ @ Mean Machine 99
    Hollywood Edge 1224 @ Steg 310.2


    Verbaut in einem Golf 4

  • Also ein Kumpel von mir hat auch nen B-Corsa mit ner recht ähnlichen Ausstattung und eben auch ne Heckablage mit 2Emphaser Impulse 20cm Woofer (noch die alte S2 Serie) und 2 Triax Speaker (Marke hab ich grad nich im Kopf aber keine Angst nix mit M.. oder J...  :D ). Aber das gleiche Frontsystem wie du - und nun mal abgesehen von der Gefahr bei Unfällen die sicher da ist - denn das Ding kommt nach vorne da kannste sicher sein (Tipp: Stahlseil) - is das nich umbedingt falsch. Also der Trend geht zwar weg vom Rearfill und das auch nicht unbedingt zu unrecht aber schlecht is es nie, erst recht nich wenns Focal is und das Auto is ja grade zu prädestiniert für ne Ablage.
    Aber was ich die rate is auf jedenfall Bananenstecker an die Ablage das du sie jederzeit rausnehmen kannst...


    mfg NoOnE

  • OK, danke!


    Und was mach ich mit meinen Koax-Lautsprechern, wenn ich das FOCAL 165V3 nehme? Mit dazu oder weg damit?


    Und wo krieg ich die Endstufe am besten unter?

  • Also am besten erstmal meine Frage beantworten was Du erreichn willst, denn ich glaube ein Focal 165V da hinten ist Perlen vor die Säue, erst recht wenn Du Dir etwas erwartest was von denen da hinten nicht erfüllt werden kann.

  • Meiner Meinung nach kann man getrost auf ein Hecksystem verzichten; oder steht man bei einem Livekonzert mit dem Rücken zur Bühne???


    Das Focal wäre mir sowiso zu Schade für die Ablage.


    faessle

    4er Golf
    Pioneer ODR
    Prozzesoren RS-P1 und RS-P50
    5x DLS A3 am Nobelium 8.2 mit Iridium Mts.
    (Bald Focal 3 Wege BE)
    1x DLS A6
    Nobelium 10" im Fussraum
    2x Helix XXL
    Hawker
    Maxxima
    Kabel DLS Ultimate, Monster Powerline
    ....
    ....
    ....

  • also wenn die anlage vorne stimmt braucht man wirklich nicht unbedingt ein hecksystem!!! Und dann kein Focal!!!! Wieso eigentlich ein 3 Wegesystem???? Hinten reichen koaxe!!! Und wenn dann ein 2 wege combo,, viele hben hinten nur Hoch und mittelton weil der sound soll von vorne kommen!
    So eine unqualifizierte aussage das brett können nicht nach vorne kommen und die plastikadapter sind für ein kilo konstruirt und nicht für 30kg!!!!


    Gruss
            KOBE

    Headunit: Alpine 7878R
    SPEAKERS: 4xKult Audio K4 TMT'er+K6 HT'er
    Endstufe: Steg 105.4
    Chinch: diabolo XLD
    dass ganze vollaktiv!!!

  • [QUOTE=faessle,Dez. 19 2002,00:04]Meiner Meinung nach kann man getrost auf ein Hecksystem verzichten; oder steht man bei einem Livekonzert mit dem Rücken zur Bühne???


    Das Focal wäre mir sowiso zu Schade für die Ablage.


    faessle[/QUOTE]
    Den Spruch hab ich auch schon oft gelesen...und das nicht nur hier im Forum - aber bitte dann erklärt mir mal einer warum bauen Hersteller wie Focal dann noch Systeme wenn nicht für die Ablage - weil Doorboards für 25cm Woofer sind glaub nich sehr weit verbreitet...(wobei für 20cm hab ich schon welche gesehen).Und vor allem warum kauf ich mir dann ein sündhaft teures "Dolby THX Digital DTS Ultra" ;) - was auch immer System - um dann die Rearspeaker wegzulassen? Soweit ich mich erinnern kann sind die doch für eine verbesserte Räumlichkeit eben das ich nicht nur vor den Geigen sondern "drin" stehe. Sicher ein Dolby Prozessor teilt die Signale auf und was nich alles - aber im Auto gibt es ja auch die Variante nur das Differenzsignal auf die Rearspeaker zu geben(also nur den Anteil in der Musik der nicht links und rechts enthalten ist - der für den Stereoeffekt eben). Deshalb würde ich sagen das ein Rearfill zwar nicht umbedingt nötig aber auch nicht komplett sinnlos ist - wenns gut gemacht und gut gesichert ist und dann auch noch gut klingt - wo is dann das Problem?


    mfg NoOnE

  • es ist doch jedem seine sache,,,
    meine meinung sollte man erst einmal vorne eine perfekte anlage verbauen!!!! NAtürlich wenn du auf sourround klang stest dann braubst schon rear dann sollte aber der center nicht fehlen,,,, und andere sitzen lieber vor der bühne!!! Aber eine 3 wege oder eine 2 wege kombo ist eigentlich dazu gedacht das staging besser zu machen also die bühne nach oben/vorne zu verschieben!!! Und nicht dazu dass man da alle auf das sounboard klebt!!! Und für dolby sourand brauchst ne entsprechene headunit usw,,,, da is es nicht damit getan einfach hinten noch ls einzupflanzen!!


    Gruss
          KOBE
    (dessen steg morgen kommt)

    Headunit: Alpine 7878R
    SPEAKERS: 4xKult Audio K4 TMT'er+K6 HT'er
    Endstufe: Steg 105.4
    Chinch: diabolo XLD
    dass ganze vollaktiv!!!

  • Deshalb würde ich sagen das ein Rearfill zwar nicht umbedingt nötig aber auch nicht komplett sinnlos ist - wenns gut gemacht und gut gesichert ist und dann auch noch gut klingt - wo is dann das Problem?


    <<< es gibt kein problem ich vertrete nur meine meinung!
     ;)

    Headunit: Alpine 7878R
    SPEAKERS: 4xKult Audio K4 TMT&#39;er+K6 HT&#39;er
    Endstufe: Steg 105.4
    Chinch: diabolo XLD
    dass ganze vollaktiv&#33;&#33;&#33;

  • Ich seh das ähnlich wie Kobe, bei mir kommt über kurz oder lang in die hinteren Türen auch noch was rein.
    Mal schauen, entweder nen Koax oder ich hole mir für vorne neue und bastele dann das Eton CEK650 Kompo nach hinten.

  • Sicherlich muss jeder selbst entscheiden auf was er Wert legt.


    Wenn ein Prozessor verwendet wird ist es sicherlich notendig ein Hecksystem einzubauen; Center ebenfalls(Dolby Digital DTS)!!


    Nur ich kenne eine Menge Typen die haben ein 10er Frontsystem und haben das Heck so verbaut daß sie es nach unten abstützen müssen! &nbsp;;)


    Läuft das Hecksystem frei auf der Ablage, und werkelt ein, oder mehrere Subs im Kofferaum muss der Druck (vorausgesetzt der Kofferraum ist dicht) irgendwie weg.
    Da nützt das beste System auf der Ablage nichts, wenn der Druck des Sub auf die Tieftöner auf der Ablage drückt.
    Folge: unsauberer Bass vom Hecksystem!!
    Meine Meinung : Wenn schon Rear, dann in ein separates Gehäuse!!!!


    Ich wiederhole:
    DIES IST NUR MEINE MEINUNG!! :)

    4er Golf
    Pioneer ODR
    Prozzesoren RS-P1 und RS-P50
    5x DLS A3 am Nobelium 8.2 mit Iridium Mts.
    (Bald Focal 3 Wege BE)
    1x DLS A6
    Nobelium 10" im Fussraum
    2x Helix XXL
    Hawker
    Maxxima
    Kabel DLS Ultimate, Monster Powerline
    ....
    ....
    ....

  • noch was!


    Einbau eines guten 3 Weg System (nehem wir an Hochtöner, 10er Mitteltöner, 20er Bässe):
    Hoch und Mittel &nbsp;nach vorne, Bässe auf die Ablage.


    faessle

    4er Golf
    Pioneer ODR
    Prozzesoren RS-P1 und RS-P50
    5x DLS A3 am Nobelium 8.2 mit Iridium Mts.
    (Bald Focal 3 Wege BE)
    1x DLS A6
    Nobelium 10" im Fussraum
    2x Helix XXL
    Hawker
    Maxxima
    Kabel DLS Ultimate, Monster Powerline
    ....
    ....
    ....

  • HI
    AUch in der Neuen Autohifi wird nen Hecksystem Hochlobend getestet!


    Für mich ist so ein Riesen System total Praxisuntauglich!
    Die meißten Serienheckablagen werden Schwach bei dem Gewicht!


    Kleine Feine Rearfills OK, denn die Passagiere werden es dir danken!


    Bei dem DolbyQuatsch im Auto sind sie sogar sehr sinnig!


    Aber nen ordenliches Stereoabbild der Bühne hinzubekommen ohne LZK oder so ist schon schwer genug! Wenn ich da an 5.1 denke -> Ohje!


    Meine Meinung!


    Gruß
    Daniel

  • [QUOTE=faessle,Dez. 20 2002,01:24]Einbau eines guten 3 Weg System (nehem wir an Hochtöner, 10er Mitteltöner, 20er Bässe):
    Hoch und Mittel nach vorne, Bässe auf die Ablage.[/QUOTE]
    Keine Bass vorne???? Das ödet doch an!!!!! Lieber gute 16er tmter vorne und die Post geht ab!!! Lieber hinte nnoch als rearfill mittelhochton!!!


    Gruss
    &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;KOBE

    Headunit: Alpine 7878R
    SPEAKERS: 4xKult Audio K4 TMT&#39;er+K6 HT&#39;er
    Endstufe: Steg 105.4
    Chinch: diabolo XLD
    dass ganze vollaktiv&#33;&#33;&#33;

  • Kobe19


    da können wir Stundenlang herumdiskutieren ohne auf ein vernünftiges Ergebnis zu kommen.


    Jeder hat sein eigener Geschmack und seine eigene Philosophie.


    Habe selbst auch 13er Dyns + 16er Kicks vorne und ein Sub hinten.Mir reichts vollkommen!!


    Zum Thema Mitfahrer:
    Mir ist es eigendlich Scheissegal was die hinteren Mitfahrer davon halten wenn ihnen der Sub um die Ohren bläst.
    1. Die Anlage ist auf den Fahrersitz eingestellt
    2. Ich höre die Meckerei sowiso wegen der lauten Musik nicht
    3. Mann sollte während der Fahrt nicht mit dem Fahrer sprechen!!(steht in jedem Linienbus)


    SO SEI ES!!!


    FAESSLE

    4er Golf
    Pioneer ODR
    Prozzesoren RS-P1 und RS-P50
    5x DLS A3 am Nobelium 8.2 mit Iridium Mts.
    (Bald Focal 3 Wege BE)
    1x DLS A6
    Nobelium 10" im Fussraum
    2x Helix XXL
    Hawker
    Maxxima
    Kabel DLS Ultimate, Monster Powerline
    ....
    ....
    ....