Laut in Limo - Wie?

  • Hallo.


    Kumpel hat nen Accord.
    Bisher 2 - 30er Raptoren geschlossen verbaut.
    Kein Druck, nix.
    Einen hat er hinüber geholfen.


    Frage: Was nun?


    Ich würd ja den übrig gebliebenen BR verbauen und sehen, was geht...


    Andere Meinungen?
    Geld steht ca. 400Euro zur Verfügung für den/die Woofer.
    Stufe is aktuell ne Colli XI. Die kommt aber weg und bissel was kleinere dafür.

  • Gibt´s irgendwelche durchlässe in der Heckablage (zb die der Werkslautsprecher) oder existiert eine durchreiche? Beide Öffnungen kann man für einen Bandpassbau nutzen, so wurde es zumindest bei mir gemacht.


    mfg Bowu

    Der Gainregler eines Amps dient lediglich zur Pegelanpassung der HU und nicht zur Begrenzung der Verstärkerleistung. :kopfkratzen:

  • Ist da der Tank in der Rücksitzbank alá Audi integriert und wenn nein ist dies ein Tragendes Karosserrieteil? (kann beim Hersteller evtl aber auch bei der Dekra erfragt werden)

    Der Gainregler eines Amps dient lediglich zur Pegelanpassung der HU und nicht zur Begrenzung der Verstärkerleistung. :kopfkratzen:

  • Zitat

    Original von STH


    Nein, komplett dicht.
    2002er Accord


    Hmm ... Die Rücksitzlehne ist dann vermutlich auch nicht umklappbar, oder?


    Wie umfangreich dürfen die Eingriffe denn sein? Skisack hinter der Mittelarmlehne (sollte ja vorhanden sein) reinschneiden ist nicht drin? Wäre jetzt mein Vorschlag. Sollte idR. kein Problem für die Statik sein, wobei man sich da eben erstmal informieren sollte - klar.


    Wo laufen die Kabel für die Rücklichter? Ist da evtl. Platz über? Dort würde mir eine Lösung mit mehreren dickwandigen Schläuchen vorschweben, die man - bei gleicher Länge - auf verschiedenen Wegen in den Innenraum führt.
    Hierbei sollte dann natürlich die Länge mit der Kiste passend abzustimmen sein - wobei man da eben auch etwas Auswahl hat bzgl. Woofer und Abstimmung, etc.


    Wie siehts unter dem Auto aus? Der hat doch recht tiefreichende Schweller ... Ist da evtl. viel Zier bei und Platz für einen flachen Kanal? Passende Dimensionierung vorausgesetzt könnte man die durch vorhandene Öffnungen im Unterboden (die Gummistopfen, wo sich der Unterbodenschutz immer so fein löst :-/) führen und so aus der Radmulde ins Auto kommen ...


    Du siehst, kranke Ideen gibts genug, wobei die nicht unbedingt unrealistisch sind - für echte Freaks. :D ;)


    Gruß, Seb