"Basslastige" Lieder / Interpreten

  • Hallo Leute!


    Nun da meine Anlage ja steht und mächtig Krach machen möchte suche ich nach Interpreten bzw. Zusammenstellungen von Tracks aus dem Bereich Black oder Trance mit 'interessanten' Bassfrequenzen.


    Es soll schon bisschen am Woofer kitzeln, hat da jemand einen 'Geheimtipp'? :)


    Gruß


    ~Christoph

  • BoneCrusher - Never scared
    Ying Yang Twins - The Whisper Song
    Ying Yang Twins - Pull my Hair
    Ying Yang Twins - Badd (allgemein ist das ganze Ying Yang - United State of Atlanta Album ganz kool)
    Petey Pablo - Vibrate
    Three Six Mafia - Late Nite Tip
    The Game - Where I'm from
    Ludacris - yum yum (weiß grade den Namen nicht mehr genau)
    T.I. - Ride with me (tiefe Bässe! zumindest grade in meinen Headphones... ;) )
    Paul Wall - Ridin' Dirty
    Paul Wall - Sittin Sideways (Der Bass-Killer!)
    Booba - Boulbi (ist französisch)


    Snoop Dogg - Doggystyle (das album muss man einfach im Auto haben, macht Spass)



    So, das sollte erstmal reichen. Ist halt alles eher Rap-mäßig, aber das ist halt auch die Musik für die Anlagen ins Auto müssen ;)



    EDIT: T.I. - Top Back, auch ganz geil. Bassline geht in den Oberbass, dann wieder runter....

  • Billie Jean
    The way you make me feel
    Bad
    Thriller


    Alle vom "King of Pop" Michael Jackson. Machen auch gut Radau :D

    Gruß Dennis


    Der Bass meiner Stereoanlage klingt im Treppenhaus am besten. Das sagt jedenfalls mein Nachbar.

  • www.dnb-sets.de :D :D :D :D
    Was besseres gibts nicht als Drum&Bass :]

    Smart 4-2 Passion SW Chiptuning


    Headunit: Alpine CDA 9812 RB
    Frontsystem: Kenwood PS1700P
    FS Amp 1: Ampire M85 4 Kanal
    Sub Amp 1: Emphaser EA1350D Mono Block
    Sub Amp 2: Emphaser EA1350D Mono Block
    Subwoofer1: JL Audio 10W6v2
    Subwoofer2: JL Audio 10W6v2
    Powercap1: Rodek HC12 (12 Farad)
    Powercap2: Dietz (1 Farad)
    Powercap3: Dietz (1 Farad)


    .......Bass...Bass....Bass....Bass..............

  • Tja, man muß halt wissen wo Schluß ist und vorallem wie die Anlage Leistungsmäßig konzeptioniert ist (Verhältnis Ampleistung zur Subbelastbarkeit). Je nach Subgehäuse wurden dann einige Vorwarnungen Ignoriert, zb der Geruchsalarm (geschlossene Gehäuse ausgeschlossen) oder auch ein unsauberes Klangbild da es ja drückt wie die Pest und man dadurch zwangsläufig in die Versuchung kommt noch lauter zu drehen um noch mehr Druck zu erhalten.

    Der Gainregler eines Amps dient lediglich zur Pegelanpassung der HU und nicht zur Begrenzung der Verstärkerleistung. :kopfkratzen:

  • Hm, naja, aber wofür kauft man sich dann einen Sub wenn es nicht extrem tief runter gehen soll? Bzw., was bedeutet 'extrem tief' für Dich?


    Ich meine, wenn ich mir ne schönes Black-Lied reinziehe, dann kommt da durchaus einiges an Bauchraum-Bass rüber. Ist das denn schon schädlich für einen Sub?


    Was ich gehört habe sind diese Test-CDs, die ein recht hohes Risiko an Schäden mit sich bringen.

  • Je tiefer der zu erzeugende Ton desto weniger Leistung Verträgt der Sub da bei konstanter Leistungszufuhr und sinkender Frequenz der sub zunehmend stärker mechanisch belastet wird. Unterhalb von 25 Hz wird in der Regel (extremisten ausgeschlossen) nurnoch Luft bewegt und kaum noch Schall erzeugt, dieses Luftbewegen setzt einen verhältnismäßig großen Membranhub vorraus ( es Drückt halt), wird nun die Auslenkung so groß das die Schwingspule das Magnetfeld zum großteil verläßt so sinkt ihr Scheinwiederstand, als folge dieses absinkens kommt ein größerer Strom durch die Spule zum fließen (passiert auch beim Clipping von Verstärkern) und die Spule erwärmt sich, da sich aber die Spule nichtmehr komplett im Magnet befindet kommt dazu das nun keine Optimale Kühlung gegeben ist und die Spule langsam überhitzt, dies kann zum Schmelzen des Isolierlackes der Spule führen, als Resultat sinkt der Widerstand weiter, mehr Strom fließt usw. und am Schluß brennt die Spule ab, löst sich vom Schwingspulenträger oder verformt durch die große hitze den Träger und der Woofer geht dadurch fest.


    Deshalb habe Ich oben schon geschrieben das man die Grenzen des verbauten Materials schon kennen sollte, generell würde ich auch immer einen möglichst steilflankigen Hochpass (auch Subsonic genannt) im bereich zw 20 und 30 Hz verbauen, das schont Amp und Woofer ist aber noch lange keine Garantie gegen abbrennen des Woofers, der grenzbereich wird damit nur einen tick weiter ausgedehnt.



    PS:- wenn dein Kumpel den Woofer noch hat dann setz dich mal mit Ihm zusammen und Zerlege das teil und Du wirst sehen was Ich meine



    mfg

    Der Gainregler eines Amps dient lediglich zur Pegelanpassung der HU und nicht zur Begrenzung der Verstärkerleistung. :kopfkratzen:

  • aber mal generell, ist das mit gängiger musik eigentlich möglich? oder kommt diese überlastung erst mit spezial-test-liedern zu tage?


    ich höre nämlich ab und an schon gerne laut musik, da tut der woofer eben auch schon seinen teil dazu. hat mich 3 monate sparen gekostet, und deshalb will ich ihn nicht gleich ruinieren (ist erst 2 wochen alt)

  • Ich sag nur das aktuelle Basslastige "She´s like the Wind", geht bis ca 27 Hz


    -sicher kann man auch Woofer mit normaler Musik schrotten, genau gesagt passiert das am ehesten wenn man zu kleine Endstufen oder Billigschrott ( e-*** ) verbaut aber wenn man die anlage gewissenhaft betreibt dann passiert da nix (wenn der sub beim lauterdrehen den klang leicht verändert dnn ein kleines stück leiser machen und gut ist´s vorrausgesetzt die stufe ist nicht viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeelllllllllll zu groß und ganz wichtig immer auf geruchsalarm achten

    Der Gainregler eines Amps dient lediglich zur Pegelanpassung der HU und nicht zur Begrenzung der Verstärkerleistung. :kopfkratzen:

  • Hm, ich gehe bisher immernoch in der Annahme, dass mein System so von ganz guter Qualität ist. ESX SXB401 woofer und ESX SX1250 Endstufe. Hat mich mit Einbau ja doch immerhin 600€ gekostet, und bei der Beratung habe ich mich wirklich gut aufgehoben gefühlt. Gut, die Enstufe ist eigentlich größer als es der Woofer braucht, aber lt. Einbauern wurde alles so eingestellt das es passt ;)


    Zum thema "Geruchsalarm": Es ist hoffentlich normal, dass der Woofer die ersten Wochen noch nach "frischer Elektronik" riecht wenn man ihn mal bisschen hetzt? ^^

  • Kenn mich bei esx nicht aus aber bei einigen Woofern ist das in grenzen normal solange es kein Dauerzustand ist und das die Stufe größer als der Sub ist ist schonmal von Vorteil da sich diese nicht so Quälen muss und den sub "sauber" bis ans ende fährt

    Der Gainregler eines Amps dient lediglich zur Pegelanpassung der HU und nicht zur Begrenzung der Verstärkerleistung. :kopfkratzen:

  • Hallo


    sehe ich nicht so, das Geruch ein Alarm ist, da 1. geschlossen unbrauchbarer Alarm und bei BR kann es sein das der Woofer ansich unten am magnet lackiert wurde und deshalb stinkt was man immer gern bei neuen Woofern sieht.


    Viele lassen sich auch qualen und sind hart im nehmen, also da muss es schon SSSSEEEHHHRRRR heftig stinken, mein RE SX 12 hat immer gestunken wenn ich den richtig gedappt hab mit ner Lanzar Opti 500x2 echte 1.4kw ! Genauso wie die JL 12W6v2 wenn die stinken ist das auch sogut wie egal da die kuhlung anderst konzipiert ist.


    Also eher auf Clipping achten als auf den Geruch

  • Zitat

    Original von Bockwurst
    Je nach Subgehäuse wurden dann einige Vorwarnungen Ignoriert, zb der Geruchsalarm (geschlossene Gehäuse ausgeschlossen)



    -ohne worte, außerdem ist der Geruchsalarm ein Zeichen das Irgendwas sehr warm wird was einen einige woofer sehr übel nehmen

    Der Gainregler eines Amps dient lediglich zur Pegelanpassung der HU und nicht zur Begrenzung der Verstärkerleistung. :kopfkratzen:

  • also ich weiß jetzt nicht genau ob die lieder das sind was ihr euch vorstellt aber ich finde sie dennoch cool


    Daddy Yankee - Dale Caliente


    Daddy Yankee - King Daddy


    Dj Kahled feat lil wane, paul wall, fat joe, rick ross, pitbul - holla at me


    Jeckyll & Hide - Frozen flame


    mannie fresh - pussy power


    mannie fresh - real big


    dann natürlich alles von pit bull.....einfach nur hammer die lieder.....und chamillionaire ist auch ziemlich gut