dB-Drag Racing kleine Fibel

  • Hallo,


    dann möchte ich hier auch mal etwas beisteuern und was liegt näher als hier mal etwas über das dB-Drag Racing zu schreiben. Möchte das hier recht einfach halten und mal ein paar Dinge erklären die für den Teilnehmer wichtig sind.


    Das ich hier nicht wirklich ins Detail beim Regelwerk eingehen kann, versteht sich denke ich, aber ich versuche schon so genau und einfach zu erklären wie es geht.


    Fangen wir an!


    Was ist dB-Drag Racing?


    Das dB-Drag Racing kommt ursprünglich aus dem USA und der "Macher" ist Wayne Harris.
    Beim dB-Drag Racing geht es darum den höchst möglichen SPL, also Schalldruck ( nicht zu verwechseln mit der Lautstärke wie es früher war ) im Fahrzeug zu messen.


    Dieser Schalldruck wird mit dem Termlab Messgerät gemessen. Dazu wird ein Sensor der einen Piezo-Kristall enthält an einen, durch eine Messschablone festgelegten Punkt an der Windschutzscheibe befestigt.


    Der Vorteil dieser Art der Messung ist, das sie völlig unabhängig von Meereshöhe, Wetterlage oder anderen äußeren Umständen ist. Ebenfalls werden sehr konstante und vergleichbare Messergebnisse erziehlt. Die Genauigkeit ist wirklich enorm und so kann man sich mit allen Teilnehmern auf der Welt vergleichen.


    Das Regelwerk


    Kein Spiel ohne Regeln, sonst würde es ja keinen Spaß machen und wäre unfair. Viele Beginner haben Angst gegen Autos mit 12 Woofer mit ihrer kleinen Anlage antreten zu müssen. Natürlich wird ein erfahrener Dragger mit jahrelanger Erfahrung und Equipment im Werte von 10000 Euro hohe Werte erzielen, aber es gibt Klassen um eine fairness beim Material, sowie Einbau zu gewährleisten.


    Die Klassen


    Vereinfacht kann man sagen es gibt 4 bzw. 5 Klassen ( plus Monster-Klasse ) in die, die Autos eingeteilt werden. Wichtig ist eigentlich die B-Säule vor der nichts verändert werden darf außer in den Extreme Klassen und der Punkt wo die vordere Seitenscheibe in die Tür geht, das ist die Höhe welches der Kofferraumeinbau mit keinem der genutzen Komponenten überschreiten darf für Street und no Wall Klassen.
    Maximal Spannung in den Street u Street Max Klassen sind 14 Volt, Super Street und Extreme Klassen 18 Volt.


    Die Street Klassen ( A-B-C ) sind für Fahrzeuge mit Kofferraumeinbauten. Also für den Teilnehmer, der eine " normale " Car-Hifi Anlage sein eigen nennt. Weitere Begrenzungen sind z.B. Batterien und Dämmung Wooferzahl und Größe.


    Die Street Max Klassen ( 1-2 und 3-4 ) sind für Fahrzeuge die noch einen "normalen" Ausbau haben der aber mehr als den Kofferraum beansprucht. Begrenzungen auch hier Batterien und Dämmung z.B. Zahlen stehen immer für die Wooferanzahl.


    Die Super Street Klassen ( 1-2 , 3-4 und 5+ ) mit der besonderheit no Wall 1-2!
    In der no Wall darf die Fensterlinie nicht überschritten werden, auch nicht mit Dämmung oder einem Teil der Anlage.
    Bei den normalen Super Street Klassen ist hinter der B-Säule eigentlich alles erlaubt, keine Begrenzungen bei Batterien und Endstufe.


    Die Extreme Klassen ( 1 , 2 , 3-4 und 5+ )
    Hier sind zusätzlich zur Super Street auch Veränderungen vor der B-Säule erlaubt, welche aber sehr genau reglementiert sind.


    Wie läuft ein dB-Drag ab?


    Wir gehen jetzt hier mal von einem normalen Single Pointer bei einem Media Markt oder Saturn usw. aus, die für Einsteiger am interessantesten sind.


    Die meisten dieser Events sind Kostenfrei, die Kosten trägt der Markt. Du fährst einfach mit deinem Auto vor die "Messbude". Ein großer Anhänger der weit zu erkennen ist.
    Dort sagst du deinen Namen und der zuständige Lane Judge teilt dein Auto in eine Klasse ein. Dann erklärt dir der Head Judge das prozedere.
    Gemessen wird 30 Sekunden, während dieser Zeit muß das Auto verschlossen bleiben!!!! Sonst ist der Wert ungültig.
    Bedienung in der Street Klasse von innen ( wenn man die 140 dB nicht überschreitet ) ansonsten von außen via Original Fernbedienung.
    Andere Klassen, dort ist es erlaubt das Radio rauszunehmen, bzw. mit einem externen Radio zu "drücken" wie man die Wertabgabe nennt.
    Meistens kann man öfters in die "Lane" fahren um zu messen. Mit diesem Wert qualifiziert man sich.


    Bei einigen Events gibts dann noch die Ellimination, dort tritt man im 1:1 Duell gegen einen Mitqualifikanten an. Die "Bracketts " wo drin steht wer da gegen wen ran muß sind beim Head Judge zu erfragen oder stehen auf dem Monitor.


    Wie sollte ich drücken?


    Am besten mit der aktuellen dB-Jams, der einzigen zugelassen CD mit der man auch sogenannten Multipoint Events ( also große Events ) drücken darf.
    Dort drauf sind Sinustöne. Damit muß man herrausfinden bei welcher Frequenz man am lautesten ist. Dann gibt man bei dieser Frequenz Kette und voila man hat seinen Wert.
    Klingt einfach aber kann eine echte Wissenschaft sein.


    Also man muß keine Angst haben, einfach unter www.dbdrag.de in die Termine gucken, einen Event aussuchen und hinfahren. Die Dragger sind immer Hilfsbereit und oft fährt man lauter weg oder bekommt einen Pokal obwohl man das nicht für möglich gehalten hat.


    Natürlich sollte man bedenken das es eine teils extreme Belastung für das Material ist, Schäden können dabei natürlich vorkommen wenn man sich aber an die Anweisungen der Profis hält kann man dieses wirklich sehr reduzieren, es ist halt eine extreme Form von Car-Hifi aber es kann auch sehr großen Spaß machen.


    Das eine kleine Fibel, ich bitte zu bedenken das ich nicht auf wirklich jeden kleinen Punkt eingehen kann, ganz genau kann man alles im Regelwerk lesen oder man fragt einen Judge auf einem der vielen Events.


    Laute Grüße ,


    euer Team No Limit - Dirk

     
     
    Mitarbeiter Just-Sound Car-Hifi 
    Kicker Livin´Loud

    2011 Bass Race Jahr... WM wir kommen...2x3x Events gewonnen.


    Topscore 151,0 dB im C4 Coupe mit 3,34 KW...es wird

  • Find ich auch klasse, auch wenn ich es wegen des neuen Designs wieder mal völlig übersehen habe.


    Da bekommt man ja fast Bock auch mal teilzunehmen, obwohl ich natürlich irgendwie nicht so recht in diese Klassen passe. Mit Musik wird wohl nirgends gedrückt, was? :D


    So nach dem Motto: 130db mit 80er Jahre Musik (saubere Wiedergabe).


    Gruß


    Fabian

  • Auf nem Single Pointer kann man auch mit Musik drücken, ABER der Sensor brauch ca 1-2 Sekunden damit der volle Wert dort steht, wenn das Signal zu kurz ist funktioniert das nich so wirklich, ist also leiser.


    Und bei Musik ist das ja nun oft so, ebenso kennst du die Frequenz ja nich....


    Dafür kann man auch das Bassrace oder dB-Cup lite nehmen, ist auch ne witzige Sache.


    Also wie gesagt, bei so nem Event einfach hinfahren und mitmachen... laute Leute anquatschen und Tipps holen...


    Was natürlich garnicht ankommt, wenn man gleich ne riesen Welle schiebt und den Lachs raushängen läßt... das kann dann darin enden das man einfach nur verblasen wird.....


    Also gebt euch normal, habt einfach Spaß an der Sache und unterhaltet euch... dann macht es uns auch allen Spaß...


    Mfg Dirk

     
     
    Mitarbeiter Just-Sound Car-Hifi 
    Kicker Livin´Loud

    2011 Bass Race Jahr... WM wir kommen...2x3x Events gewonnen.


    Topscore 151,0 dB im C4 Coupe mit 3,34 KW...es wird

  • hiho


    nette Einweisung ..


    aber ich hätte viel zu viel schiss z.b. mit meiner "anlage" auf ein event zu fahren und dort voll abzulooosen bei all den profis und die die es noch werden wollen ....und dann belämmert nach hause zu fahren weil mann z.b. weiß das einer mit ner "vermeintlich" kleineren anlage locker 8-10 db mehr drücken tut.....
    z.b. mit einem 25er 138 db und ich mit 2x12" "nur" 130 db ..mal so als beispiel (wobei ich sagen muss das es mir in meinem auto von der laustärke/klang und Pegel absolut reicht seitdem sich die 2 spl12" eingespielt haben 8x )))


    mal ne kleine frage ..wird da wirklich nur über den bass gedrückt oder darf das frontsystem mitlaufen ???


    gruss dirk

  • es wird nur von 20-80hz gemessen


    Frontsystem darf glaube ich nicht mitlaufen
    auf nem MM Event(Singlepoint) wird es aber kaum jemand stören wen es das doch tut


    macht aber keinen sin es laufen zu lassen da es bei so hohem Pegel sehr leicht Schaden nehmen kann


    Gruss
    Sören

  • Außerdem ist das nicht schlimm einfach mal zu gucken was die Anlage so bringt. War bei mir auch so. Einige haben sich zwar gewundert warum ich nen Neo SPL geschlossen betreibe, aber das hat mich nicht gestört. Und dann sind doch noch 139,6 dB bei rumgekommen.
    Also einfach hinfahren, nett schwätzen und Spaß haben.

    /////Alpine IVA-D 310 RB + PXA-H700 + KCA 420i + NVE-N099P
    Helix A4 Competition aktiv an Hertz ML280 + Hertz ML1600
    Sub: -------------- @ Emphaser EA2500D (in Planung: 2 Stück Hertz HX250)

  • Im Normalfall wird dich da niemand auslachen. Solange du halbwegs brauchbares Material am Start hast, wissen die Profis sowieso, dass du dich nicht mit Mediamarkt-Müll ausgestattet hast. Und nicht jeder baut ne Anlage um damit laut zu sein, dass ist ja nun mal jedem sein Ding.


    Über einige Kandidaten darf aber ruhig geschmunzelt werden, 1500W-Endstufe an irgendeiner Röhre und dann 120db... ;)


    Gruß, Björn

  • hiho


    naja mal schauen ob mal in nächste zeit hier bei mir in der nähe was ist zum messen ...(in mainz/castell das treffen habe ich leider verpasst ..)


    brauchbar dürften meine sachen schon sein
    frontsystem axton 6.2c (ist "leider" nen vatertagsgeschenk ))
    subs: 2x spl dynamics v300 d2 an 4ohm und je 350 watt im GG
    frontstufe : phoenix gold ms250
    substufe : callcell 700.2


    obwohl mit 2 12er in gg ist eh nicht viel zu holen (je woofer 350 watt 88db wirkungsgrad ))) aber um das dach zum vibrieren zu bekommen reicht es ....(zur not hätte ich noch nen 12er Boston im 46 l Br im keller ))))


    gruss Dirk

  • Zum Thema Frontsystem beim DB-Drag....


    Soweit ich weiß, werden Lautsprecher kleiner als 20cm NICHT als Subwoofer gewertet und dürfen somit zusätzlich ohne bedenken zum Haupt-Subwoofer laufen. Also so kenn ich das 8)


    Die Frage ist nur, wie Sinnvoll arbeitet ein 16cm TMT bei 50,60, 70 oder 80Hz..?! :tongue:

  • Zitat

    Außer in den Klassen Beginner AF und BF, darf das Frontsystem während der Messung nicht mitlaufen, sollte es mitlaufen, wird die Membranfläche der Frontlautsprecher, sowie die Leistung der Frontsystem Verstärker mitgewertet


    Aus dem Regelwerk.



    121.nochwas dB bei 43 Hz....wäre der Hochpass bei 40Hz aber drausen gewesen wäre ein wenig tiefer noch ein ganzes Stück mehr gegangen, sagt mein Messmikro...



    Gruß Tobi

  • hiho



    hmmm wenn ich aber jetz "schon wieder" anfange gehäuse zu bauen bekomme ich haue von meiner besseren hälfte ...



    obwohl ich habe grade mal kurz in winlsd den v300d2 simuliert ..in 50 l br mit 10cm rohr ca 18 cm lang ....der drückt gute 5 db bei 58 hz.....also schon mal ne ganze ecke mehr( ca 6 db merh) wie mein 36l gg


    wie hoch kann mann eigentlich beim astra g kombi den druckkammerefekkt mit reinrechen bzw wieviel db macht dieser aus .???


    z.b. woofer bringen rein rechnerrisch an 400 watt ca 116 db (einzelchassis ) plus xx db für den kammerefekkt ??? oder ???


    gruss Dirk