AXX1212 im Bandpass

  • Hi Leute!


    Ich war mal wieder aktiv, und die Aufgabe war soviel wie Möglich Druck aus dem AXX1212 Rauszukitzeln :)


    Also musste ein Bandpass her :)


    Alle daten kann man den Bildern entnehmen denke ich ^^


    Es sollte nur ein Probegehäuse werden, deswegen ist es ohne Schräge und "nur" aus 19er Span gemacht.


    Zum Klang:


    Es ist erstaunlich!
    Die kiste Dröhnt nicht und Spielt noch recht Präzise, sogar besser als im Bassreflex!
    Hat mich sehr Überrascht.


    Vom Druck her ist sie auch definitiv besser als der AXX1212 im Bassreflex.


    Das ist mir jetzt genug Bassdruck ^^ Nasenflattern und Kopfschmerzen inklusive :D

  • Naja, sie is halt nen bisl groß ^^


    Aber ich brauch meinen kofferraum halt net xD


    Vernunft gibs da net xD

    HU :JVC KD-G 612
    Front: Impulse Comp 6:5 @ Sherwood getrennt bei 0Hz bei nichts (noch)
    Sub: Raveland AXX1212 120L BP@ Boa MVU 9090 getrennt bei 65Hz am Radio
    25er Kabel ^^

  • Hallo !


    Ich bin über die Suchfunktion auf diesen Beitrag gestoßen und würde gerne eine Verständnisfrage hier anbringen und hoffe,daß Sie mir jemand beantworten kann.


    @NFS
    Du hast Deinen Doppelvent-Bandpass auf 37Hz und 58 Hz abgestimmt.Soweit ich weiss sind aber bei einem Bandpass 6th Order die Phasen von beiden Ausgängen um 180 Grad verschoben d.h.im Bereich wo beide Ausgänge sich überlappen müßte eine Auslöschung entstehen.Zumindest hatte ich damals das so verstanden.Deswegen versucht man eigentlich auch die Frequenzen so weit wie möglich auseinander zu halten.Deine Abstimmung liegt recht nahe beieinander.Jetzt würde mich interessieren wie es sich bei Dir äußert oder stimmt die Theorie die ich gerade erwähnt habe nicht ? Hast Du mal versucht wie sich der Klang verändert wenn Du ein Rohr oder eine Öffnung zuhebst so daß quasi ein Bandpass 4th Order entsteht...


    Und dann würde mich noch interessieren,ob jemand den AXX 1212 Nachfolger den Mivoc AWM124 schon im Bandpass getestet hat ? Die TSPs weichen etwas von den Angaben des AXX1212 ab ? Was habt Ihr für Erfahrungen mit dem Mivoc ?


    Viele Grüße
    Holger

  • tach ich bin neu hir und wollte ma nach fragen ob ihr woll ne bau anleitung für mich hättet um den band bas zu bauen sorry bin absuluter anfänger und will den liebend gerne nach bauen.
    im voraus schon mal danke!

  • Gebaut hat er wie er schrieb in 19er Span. Also kannst Du alle Platten in 19 mm Dicke nehmen. 2X Boden ist einmal Deckel. 2X Woofer ist halt doppelt aufeinander geleimt, damit das stabiler wird, alles klar?!

  • Abgesehen von der Schreibweise... wirklich wie hingekotzt, sorry das ließt sich nicht gerade einfach, steht alles bereits auf dem allerersten Bild beschrieben.


    links auf dem grauen Feld steht auf schwarzem Hintergrund jeweils ein Maß, hier L1 und L2
    unter dem Zuschnitt für die Kiste stehen 2 weitere graue Felder. Auf dem Rechten erkennst du die Portmaße: "Vent diameter"
    Hier erkennst du, dass die Maße der Ports an der Öffnung identisch sind, nur die Länge unterscheidet sich.
    (36,2 x 5cm)


    Zu deinem Deckelproblem:
    Ein Würfel hat immer 6 Flächen. die 2 Kleinen außen sind denke ich klar, dann noch 2 identische für die Seite und Boden/Deckel, wobei der kleinere hier sich zwischen den Ports befindet.


    Plane die doppelte Wooferplatte mit ein, das Programm hat hier wohl nur mit eienr 19mm Platte gerechnet, was sich dann auf 38mm ändert.

  • Hallo, bin auch mal neu Hier ^^. Die abstimmung ist so schon nit schlecht, hält einiges an leistung aus und sollte auch zu keinen Strömunsggeräuschen kommen wenn ich das so nachrechne...allerdings bin ich etwas skeptisch, was das effektive Frequenzband angeht...der spielt ja gerademal in einem 20hz bereich effektiv, also von 40 bis 60Hz. ist das nicht ein bissl arg eng abgestimmt? oder wird der obenrum so oder so etwas lauter spielen wegen der druckkammer im Auto?

  • Die akustischen Verhältnisse im Auto spielen natürlich immer eine große Rolle.
    Weiterhin ist eine Simulation ja immer nur eine Simulation und somit nur theoretischer Natur.
    Wie die Abstimmung tatsächlich ist, müsste man schon in einem akustisch toten Raum ausmessen.
    Das ist aber nicht notwendig, denn der AXX funktioniert in dem gehäuse wunderbar. Ich habe mich davon mehrfach selber überzeugen können in verschiedenen Fahrzeugen.


    Grüße
    Christian


    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d. h. du darfst sie kostenlos nutzen.
    Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
     ;)


    Klingt Mango-Metallic: Klick

  • hab ich schon ^^ der macht ein minimale erhöhung so um die 60-70Hz. aber das sollte auch OK sein, da jer der druckkammereffekt im bereich 40-50hz noch mit etwas drauflegt sag ich mal ^^


    ein versuch währe es wert...brauche ich nur mal etwas kleingeld -.- wie immer halt xD